Frage von BlaaZze, 34

Tgb Bullet schneller machen (mehr Umdrehungen/Roller)?

Guten Tag, ich habe mir einen kaum gebrauchten Tgb Bullet RR Roller gekauft und habe ihn heute entdrosselt. Nur der Roller schafft sowohl mit als auch ohne den Distanzring noch nichtmal ganze 7000 Umdrehungen was dazu führt, das ich nur mit 25kmh einen kleinen Berg hochfahre.. Woran kann das liegen das er so wenig Umdrehungrn schafft und deshalb so langsam die Berge hoch fährt? Ps hat er 4,8 was eigentlich reichen sollte! Mein alter Tgb Bullet fuhr Berg hoch 50 kmh und auf gerader Strecke 60! Was kann ich tun damit mein Roller mehr Umdrehungen macht und ich somit schneller Berge hoch komme und er so die Geschwindigkeit erreicht, die er auch erreichen soll?! Danke schonmal

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 22

Hast Du auch alles entdrosselt?

Also auch CDI und Gasschieberanschlag?

Der Distanzring muss natürlich als erstes raus.

*** CDI ***

Die CDI misst die Drehzahl und versetzt den Zündpunkt, wenn eine bestimmte Drehzahl erreicht wurde.
6000 Umdrehungen müssten ca. 25 km/h sein.

Der Drehzahlmesser ist ein magnetischer Sensor, der jede Umdrehung erfasst und die Daten an die CDI weiter leitet.

Entweder befindet sich dieser hinten in der Variomatik, dass Gegenstück, der Geber, auf welches der Drehzahlmesser reagiert, ist an der Kupplungsglocke angebracht.
https://www.dropbox.com/s/2wdc2flpc88fqnu/DSC_0135.JPG?dl=0

Oder er befindet er sich beim Polrad der Lichtmaschine.
https://www.dropbox.com/s/nqrj4katmfrc8ot/DSC_0134.JPG?dl=0

Trennt man diese Verbindung, kann die CDI nicht mehr messen und somit nicht drosseln.

Um das richtige Kabel zu finden, sollte man einen Schaltplan von seinem Roller zur Hand haben und mit einem Multimeter messen.

Zum Beispiel ist bei meinem Roller der Pickup beim Polrad.
Es sind 2 Kabel angeschlossen und zwar blau/weiß und grün/weiß.
Am Stecker der CDI sind jedoch auch diese beiden Farben.

Also messen und im Schaltplan den Verlauf nachschauen.

*** Gasschieberanschlag ***

Der Gasschieberanschlag ist eine kleine Hülse aus Aluminium.

Diese sitzt über der Feder im Vergaser und begrenzt den Weg der Vergasernadel, so dass diese nich zu hoch gehen kann es kann also kein Vollgas gegeben werden.

Um diesen zu entfernen löst man oben am Vergaser die beiden Schrauben und zieht alles vorsichtig heraus.
Jetzt sieht man die Hülse mit der Vergasernadel, der Feder auf der der Aluring sitzt und den Gaszug.

Die Feder wird die zusammen gedrückt, so dass der Gaszug ausgehangen werden kann.
Danach entfernt man die Feder um an die Hülse zu kommen.

Jetzt einfach den Gaszug wieder durch die Feder schieben, Feder zusammen drücken und Gaszug einhängen.

An der Hülse mit der Vergasernadel befindet sich eine Nut.
Im Vergaser ist ein kleiner Stift.
Der Stift muss in die Nut, anders klappt es nicht.

Eine kürze Variomatikhükse könnte auch noch was bringen.

Kürzere Hülse = mehr Geschwindigkeit 

Längere Hülse = kräftigerer Anzug

Und dann natürlich abstimmen . 

http://www.racing-planet.de/abstimmtabelle-fuer-rollertuning-ct-451-1.html

Kommentar von BlaaZze ,

also wenn ich die Hülse am Gasschieber entferne, müsste ich mehr Umdrehungen kriegen und somit auch auf die Geschwindigkeit kommen, die der Roller eigentlich fahren sollte oder?

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Das denke ich schon.

Eventuell wurde beim Drosseln auch die Hauptdüse getauscht, aber das kann ich mir nicht vorstellen.

Kommentar von BlaaZze ,

kann es auch daran liegen das der Luftfilter dreckig ist, also dass er nicht so viele Umdrehungen schafft?

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Ich denke eher, dass es der Gasschieberanschlag ist. Der Luffilter nimmt zwar auch Leistung, aber soviel kann ich mir nicht vorstellen.

Antwort
von deruser1973, 16

Dein Motor wird bald sterben,  wenn du mit 7000 Umdrehungen NUR 25 fährst...

Entdrossel erstmal die Variomatik,  bevor du den Motor komplett ruinierst.. 

Kommentar von BlaaZze ,

han ich ja schon. Auf geradee Strecke fährt er 52, berg maximal 60 und berg hich nur 25 ..

Kommentar von deruser1973 ,

Berg hoch auch mit 7000 Umdrehungen ?

Dann packt die Kupplung  nicht gescheit... (zu leichte Gewichte,  Federn zu stark, Gegendruckfeder im Wandler zu stark,  Keilriemen verschlissen )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community