Frage von paule774, 27

Streetfighter A2 gesucht?

Hallo Leute

Ich mache demnächst meinen A2 Führerschein und habe mich total in Streetfighter, Sporttourer und Naked Bikes verliebt. Für mich muss in Motorrad einen lang gezogenen Auspuff vom Ende des Getriebes bis über die Hinterachse haben. Deshalb habe ich vor allem die Suzuki Bandit 600S im Auge. Fallen euch dazu noch gute Alternativen ein? So in Punkten Wartung/ Instandhaltung/ Haltbarkeit/ Tourenfähigkeit. Ein Arbeitskollege hat mir zum Beispiel zu einer Dreizylinder geraten, habe da allerdings wenig Ahnung.

Danke für die Antworten!

Antwort
von Ghostmaster370, 14

Als 3 Zylinder würde ich dir die Triumph Street Triple empfehlen. Fahre selber eine und das Teil ist genial. Es gibt auch eine 70kw Variante die sich dementsprechend auch nach der neuen Regelung bezüglich A2 drosseln lässt. Als 4 Zylinder würden sich die Honda CB650F und die Kawasaki Z800e anbieten. Gerade die Triumph und die Kawa sehe ich als typische Naked Bikes. Ansonsten kannst du auch einmal einen Blick auf die Yamaha MT 07 werfen. Aber fahr die Bikes die du in Betracht ziehst unbedingt Probe. Ich hatte damals die Z800 ohne e als absolutes Traumbike schon in Gedanken gekauft. Als ich sie dann Probe gefahren bin hat sich gezeigt das die Sitzposition für mich leider überhaupt nicht gepasst hat.

Kommentar von Ghostmaster370 ,

Ach ja beachten solltest du je nachdem wieviel du fährst wie lang die Wartungsintervalle sind. Honda ist mit 12000km definitiv sehr weit vorne. Gefolgt von Triumph und Yamaha mit 10tkm. Suzuki und Kawasaki haben leider nur 6tkm.

Kommentar von paule774 ,

Achso okay danke. Habe die MT-07 und die Tracer 700 zur Zeit Mal ein bisschen recherchiert. Die wären beide ziemlich nach meinem Geschmack. Müsste nur ein anderer Auspuff dran ;) wie gesagt diese hässlichen Stummeldinger unter dem Getriebe finde ich gehen gar nicht. 

Aber danke für die Tipps. An die Wartungsintervalle habe ich noch gar nicht gedacht. 

Kommentar von 19Michael69 ,

Die Wartungsintervalle sind zwar nicht unwichtig, aber auch nicht so dramatisch relevant.

Denn gerade bei einem neuen Motorrad musst du entweder nach der vorgegebenen Laufleistung oder einmal jährlich zum Service.

Nimmst du also eine Yamaha, dann musst du schon ganz schön oft auf dem Motorrad sitzen um die Laufleistung in einer Saison zu erreichen. Da wird eher die zeitliche Vorgabe eine Rolle spielen.

Klar gibt es jetzt welche die sagen "10.000 km packe ich locker", in der Realität sind es aber wohl die wenigsten.

Gruß Michael

Kommentar von Ghostmaster370 ,

Naja das kommt natürlich auch drauf an ob man das Motorradfahren "nur" als Hobby betreibt oder wie ich als Hauptverkehrsmittel nutzt. Ich fahre pro Monat ca 2tkm. Honda hat übrigens als Zeitlichen Intervall sogar 2 Jahre.

Antwort
von Schuby221, 15

Kawa ZR 7/  Honda CB 600/ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community