Frage von xxTOxx, 127

Stimmt es das alle Tiere in der englischen Sprache sächlich sind?

Sagt man also "it" zu den Tieren? Irgendwie klingt das so komisch...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AstridDerPu, Community-Experte für Englisch, 19

Hallo,

nein, das klingt nicht komisch sondern für deutsche Ohren ungewohnt.

Im Englischen gibt es genauso 3 Geschlechter (he, she, it) wie im Deutschen (er, sie, es).

Der Unterschied besteht darin, dass im Englischen im Gegensatz zum Deutschen alle Dinge/Gegenstände ('das Tür, das Tisch, das Stuhl usw.)

und Tiere i.d.R. sächlichen Geschlechts sind ("das Hund").

Letzteres finde ich persönlich ein wenig problematisch, da z.B. genug
Hunde und Katzen mit weiblichen Vornamen herumlaufen, die Rüden/Kater
sind, oder umgekehrt.

Wie überall gibt es auch hier Ausnahmen:

- Haustiere mit Namen ebenfalls ein Geschlecht zugeordnet (he, she)

- Schiffe und Flugzeuge sind weiblichen Geschlechts

- Sonne und Mond haben im Englischen ebenfalls ein Geschlecht, und zwar genau das entgegengesetzte wie im Deutschen, nämlich der Sonne und die Mond

- the sun = he, his (männlich); The sun has got his hat on... (englisches Kinderlied)

- the moon = she, her (weiblich)

Letzteres gilt z.B. auch für Französisch.

:-) AstridDerPu

Antwort
von uncledolan, 48

Du musst dir darüber im Klaren sein, dass es in Englisch neben "his" (Maskulinum) und "her" (Femininum) das Wort "its" (Neutrum) gibt.

"This sheep is 10 years old. Its age is 10."

In Deutsch gibt es nur "ihr" (Femininum) oder "sein" (Maskulinum und Neutrum).

"Dieses Schaf ist 10 Jahre alt. Sein Alter ist 10."

In Englisch ist es also einfach geläufiger, Tiere (und andere Nomen) mit ihrem neutralen Personalpronomen zu benennen. In Deutsch gibt es das so nicht, weshalb es einem sehr seltsam vorkommt, wenn man diese neutralen Pronomen zum ersten mal im Sprachgebrauch hört.

Bei Nutztieren ist das "it" schon gängig, bei Haustieren sagt man eher "he"/"she" bzw. man kann (aber auch nicht immer) beides sagen.

Antwort
von ElizaD, 7

Alle Tiere können im Englischen grammatisch als Neutrum behandelt werden.

Soll aber eine besondere persönliche Beziehung zu dem betreffenden Tier zum Ausdruck gebracht werden, dann kann man ihnen auch das grammatische Geschlecht ihres natürlichen Geschlechts verleihen.

NB: Bei solchen Gelegenheiten werden Katzen und einige andere Tiere, die im Deutschen eher grammatisch Femininum haben, als Maskulina behandelt, besonders dann, wenn man ihr natürliches Geschlecht nicht kennt. (Aber die Katze in 'Episode 3 von James Joyces Ulysses wird von ihrem Besitzer. Mr. Bloom [dem Titelhelden des Romans]  mit "she" bezeichnet.)


Antwort
von ah282, 11

Wenn du es nicht "persönlich" kennst, wie auf einer Farm, verwendest du it. ALLES, was du gern hast, mit dem du persönlichen Bezug hast, KANN die Form he/she annehmen (Gina is my dog. She is so pretty.) Das gleiche gilt für das Mädchen, das du auf der Straße siehst: It is going down the street. Wenn ihren Namen kennst, kannst du auch she sagen.

Antwort
von Dxmklvw, 34

Das Tier als solches (animal) ist "it". Bei Familientieren (Hund, Katze u. a.) wird aber meistens eine geschlechtsbezogene Bezeichnung gewählt (he oder she), und oftmals auch bei Stall- oder Wildtieren. Ein wenig gemischt ist es jedoch im englischen Sprachgebrauch, so daß "it" nicht grundsätzlich falsch ist.

Diese (schon seit nahezu ewig bestehende) Besonderheit hat sich aber zum erheblichen Teil noch nicht bis zu deutschen Lehrern herumgesprochen, die Englischunterricht geben.

Kommentar von earnest ,

Zu denen wohl schon, aber wohl noch nicht zu allen Schülern.

Kommentar von Dxmklvw ,

In Rückerinnerung an meine eigene Schulzeit fallen mir nur solche Lehrer ein, die diesen Umstand nicht kannten. Doch das ist schon einige Zeit her und könnte sich hier und da ein wenig geändert haben.

Kommentar von earnest ,

Jo, das war wohl in der Zeit, als das Wünschen noch geholfen hat und die Omma noch am Fenster saß und strickte.

;-)

Kommentar von Dxmklvw ,

So weit zurück liegt das nicht. Allerdings war es in der Zeit, als die richtige (verdrehte) Meinung noch mehr für die Benotung im Zeugnis zählte als die richtige Haus- oder Klassenarbeit. Aber auch dabei bin ich mir nicht sicher, ob sich dies inzwischen wesentlich geändert hat.

Kommentar von Negreira ,

Manche Omas sitzen auch heute noch am Fenster und stricken!

Antwort
von friesennarr, 56

Nein - The Dog - the cat - the horse.

Besonders bei Geschlechterbeschreibungen z.B.: he ist a stallion ist durchaus "he" mit drin.

Kommentar von MrSeegurke ,

Was hat das bitte mit dem Artikel zu tun?

"The restaurant, "the bank", "the kitchen"

Kommentar von HundeFreundin12 ,

Falsch. ;)

Kommentar von friesennarr ,

Was Falsch? Nix falsch.

Antwort
von MrSeegurke, 40

Animals und Pets sind ein unterschied.

Zu allen TIEREN sagt man "it", ja. Allerdings nicht zu allen Haustieren.

Deinen Rüden oder Kater kannst du also gerne auch mal mit "he" ansprechen, und deine Hündin oder Katze eben mit "she".

So funktioniert das zumindest in Großbritannien - von den Ami's könnte man allerdings erwarten, dass sie einfach zu allem "it" sagen.

Kommentar von xxTOxx ,

Danke

Kommentar von friesennarr ,

Nö - wir sagen nicht zu allem it.

Kommentar von MrSeegurke ,

könnte man allerdings erwarten

Antwort
von HUMILEIN, 42

Sofern sie keinen Namen wie "Peter" haben ja

Antwort
von SoEinTyp16, 45

Ja, grundsätzlich schon.

Antwort
von liesl1303, 10

Wenn Du das Geschlecht des Tieres nicht weisst, dann soll es immer it sein, aber wenn das Geschlecht gekannt sei, kannst Du entweder she/he oder it benutzen.

Antwort
von Noeru, 40

Grundsätzlich sagt man schon 'it', außer es hat einen Namen. Dann je nach Geschlecht he oder she, so wie im Deutschen eigentlich auch.

Kommentar von adabei ,

Nein, im Deutschen ist das nicht so. Da richtet sich das Pronomen ja grundsätzlich nach dem grammatischen Geschlecht.

die Katze > sie
der Hund > er
das Lamm > es
das Schwein > es
etc.

Kommentar von Noeru ,

Ich meinte auf das Geschlecht bezogen. Wenn eine Katze in einer Geschichte vorkommt, aber das Geschlecht nicht bekannt ist, sagt man 'it' oder einfach 'the cat'. Wenn aber die Katze einen Namen hat, d.h. das Geschlecht bekannt ist, sagt man he oder she. 

Odin (männlich) is a nice cat. He likes to purr and eat.
Mira (weiblich) is sleeping a lot because she is lazy.

In diesen Fällen würde man nicht 'it' sagen. 
Das meinte ich mit meiner Antwort.

Wenn ein Farmer ein Lamm hat und dieses Lamm hat einen Namen, wird er auch nicht sagen 'Max ist ein älteres Lamm, es ist 2 Monate alt.', sondern 'er'. 

Das ist jedenfalls meine Auffassung davon.

Noeru

Antwort
von kordely, 4

Wenn du ihr Geschlecht nicht kennst, dann kannst du it benutzen. Wenn das Geschlecht bekannt ist, benutze he oder she.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch, 18

Nein, so ein riesiger, prächtiger Preisbulle würde wohl "he" genannt werden, auch wenn er kein "pet" und dem Sprecher nicht namentlich bekannt ist.

Ansonsten: siehe die vielen guten Antworten auf dieser Seite.

Auch einen Elefantenbullen, der mir in freier Wildbahn ins Auge schaut, würde ich, schon aus Respekt, mit "he" bezeichnen.

Gruß, earnest

Antwort
von HundeFreundin12, 11

Ja,hast Vollkommen recht.
Fand' das auch immer komisch. :)
Also z.B.:
„It's name is Buddy.“
-
„It's a Little Australien Shepherd.“

Kommentar von friesennarr ,

Sagt keiner so in der Umgangssprache.

Da wäre es;

His name is Buddy bzw. Her name is Bunny (or whatever)

She´s a little Australien Shepherd. He ist a little Terrier.

Hab grad extra noch mal bei meinem Ami nachgefragt - lol.



Kommentar von HundeFreundin12 ,

Naja okay 🤔...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten