Stimme schnell verlieren(Tipps ausser schreien)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sag doch einfach, dass du nicht singen kannst weil du verkühlt bist oder so. Klar ist nicht die beste Lösung aber halt ne Notlüge. Oder kann das jemand überprüfen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janaTre
09.02.2016, 21:43

ja meine Mutter ! :D

0

Ganz ohne Dir Deine Stimme zu ruinieren kommst Du so ums Konzert:

Du nimmst Deine Courage (hast Du??) einmal in Deinem jungen Leben so richtig zusammen und tust das einzig Richtige: Du sagst Deiner Mutter, wie wenig Lust Du hast, beim Chor ernsthaft und verantwortungsvoll dabei zu sein - dass der Chor Dir nicht genug bedeutet und dass Du aus-welchem-Grund-auch-immer dort irgendwie versehentlich hinein geraten bist (oder weil Du nicht weißt, was Du willst) und dass Du dort austreten möchtest, weil Du die Reife und Zuverlässigkeit nicht besitzt. Und weil Proben und Auftritte im Grunde immer stören, denn man könnte an diesen Abenden wesentlich bessere Dinge unternehmen - nicht nur diesmal, sondern auch in Zukunft.

Dasselbe sagst Du der Chorleitung, offen und gerade heraus. Sage die Wahrheit: Dass Du womöglich mitgesungen hast, weil Du nicht weißt, was Du willst oder weil x und y dort ebenfalls mitsingen. Und dass dies ein Irrtum war, da Du bemerkt hast, dass Du gar nicht bereit bist, für diesen Chor den nötigen Ernst und die nötige Verantwortungsbereitschaft aufzubringen.

Es gibt für einen Chor, der Konzerte vorbereitet, nichts, was übler, schädigender und störender ist als Leute, die immer dann spontan fehlen (obwohl sie ihre Anwesenheit zugesagt hatten), wenn es um Auftritte geht. Das ist das Letzte. Du solltest dem Chor generell fernbleiben und Dir Hobbies suchen, die Du allein betreibst. So vermurkst Du nicht, wofür andere wochenlang geprobt und worauf sie sich gefreut haben. Chorleiter sind oft froh, wenn unzuverlässige Leute freiwillig und aus eigener Erkenntnis gehen. So muss ihnen das nicht gesagt werden.

Sorry für die harte Antwort, aber sowas ist nicht schön zu reden, es ist unsozial. Ich habe lange genug in Chören gesungen, um zu wissen, wie nervig solche Kandidaten sind und welchen Schaden sie oft anrichten, den der Chor dann auffangen bzw. ausbaden darf.

Schon mal überlegt, was passiert, wenn am Konzert nicht nur Du, sondern auch noch zwei andere aus Deiner Stimme drauf sind wie Du? Und dass dann Leute, die WIRKLICH krank sind, singen müssen, weil sonst alles zusammenbricht  - und was das dann mit dem Ergebnis des Konzerts macht, wenn gesunde Leute fehlen und stimmlich angeschlagene Leute deswegen mitsingen MÜSSEN? Lass die Ausfall-Plätze für diejenigen, die wirklich krank sind oder melde Dich konsequent ab, um den Chor nicht zu stören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Die Wahrheit.

Zu deiner Haltung möchte ich mich nicht weiter äußern. Nur dies: Kein Chor braucht solche Mitglieder. Zieh die Konsequenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eiswürfel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?