Frage von plshelpmedude, 91

Spezifische Aktivität 10g Wasser, hä?

Ein CäsiumCs-137-Präparat hat die Aktivität 4.000.000 Bq. Wie kann ich denn die spezifische Aktivität berechnen, wenn 10g dieses Präparats in einer Tonne Wasser gelöst wird?

LG, die Verzweiflung

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 29

Da die Masse des [latex]{}^{137}Cs[/latex] (wieso führt man bei GF nicht mal LaTeX-Eingaben ein?) mit 1,25µg (hab ich <a href="http://www.bmub.bund.de/fileadmin/Daten\_BMU/Download\_PDF/Strahlenschutz/aequiv... (Tab.1)</a> ausgerechnet) nicht ins Gewicht fällt, kann man mit Fug und Recht sagen, dass das Cs die Aktivität und das Wasser die Masse liefert, wenn das Wasser zuvor keine nennenswerte Aktivität, etwa durch Tritium oder Verunreinigungen, hatte.

Daraus ergibt sich eine spezifische Aktivität des cäsiumkontaminierten Wasser von 4MBq/t = 4kBq/kg = 4Bq/g.

Ich verstehe allerdings nicht, was die Angabe »10g« soll. Das Präparat soll nun einmal 4MBq haben, da steht nichts von Bq/g oder dergleichen - jedenfalls nicht in der Fragestellung, und deshalb braucht man die 10g-Angabe nicht wirklich, es sei denn, mit 4MBq seien etwa in Wahrheit 4MBq/g gemeint. In diesem Falle wäre die Gesamtaktivität natürlich 40MBq.

Antwort
von Valkyrie2000, 76

https://elearning.physik.uni-frankfurt.de/data/FB13-PhysikOnline/lm_data/lm_324/...

Vllt. hilft dir das ja.

Kommentar von plshelpmedude ,

Nich wirklich, aber trotzdem danke :D

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 55

Unlösbar ohne weitere Angabe. Du mußt schon wissen, wieviel von dem ¹³⁷Cs die 4 MBq hat, dann löst Du das ganze mit ein oder zwei Proportionen.

Kommentar von plshelpmedude ,

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=523e32-1464373317.jpg Mehr steht in meiner Aufgabe aber nicht drinnen :/ Ist Nr. 6

Kommentar von indiachinacook ,

In diesem Fall bist Du eindeutig freigesprochen, aber der, auf dessen Mist dieser Text gewachsen ist, hat sich damit kein intellek­tuelles Denkmal gesetzt.

Aufgabe 5: Ich habe im Studium zwar von Thorium und Thulium ge­hört (und beide in Form von Salzen in der Hand gehalten), aber Thurium kenne ich nicht. Außer­dem ist die Auf­gabe unlös­bar, wenn man nicht weiß, daß β hier β⁻ bedeutet.

Aufgabe 6: Ich bleibe dabei, daß sie nicht gelöst werden kann. Die 4 MBq können sich auf ein Gramm oder ein Kilogramm oder sonst­was beziehen. Woher soll ich dann wissen, wieviel Aktivität in den 10 g drinsteckt, die man nachher auf eine Tonne Wasser verteilt?

Ich sehe dabei auch keine Möglichkeit, wie ich #6 durch geschick­tes Raten lösen könnte. Ein Gramm reines ¹³⁷Cs hat eine Aktivität von 3 TBq.

Und die Typographie ist auch herausragender Substandard.

Antwort
von HelpByStalker, 45

Die Formel für die spezifische Aktivität lautet: Aktiviät in Bq / Masse in Kg.Die Aktivität ist in diesem Fall 4.000.000 Bq. Aber die Masse weiß ich auch nicht.

> Vielleicht weiß ja jemand anderes, wie man die Masse berechnet.Viel Glück HelpByStalker

Antwort
von iokii, 61

Wie viel von dem Präparat hat die Aktivität von 4000000 Bq?

Kommentar von plshelpmedude ,

Ich glaub 100%? In meiner Aufgabenstellung steht nicht mehr..

Kommentar von iokii ,

Dann musst du das erstmal ausrechnen, indem du benutzt, dass cäsium eine Halbwertszeit von 30.23 Jahren hat.

Kommentar von HelpByStalker ,

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Halbwertszeit berechnet werden muss, da in der Aufgabe nichts davon steht.

Kommentar von iokii ,

Halbwertszeit steht im Internet. Nur mit den Informationen aus der Aufgabenstellung ist es nunmal nicht lösbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community