Frage von honigbienchen5, 72

Sollte der eine Partner mehr für den Urlaub bezahlen, wenn er mehr verdient?

Hallo, wollte mal fragen, wie ihr das seht. Ich habe für Februar einen grossen Urlaub mit meinen Eltern gebucht, auf den ich lange gespart habe, der hat bei mir oberste Priorität. Für Silvester wollten mein Freund und ich dennoch wegfahren, meine Voraussetzung war: Ja, aber günstig. Budget so und so viel.

Der Flug war preiswert, jedoch waren die Hotelkosten in der Stadt (natürlich) mega hoch, als ich suchte. Wollten uns die Kosten teilen. Dennoch fand ich 1-2 Hotels, 3-4 Sterne, wirklich ganz schön, aber kein Luxus, die in meiner Preislage waren und ich gebucht hätte. Die nächsthöheren waren gleich doppelt so teuer. Mir hätten die total ausgereicht, auch wenn sie am Stadtrand lagen - so what? Ich geh lieber mit dem Geld schön aus.

Mein Freund stellte sich jedoch quer, die gefallen ihm nicht, er will was anderes, wenn er schon mal wegfährt. Ich sagte dann irgendwann, gut, dann musst du halt mehr bezahlen oder wir schlafen getrennt, mehr geht bei mir definitiv nicht und ich brauch keinen Luxus ("Du hättest doch wissen können, dass es so teuer ist, was fährst du denn auch zwei Mal weg" - hallo? Ich hatte was für mich Bezahlbares gefunden, wenn ihm das nicht passt?) 

Zumal er eben mehr verdient als ich - eine Freundin meinte, er solle dann auch mehr zahlen, aber das finde ich eigentlich blöd. Eigentlich sollte es trotzdem 50:50 sein. 

Ende vom Lied war, dass er dann eben was "Höherpreisiges" buchte, die Zusatzkosten dann halt übernimmt und mich damit nun überrascht, also er mir nicht sagt, welches Hotel. Völlig ohne Streit, einfach um Drama und Diskussionen zu vermeiden. Ich fühle mich jetzt aber trotzdem schlecht, weil er "notgedrungen" mehr bezahlt hat und das sicher mehr als das Doppelte von mir ist. Fühle mich als ob ich ihn ausnehmen würde und er den Grossteil bezahlen müsse. Was meint ihr dazu?

Antwort
von SchlaflosIn, 33

Lass mal deine Eltern raus und überleg, wie es ohne den Urlaub wäre. 

Dann hättest du immer noch weniger und Monsieur könnte sich immer noch mehr leisten als du. Das wird sich nicht ändern, solange er mehr verdient. Da müsst ihr beide durch. 

Vorschlag: Legt eine gemeinsame Urlaubskasse an, in die das Geld kommt, das jeder für gemeinsamen Urlaub (und nur dafür) übrig hat. Auch wenn er dann mehr da rein tut, ist es an Ende euer gemeinsamer Topf. Vielleicht fühlt sich das besser an für euch. 

Und: genieße den Urlaub und das tolle Hotel! Du bist mit Mr Right da, den niemand gezwungen hat zu bezahlen 

Antwort
von 0815Interessent, 24

Grundsätzlich finde ich, dass jeder gleichviel zahlen sollte, immerhin ist der Urlaub für einen gutverdienenden nicht deswegen teurer als für einen schlechtverdienenden. Der Preis ist unabhängig vom Einkommen gleich.

In deinem Fall ist es aber angebracht, dass er die Mehrkosten zum billigeren Angebot für dich übernimmt, immerhin ist es sein Wunsch und Wille, das teurere Angebot zu buchen, und nicht deiner. Wenn er unbedingt dieses Angebot haben will, muss er auch für die Mehrkosten aufkommen.

Da musst du dich auch nicht schlecht fühlen, ist ja nicht so, dass du unbedingt den Luxus haben willst ohne Geld dafür auszugeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten