Frage von schlenky990, 44

Solar Platte für ein schlidkrötenaussengehege?

Hallo, ich habe vor mir für meine griechischen landschildkröten ein aussengehege zu bauen. Da ich aber kein eigenes Haus habe sondern in einem Mehrfamilienhaus mit Garten für alle wohne, gibt es dort keinen Strom den ich allein beziehen könnte. Den Platz dazu habe ich und wie alles aussehen soll hab ich auch schon auf dem papier. Das einzige Problem ist der strom. Jetzt zu meiner frage: woher bekomme ich eine solar Platte und reicht die überhaupt für meine Wärme Lampe die 100 Watt hat? Und wie befestige ich das ganze und braucht es einen Speicher oder sowas? Sorry für die vielen Fragen.

Antwort
von Sophia2008, 29

Das Problem ist ist hier, dass man den meisten Strom braucht, wenn kaum Sonne scheint. Also in Herbst und Frühjahr, wenn es doch recht bewölkt ist, und in der Nacht. Da müsstest du schon eine sehr große Solarplatte haben, um solche sonnenarme Zeit überbrücken zu können und dazu natürlich eine gute Batterie für den Zwischenspeicher (z.B. für die Nacht). Du hast ja nicht nur tagsüber die Wärmelampe sondern auch nachts die Heizung, wobei hier beispielsweise eine Deckelheizung nicht so viel Strom frisst wie zum Beispiel ein Heizlüfter.

Sonst frag doch mal in dieser Gruppe nach https://www.facebook.com/groups/testudo.haltung Da hat jemand mal eine Autobatterie als Stromquelle verwendet und jemand anders hat gerade frisch Solar verbaut. 

woher bekomme ich eine solar Platte

Du könntest bei Firmen nachfragen, die Solar verbauen, oder du erkundigst dich beim Wohnwagenmarkt (kleine Solarplatten werden gerne auf Wohnwagen verbaut) oder du schaust z.B. bei Amazon http://www.landschildkroeten-haltung.com/shop/solar/

Kommentar von Geochelone ,

Alles völlig richtig, aber nachts brauchen Griechen doch keine Heizung.

Kommentar von Sophia2008 ,

Die Diskussion fängst du jedes Mal an. In den meisten Regionen haben wir nun einmal nicht die Temperaturen wie im natürlichen Lebensraum. Wenn dein Klima so ist, dann hast du Glück, sparst dir Kosten und künstliche Technik, aber in den meisten Regionen ist es leider nicht der Fall. Je nach Jahreszeit braucht man zwischen 5 und 15 Grad, die man nur mit Technik erreichen kann. Das ist nicht nur im Frühjahr der Fall (Frostgefahr) sondern auch im Herbst (damit sich die Tiere nicht schon im September vergraben sondern bis Oktober/ November aktiv bleiben)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten