Sohn beide arme gebrochen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo clemensaram,

ohje, der Arme Kerl! Zuerst einmal natürlich gute Besserung für deinen Sohn!

Ich gehe mal davon aus, dass er sich selbst auch schon Gedanken darüber macht. Er wird bestimmt schon festgestellt haben, dass du ihm jetzt eben bei allem helfen musst, und dass es eben auch nicht ausbleiben wird, dass du ihn nackt siehst.

Und vermutlich wird er auch schon daran gedacht haben, dass er dann auch hin und wieder mal eine Erektion hat. Das lässt sich gerade in diesem Alter nun mal absolut nicht vermeiden.

Ich würde an deiner Stelle einfach zuerst ein offenes Gespräch mit deinem Sohn führen. Erkläre ihm einfach, dass es nichts schlimmes ist, wenn du ihn nackt siehst, da es ja auch gar nicht anders machbar ist, und einfach sein muss.

Ich würde ihm in diesem Gespräch auch sagen, dass es dir bewusst ist, dass er bestimmt auch das ein oder andere Mal dabei eine Erektion haben wird. Sag ihm. dass das in seinem Alter absolut normal ist, wenn er oft Erektionen hat, und dass er sich dafür (auch vor deiner Mutter) nicht schämen muss. Denn ich glaube, wenn er das weiß bzw. von dir hört, kann ihm das schon helfen.

Und ich bin mir ziemlich sicher, wenn es erst Mal ein paar Mal passiert ist, wird es ihm sicher auch nicht mehr peinlich sein.

Krampfhaft zu versuchen, zu vermeiden, dass du es siehst, wird sicher sehr schwer. Ich denke, dass es sogar unmöglich sein wird.

Und wenn ihr offen damit umgeht, wird es sicher für euch beide am einfachsten werden.

Ich hoffe, ich konnte dir/euch helfen.

LG Sascha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal gute Besserung für deinen Sohn.
Ich finde gut, dass du deinem Sohn Hilfe bei alltäglichen Dingen helfen möchtest und ihn nicht alleine lässt.
Beim duschen kann er doch seine Unterhosen oder eine Sporthose (Fußball).
Auf die Toilette kannst du ihn bringen und dabei kannst du deine Augen für den Augenblick schließen oder weggucken.
Du kannst ihn anziehen, nach dem du angeklopft hast und ihn bittest rein zu gehen. Wenn er es erlaubt, kannst du davon ausgehen, dass es nicht peinlich ist.
Das wären meine Gedanken.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von clemensaram
10.11.2016, 19:59

Vielen Dank für deinen Rat! 

0
Kommentar von clemensaram
10.11.2016, 20:01

Klar kann er die Unterhosen beim duschen angehalten, aber irgendwann müssen auch die gewechselt werden..

1
Kommentar von coentrao5
10.11.2016, 20:05

Stimmt, aber da kannst du auch kurz weggucken.
Noch besser und leichter wäre, wenn Sie einen großen Handtuch um seine Hüfte legen würden, um ihm seine Unterhosen langsam zu wechseln.

1
Kommentar von coentrao5
10.11.2016, 20:12

Ja, die engen wären eher schwieriger, ihm anzuziehen.
Es gibt welche, die Boxershorts genannt werden. Die sind bequemer und etwas länger als die anderen. Damit müsste es leichter gehen.

1

Lieber würde er sich vermutlich zwei Monate von einer schönen Krankenschwester pflegen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hilfen
13.11.2016, 19:40

xDD

1
Kommentar von Hilfen
13.11.2016, 19:41

😂😂

1

Gehe die Situation bei erster Gelegenheit locker an. Beim ersten Mal wird's wohl etwas unangenehm werden. Bleibe souverän, auch wenn Du dem Sohn die peinliche Situation anmerkst. Wenn Dein Sohn merkt, dass Du die Situation nicht peinlicher gestaltest wie nötig wird er das auch lockerer nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von clemensaram
10.11.2016, 19:57

Danke für deinen Rat, das werde ich versuchen! Und was soll ich machen wenn er morgens eine Erektion haben sollte?

0

Respektvolle profesionelle Distanz und wenn er seine Scham erwähnt erkläre ihm das es dir auch so geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo

bin Renate habe 2 jungs beide mögen FKK sind 10 und 12

am besten du redest offen mit ihm über diese Situation morgens aber ich denke er muss auch irgenwie sein samen loswerden dafür ist ein flehlight genau richtig den kannst du irgenwo festmachen oder hälst ihn selbst fest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang ist ihm das sicher sehr peinlich.Da aber gewisse Dinge gemacht werden muessen,wird er sich sicher daran gewoehnen.   LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das auch also beide Arme gebrochen, meine Arme waren bis zu denn Schultern eingegipst was hieß ich musste keine arme 6 Wochen in einem 90 gard Winkel Rum laufen.

Ich bin zwar ein Mädchen und war damals jünger, aber leider bin ich von Natur aus ziemlich verklemmt. Mir war es anfangs auch ziemlich unangenehm ausserdem habe ich mich ziemlich hilflos gefühlt.

Meine Mutter hat damals mit mir geredet und wir haben abgemacht das ich erst mal versuche allein klar zu kommen und wenn es nicht klappt habe ich meine Mutter gerufen.

Klar duschen ging nicht aber ich habe mit der Zeit gelernt wenigstens eine Unterhose allein anzuziehen. Rede am besten mit deinem Sohn, frag ihn wie weit du ihm helfen kannst.

LG vici 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber würde er glaub ich 2 Monate nicht mehr duschen wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gadus
10.11.2016, 19:58

Mit duschen alleine ist es aber nicht getan.   LG  gadus

1

Einfach normal damit umgehen und mit Ihm darüber reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann doch in die Dusche/Wanne pinkeln. Erspart euch unangenehme Momente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von clemensaram
10.11.2016, 19:54

Und wie öffnet er die Hosen?

0

Wird kurz peinlich sein aber dann ist auch wieder gut. Macht eig da keine großen Gedanken. Der Sohn wird bestimmt nicht bei der Mutter ne Latte bekommen 😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von clemensaram
10.11.2016, 19:50

Nein natürlich nicht. Aber morgens gibt es dafür andere Gründe

0

Was möchtest Du wissen?