Smartphone verbraucht Akku in ausgeschaltetem Zustand?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Handy verbraucht beim Einschalten eine Menge Akku auf einmal. Wirtschaftlich gesehen lohnt es sich also nicht das Handy nur für 1 oder 2 Stunden abzuschalten, weil du durchs Einschalten mehr Akku verlierst, als wenn du es eingeschaltet herumliegen lassen würdest.

Würdest du es über Nacht anlassen würdest du eine ähnliche Menge Akku verlieren, nur eben schleichend über die gesamte Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das Phänomen nur dann wenn ein Programm (evtl auch ein Virus) drauf ist der das Sendemodul im Hintergrund eingeschaltet lässt. So lässt sich das Gerät auch ausgeschaltet orten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neuer Akku, Problem los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausschalten und Ausschalten ist ein Unterschied.

Wenn nur die Aus-Taste gedrückt wird und der BS schwarz wird, läuft im Hinergrund noch jede Menge ab.

Wie sieht es aus, wenn du das Gerät total herunterfährst? Und selbst dann werden noch ein paar Teile (z.B.Uhr) versorgst.

Akku über Nacht ausbauen. Falls er dann Saft verliert, ist er wohl zu erneuern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teofus
17.11.2016, 09:28

Ja, das weiß ich. Ich schalte das Handy immer richtig aus über Nacht, also komplett. Den Akku kann man leider nicht entnehmen. Aber ich vermute, dass da auch das Problem liegt.

0

Was möchtest Du wissen?