Frage von Gurkenwambo, 44

Skyrim: Wie kommt man schnell auf Schmiedkunst level 100, und was kann man alles mit Drachenknochen machen?

Für die Rüstung braucht man ja Drachenschuppen, und keine Knochen? Also was soll ich mit denen machen? Verkaufen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Shalidor, Community-Experte für skyrim, 28

Genau das ist zufällig sogar mein Spezialgebiet. Du benötigst für die Drachenrüstungen und -waffen sehr wohl auch die Knochen. Diese also auch aufheben!

Ich habe im Laufe meiner Spielzeit in Himmelsrand die besten Level-Techniken der verschiedenen Talentbäumen herausgefunden und verfeinert. Der Trick für die Schmiedekunst ist der wohl am meist gebrauchten.

Hierfür musst du lediglich alles Eisen was dir über den Weg kommt einsammeln oder kaufen. Dieses bunkerst du vorübergehend. Um mit diesem Trick gleichzeitig auch noch die Verzauberung zu leveln, sammle alle Seelensteine im Inventar und fülle sie auf. Dann legst du sie zum gesammelten Eisen dazu. Jetzt musst du lediglich durch ein paar der alten Dwemerruinen laufen und das ganze alte Dwemermetall aufheben. Besonders die dicken 25 Pfund schweren Teile! Dafür rate ich dir, dein Inventar so weit wie möglich auszubauen und so wenig wie möglich mit in die Ruine zu nehmen. Sonst passt nicht alles Ins Inventar. Diese a fangs wertlose Metall musst du dann in einem Schmelzofen zu "Zwergischen Metallbarren" eingießen. Nun stellst du ganz einfach mit dem Eisen und diesen Zwergischen Metallbarren so viele Zwergenbögen wie möglich her. Diese kannst du dann gleich noch mit der besten Verzauberung die du hast (je wertvoller der Bogen mit diesem Effekt ist desto besser ist die Verzauberung) und verkaufst diese Bögen dann. Somit levelst du Schmiedekunst, Verzauberung, bekommst haufenweise Kohle und klapperst auxh noch die ganzen spannenden Ruinen ab. Effektiver kann ein Leveltrick nicht sein. Und es geht auch noch recht schnell.

Allerdinga musst du für diesen Trick erstmal Stufe 30 der Schmiedekunst erlangt haben, damit du Zwergensachen überhaupt herstellen kannst. Es gibt aber noch einen zweiten Trick. Der Goldringtrick. Hierfür gehst du in die Banditenhöhle "Stiller Strom" nördlich von Weißlauf und holst dir dort im Hauptraum am Tisch des Anführers den Zauber "Mineralerze umwandeln". Dieser ist sehr sehr selten zu finden und ermöglicht dir, Silbererz in deinem Inventar zu Golderz umzuwandeln. Wenn kein Silbererz im Inventar ist, wird ein Eisenerz in Silbererz verwandelt. Sprich, du kannst mit diesem Zauber Eisenerz zu Golderz verwandeln. Und zu alledem ist diese Banditenhöhle die größte Eisenerzmine in ganz Himmelsrand. Sobald du alles Eisen abgebaut und in Gold verwandelt hast (ich weis, das dauert extrem lange) schmiedest du dir daraus haufenweise Goldringe. Diese kannst du dann auch gleich noch verzaubern und verkaufen.

Antwort
von Jerischo, 31

Für die Rüstung wird beides benötigt.
Oberhalb von Weißlauf ist das Lager stehender Strom, hier kann man das Zauberbuch "Umwandeln" erhalten, mit dem Zauber man Eisen zu Silber und Silber zu Gold verwandeln kann. Mit entsprechenden Edelsteinen kann man dann wertvollen Schmuck schmieden.
Schmiede einfach so viel es geht und so wertvolle Gegenstände wie möglich, anders geht es nicht, es sei denn, du willst mehr Gold ausgeben und dich von einem Schmied belehren lassen.

Antwort
von HannesRe, 23

Viele sagen eisendolche schmieden, aber das geht sehr langsam. In einem Banditen Versteck nördlich von weißlauf gibt es einen Adept Veränderungszauber mit dem Namen "umwandeln". Damit lässt sich für 83 magica eisenerz in Silbererz und Silbererz in Golderz umwandeln. Je größer der wert des geschmiedeten Gegenstandes ist, desto mehr Erfahrung bekommst du und nebenbei lässt sich als Goldschmied noch schön Redekunst skullen und Geld verdienen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community