Sind Traumdeutungen nur Aberglaube?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Und ich hab neulich gelesen dass Träume meist Botschaften enthalten

Träume enthalten keine Botschaften!

Sie lassen Rückschlüsse darauf zu, was uns bewusst oder unbewusst stark "berührt". Bei dem Vorgang, die Dinge "richtig" einzuordnen, scheint es hilfreich zu sein, sie "vor Augen" zu haben, weshalb es zu visuellen Eindrücken (Träumen) kommt.

Von vielen Tieren, die längere Schlafphasen durchlaufen und ein "höher" entwickeltes Gehirn haben, weiß man (indirekt) dass sie Träumen.

Aus den Träumen auf zukünftige Ereignisse schließen zu wollen, ist reine Fantasie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt halt auf die deutung an.

wenn man träumt zu fallen, nackt zu sein, oder dass jemand stirbt, den man liebt... dann kann man da durchaus rückschlüsse ziehen, was grade in einem menschen vorgeht. ängste, stress, oder sonstige besondere ereignisse werden oft in träumen verarbeitet.

wenn aber irgendwo steht "im traum xy zu sehen bedeutet, dass ein gewinn auf sie zu kommt" oder "geschieht im traum yz deutet das auf eine schlimme krankheit hin", dann ist das humbuck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann Träume im Rahmen der Psychoanalyse durchaus deuten. Was du aber nicht kannst ist durch deine Träume in die Zukunft sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?