Frage von dw194, 138

Sind Einzelkinder Sorgenkinder?

Ich kenne nämlich eine ältere Frau die selber Einzelkind ist und die hat mal gesagt: „Ein Kind ist ein Sorgenkind.“

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 54

Ich kann es zwar nicht bestätigen, aber es ist zumindest so, dass diverse Einzelkinder aus meinem früheren Umfeld so verwöhnt worden sind, dass ihnen jegliche Einschätzung für finanzielle, materielle und ideelle Werte niemals beigebracht wurden! Da stand dann mit 18 der neue Polo im Hof, da artete jeder Geburtstag in ein riesiges Fest aus, da stand das Einzelkind stets absolut im Mittelpunkt und merkte mit der Zeit auch dass ja eh die halbe Welt nach seiner Pfeife tanzt.. ein herrischer Tonfall ggü. der Familie und tlw. auch ggü. der Klasse/dem Freundeskreis war zu beobachten. Insofern also soziale Probleme!

Das ist durchaus ein Thema, das Eltern Sorgen bereiten kann wenn sie merken, dass ihre Kinder total "verzogen" sind und ihnen diverse menschliche Werte einfach total abgehen weil sie sie nie gelernt haben..!

Ich würde aus meiner Sicht mal behaupten - auch anhand meiner Erfahrungen - dass es mehr narzisstische, ichbezogene & sozial fehlorientierte Einzelkinder gibt als Kinder aus "Geschwisterfamilien". Man kann zwar nicht pauschalisieren, aber zumiundest aus meiner Sicht kommt's so schon hin..

Antwort
von Steffile, 48

Ja, das stimmt, in dem Sinne, dass die Eltern sich vielmehr Sorgen bei einem machen, alle Gefuehle werden auf das eine Kind geschuettet. Ich empfand es als totale Erleichterung als meine zweite gebore wurde, obwohl die meisten sagen dass zwei Kinder schwerer sind.

Antwort
von Flo834, 47

Inwiefern "Sorgenkinder"? Insofern, dass sich die Eltern mehr Sorgen machen ja, denn sie haben schließlich nur ein Kind, auf dass sie alle Emotionen schütten können. Im Bezug auf die Sozialkompetenz nicht, denn die kann man genau so gut lernen, wenn die Eltern einen halbwegs normal erziehen und einem nicht alles in den A**** schieben und man außerdem viel Kontakt zu anderen Kindern hat. Glaub mir ich kenne viele Einzelkinder und von denen fallen mir nur 1-2 ein, die ich als "verwöhnt" und mit "fehlender Sozialkompetenz" einstufen würde. Alle anderen sind ganz normale Menschen, die keine Sorgenkinder sind, sehr gut teilen und im Team arbeiten können, und auch keine Bestimmer sind. Oder meintest du etwas anderes?

Antwort
von hertajess, 30

Natürlich. Denn bei mehreren Kindern verteilt sich die elterliche Sorge auf mehr Schultern. Zudem erziehen sich mehrere Kinder gegenseitig. Was den Eltern tatsächlich einige Arbeit abnimmt. Und die Eltern lernen von Kind zu Kind dazu. Sie werden immer ruhiger, gelassener. 

In diesem Sinne. 

In diesem Sinne sind aber auch Eltern von Einzelkindern gerne mal Sorgeneltern. 

Antwort
von eavealyn, 52

Ich glaube sie meint damit, dass die Eltern sich halt extremer sorgen machen um das Kind, weil es ihr einziges Kind ist und ihr gleich und Blut ist. Ich meine, dass man nicht behaupten kann, dass einzekkinder Sorgenkind er sind.

Antwort
von kiniro, 25

Ebenso können Geschwisterkindre Sorgenkinder sein.

Antwort
von Mikromenzer, 49

Manche, aber gewiss nicht alle.

Antwort
von devinha35, 63

inwiefern ein Sorgenkind? In Bezug auf späteres Sozialverhalten , davon gehe ich jetzt mal aus?

Würde ich so nicht unterschreiben-also ich bin kein Einzelkind und war ein sogenanntes Sorgenkind (sagen meine Eltern)

Also ich denke es hängt viel von der Erziehung ab und halt auch immer auf das soziale Umfeld. Also finde es für Kinder eben wichtig dass se ein gesundes Sozialverhalten entwickeln lernen. Aber das können meiner Meinung nach auch Einzelkinder gut.

Es gibt ja auch viele egoistische Einzelgänger die aus kinderreichen Familien stammen

ist meine Ansicht

Antwort
von Daruru, 13

Das sind sie nicht. Es gibt sogenannte Sorgenkinder nicht. Jedes Kind hat tolle Seiten an sich, und jedes Kind hat seine Schwächen.

Antwort
von anja199003, 66

nein, sind sie auf keinen Fall. Einzelkindern ist es gelegentlich etwas langweilig, weil sie keine Geschwister zum gegenseitigen Austausch/zum Spielen haben. Dafür erben sie eines Tages mal mehr...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community