Sind das normale Arbeitszeiten oder was meint ihr leute?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Ach jeh, an jedem Beruf (und in jeder Ausbildung) gibts gute und nicht so tolle Seiten. Schlechte Bezahlung, Überstunden, Wochenendarbeit, Arbeit an Feiertagen, Schichtarbeit, keine Entscheidungsmacht (hat man in der Ausbildung eh noch nicht sonderlich), ein vorgeschriebenes bestimmtes Erscheinungsbild, vorgeschriebene Umgangsformen, lange Arbeitszeiten die festgelegt sind .... Irgendwas ist doch immer.

Pass auf, ja die Arbeitszeit für dich ist normal. Sei froh das es ein solcher Ausbildungsberuf ist - in anderen Ausbildungsberufen muss man auch mal Nachtschicht oder Frühschicht schieben, oder an Wochenenden/ Feiertagen arbeiten. Deine Arbeitszeit ist fest, das Ausbildungsgehalt auch nicht so übel (in anderen Ausbildungen bekommt der Lehrling weit weniger). Das mit den Hemden ist eine Kleinigkeit. Nötigenfalls lass dir das Geld für einen Satz Hemden durch einen Verwandten vorstrecken.

Und zur Entscheidungsgewalt: Was denkst du denn, natürlich wirst du nicht über Fälle entscheiden und Kunden beraten. Du bist dann dafür zuständig den Rechtsantwalt zu unterstützen, musst organisieren und so weiter. Also das was man früher Sekretär nannte? So oder so ein guter Job.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso brauchst du jeden Tag ein neues Hemd? Die kann man doch waschen.

Die Arbeitszeit ist für Büroarbeit ganz normal. 

In einer Rechtsanwaltspraxis  hätte ich eher damit gerechnet, dass wenigstens zwei mal die Woche bis 20.00 Uhr zu arbeiten ist. Schließlich müssen die Klienten auch arbeiten.

Freizeit hast du am Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind ganz normale Arbeitszeiten. Du hast bestimmt noch Pausen und die sind da mit reingerechnet. Was die Arbeitskleidung betrifft: Man sollte schon in einer Kanzlei etwas gehobene Kleidung tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist für eine Teilzeitstelle doch ganz angenehm..

Nach der Ausbildung kannst du ja auf eine Teilzeitstelle gehen, bekommst dafür zwar nur einen Bruchteil des Geldes, aber arbeitest auch nicht so viel - ist doch komplett fair.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkommen in der Arbeitswelt. Das sind stinknormale Arbeitszeiten, viel mehr Freizeit hat man halt nicht wenn man arbeiten geht. Dafür ist das Wochenende und der Urlaub da.

Wenn Du beim Anwalt arbeitest dann verdienst Du Geld und kannst dir davon Hemden kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich arbeite in meiner Ausbildung auch von 8-17 Uhr. Das sind ganz normale 8 Stunden plus eine Stunde Pause.

Neue Hemden sind ja nun nicht allzu teuer. Du sollst ja keine von Armani kaufen. Du kriegst ja auch eine Ausbildungsvergütung.

LG Nana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich arbeite von 6:30-17 Uhr. Beschwer dich mal nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von 8.30 - 17.30, wahrscheinlich mit einer Stunde Mittagspause, das sind ganz normale 8 Stunden.

Daran gibt es nicht wirklich was auszusetzen.

Wenn du etwas anderes machen willst, dann mach das. Nur, deine Einstellung, Berufe nach ihrer Arbeitszeit attraktiv oder weniger attraktiv zu finden, halte ich für sehr bedenklich.

Ein paar ordentliche Hemden kosten nun wirklich nicht die Welt. Ordentliche Walbush-Hemden kriegst du für unter 30 € das Stück. Andere, auch gute Marken auch deutlich darunter. Das sollte nun wirklich nicht das Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

das sind normale Arbeitzeiten. Und für den Anfang reichen 2-3 Hemden. Die kosten jetzt auch nicht viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, 

in der Ausbildung darfst du max. 8 stunden + 30 min Pause arbeiten. 

D.h um 17 Uhr sollte für dich Schluss sein. Überstunden darfst du auch keine machen. Die Wahl welche Ausbildung du anfängst musst du für dich selber entscheiden. Da ist jeder anders mit seinen Interessen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
28.07.2016, 13:06

Eine Mittagspause von einer Stunde ist selbstverständlich ebenfalls zulässig

0
Kommentar von DarkSoul13
28.07.2016, 13:34

Falsch. In Der Ausbildung bis 18 darf man 9 Std Arbeiten danach bis 10

0

Sind recht normale Arbeitszeiten. 1 Stunde pause wird wohl angeordnet sein und damit hast du einen normalen 8stunden Tag 8:30 ist auch nicht sonderlich spät. Ich selbst fange lieber sogar später an.

In diesem Beruf ist es auch üblich das man ordentlich gekleidet daherkommt. Die Hemden kosten auch nur am Anfang bissi was irgendwann hast du ja genug und musst nur vereinzelt welche ersetzen.

Was verstehst du unter Entscheidungsmacht ? Weisungsgebunden bist du in jedem Ausbildungsberuf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für eine Anwaltskanzlei sind das ganz normale Arbeitszeiten.

Widerrum ist der Beruf des Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten auch gut aber du hast keine Entscheidungsmacht

Ich gehe mal davon aus, daß man sich vorher kundig macht, bevor man eine Lehre antritt. Du hättest doch sicher auch die Möglichkeit dich weiter zu bilden und Rechtsanwalt werden zu können??

Jeden Tag ein Hemd..das bringt der Beruf mit sich, dann ziehst du die Hemden an die du hast und kaufst dir Nachschub von deinem Gehalt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jetzt kannst du dir in der Kanzlei genug Geld für ein zweites Hemd verdienen, um nicht wie ein Penner rumzulaufen :D

vielleicht lernst du auch noch erwachsen zu werden  und nicht wegen jeder Kleinigkeit rumzumeckern 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkommen im Berufsleben und der Arbeitswelt.

Das Berufsleben ist eben kein Kindergarten und keine Vorschule mehr.

Das sind normale Arbeitszeiten, die jeder berufstätige erbringen muss:

7,5 Stunden ( manchamal auch 8 Std.) plus die Pausen.

Auch in dem von dir in Erwägung gezogenen Beruf musst du 8 nStunden und sogar noch an Wochenenden und Feiertags arbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Arbeitszeiten sind völlig normal.

Ordentliche Kleidung ist in dem Beruf nun mal auch Pflicht. Wenn dir das so gar nicht gefällt, musst du dir einen andere Ausbildung suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind 9 Stunden - abzgl der Pause.

Also eine ganz normale Arbeitsstelle. Ist halt nicht mehr wie in der Schulzeit - da muss man durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

08:30-17:30 - das sind 9 Stunden, wenn dann eine Stunde Pause mit dabei ist, ist das ein ganz normaler Arbeitstag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diese arbeitszeiten klingen jetzt nicht wirklich schlimm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Uii,  da trifft Dich jetzt das Arbeitsleben mit voller Gewalt. Und dann gibt es auch nur 4 Wochen Urlaub......

Ja, das ist vollkommen normal. 8 Stunden Arbeit, 1 Stunde Pause.....und das noch so ca. 50 Jahre lang....

Klar, in einem Anwaltsbüro muss man stets ordentlich gekleidet sein.  So ca. 7 Hemden dürften aber reichen.  Lass Dir doch welche zum Geburtstag schenken.....

Ob es für Dich der richtige Beruf ist, kann ich nicht beurteilen.

Viel Erfolg....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?