Frage von Esraciikk, 56

Sind 380,00€ Studiengebühren im Monat normal?

Hey, ist der Betrag, de oben steht im Durchschnitt okay für den Studiengang Kommunikationsdesign? Ist es eine private Hochschule, weil ich Geld zahlen muss oder muss man auch für staatliche Hochschulen etwas bezahlen?

Danke :)

Antwort
von MrHilfestellung, 29

Im Monat viel zu viel, aber so sind halt private Unis.

An staatlichen Unis gibts nen Semesterbeitrag, der kostet an meiner Uni so um die 300, da ist aber das Semesterticket schon mit eingerechnet.

Antwort
von Sunlove22, 24

Bei einer staatlichen Uni sind es pro Semester etwa 300 Euro. Von einem Freund der auf einer privaten irgendetwas mit Musik studiert habe ich allerdings auch gehört, dass er so viel zahlt. Schau doch mal ob du auf eine staatliche wechseln kannst :) Im allgemeinen gilt, wenn du alle 6 Monate zahlen musst und dann nur etwa 300 Euro ist es eine staatliche. Bei so hohen Beträgen jeden Monat ist es eine private.


Antwort
von Larainheaven, 25

Hey.
der Durchschnitt ist glaube ich etwas weniger, aber es sprengt jetzt auch nicht den Rahmen. Außerdem hängen die kosten auch nicht von deinem Studiengang ab, sondern von der Hochschule oder Uni wo du studierst :)

LG

Antwort
von wilees, 10

Kommunikationsdesign

Campus:

Berlin, Hamburg, Iserlohn

Aufnahme:

Wintersemester (Oktober) und Sommersemester (April)

Dauer des Studiums:

7 Semester (Vollzeit)

Praktikums-/Auslandssemester:

5. Semester, weitere Info

Abschluss:

Bachelor of Arts

Kosten:

625 EUR / Monat

Antwort
von authumbla, 9

Nein, das ist nicht ok, das ist Abzocke.

Du kannst mit diesem Studium überhaupt nichts anfangen. 

Ich habe einen Bekannten, der hat das darüber studiert, Bachelor und Master gemacht und sucht seit 2 Jahren eine Stelle.

Die Dame auf dem Arbeitsamt einer deutschen großen Stadt sagte, sie habe alleine 150 Absolventen solcher Schulen/Institute, die schon lange arbeitslos sind. Chancenlos!

tut mir leid, das sagen zu müssen, aber es ist rausgeschmissenes Geld.

Versuche an einer staatlichen Hochschule zu studieren. Da hast Du zwar echte Aufnahmekriterien ( nicht so Fakes wie an den privaten, die eigentlich jeden reinlassen, weil sie das Geld brauchen), aber wenn Du es geschafft hast, ist es eine gute Ausbildung.

Also eine renommierte Uni suchen mit langer Tradition, die schon auf Hunderte und Tausende von Absolventen zurückblicken kann und die man auch fragen kann, wie es nach dem Studium denn weiter ging.

Antwort
von PapaSchlumpf20, 25

Private hochschuhlen verlangen unmengen an geld
Das wird du an staatlichen wahrscheinlich pro semester bezahlen ....

Antwort
von MyNameIsWhat, 30

NUR Studiengebühren? Sicher das dass nicht für ein Semester gilt? Pro Tag ist das allerdings ziemlich viel o.O

Kommentar von Esraciikk ,

Ja pro Semester :)

Kommentar von MyNameIsWhat ,

Entweder hab ich mich verlesen oder was weiß ich :D Das geht eigentlich. Es gibt Unis die verlangen viel, VIEL viel mehr.

Antwort
von MartiniHarper, 15

Hallo,

380€ Semesterbeitrag ist schon ziemlich viel.

Ich zahle ca. 100€ weniger.

Es handelt sich um eine Staatliche Hochschule, bei einer Privaten wären die Beiträge nochmal eine ganze Dimension größer.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten