Frage von ThexD, 2.621

Sie hat ein Kind - Wie nette Abfuhr erteilen?

Hallo,

ich (m, 20)hatte nun bereits einige Dates mit einem Mädchen (18). Ich fand sie auch bisher ganz nett, allerdings meinte sie gestern Abend zu mir, dass sie bereits ein Kind hat.

Ich möchte jetzt nicht irgendwie oberflächlich oder arrogant klingen, aber ich persönlich möchte keine Beziehung mit jemandem, der schon ein Kind hat, gerade weil ich noch keine Beziehung hatte und noch Jungfrau bin.

Wie sag ich ihr am Besten die Wahrheit? Ich möchte sie ungerne in irgendeiner Weise verletzen.

Antwort
von Tragosso, 1.706

Ich rate dir wie die meisten hier, es einfach genauso zu sagen wie du es hier erklärt hast. Du musst dich nicht rechtfertigen, nur weil du noch kein Kind generell oder ein fremdes willst. Denn auch, wenn du dich nicht darum kümmern oder für es zahlen müsstest, gehört es doch zu dieser Frau dazu, das scheint dir ja klar zu sein.

Dass du rechtzeitig für dich sagen kannst, das ist nichts für dich ist völlig legetim. (übrigens in jedem Alter und unabhängig vom Geschlecht) Du solltest dich deshalb nicht schlecht fühlen. Das hat absolut nichts mit Unreife oder mangelnder Liebe zu tun, sondern bloß mit deiner eigenen Vorstellung wie für dich eine Beziehung sein sollte und dazu hast du jedes Recht. Ich selbst würde so eine Beziehung auch nicht eingehen.

Ich halte es außerdem für naiv mit dem Liebesargument zu kommen, bei einer Sache die die komplette weitere Lebensplanung betrifft. Liebe ist schön und gut. Aber es wäre unfair dem Kind gegenüber es nur zu dulden, weil du die Beziehung zu dieser Frau willst. Nicht jeder fühlt sich bereit für so viel Verantwortung oder mag Kinder überhaupt und so ein Kind sollte vom Freund der Mutter definitiv akzeptiert und nicht geduldet sein.

Dass du sie mit der Wahrheit eventuell verletzt lässt sich wohl kaum vermeiden. Dennoch bin ich der Meinung, dass es besser ist als drum herum zu reden oder dich einfach nur nicht mehr zu melden.

Antwort
von Quark1992, 1.415

Sag ihr, dass du die Verantwortung nicht tragen willst und es einfach zu ernst für dich wäre. Ein Kind ist immerhin etwas was einen riesigen Teil im Leben einer Frau spielt und auf so etwas muss man sich auch einlassen können und wollen

Antwort
von howelljenkins, 934

du hattest ein paar dates und findest sie bisher "ganz nett". das ist ja jetzt sowieso noch kein grund zum jubeln. insofern ist noch nicht mal zwingend notwendig, ihr das "warum" zu erklaeren. 

wichtig ist meiner ansicht vor allem, dass du das jetzt schnell beendest, bevor sie sich zu viel hoffnung macht.

abhaengig davon, wie stark du charakterlich bist, koenntest du ihr einfach rundheraus sagen, dass du nicht bereit fuer eine beziehung "um ein kind herum" bist oder aber du beschraenkst dich auf "war nett mit dir, aber es passt nicht"

vermutlich wird sie dich bei einer abfuhr eh fragen, ob es am kind gelegen hat. dann kannst du ihr das immer noch sagen.

Antwort
von Diary17, 322

Hey der Post ist schon ein paar Wochen alt aber sag es genau so    sie wird es ganz bestimmt verstehen da bin ich sicher wenn du es ihr schon gesagt hAst Wie hat sie reagiert ? 

Antwort
von Mirajane, 893

Es gibt keine netten Abfuhren, nur aufrichtige und halbwegs schonende. Ich glaube Abfuhren tun nur dann nicht weh, wenn die andere Seite auch nicht allzu großes Interesse oder Verliebtheit hegt.

Sei lieber jetzt ehrlich, statt dich mit jetzt schon großen Zweifeln auf etwas einzulassen, von dem du selber nicht glaubst, dass es hält. Ich finde es okay, nicht arrogant oder oberflächlich. Vielleicht auch, weil du eben erst 20 und relativ unerfahren bist. Da gibt es aber auch nichts zu diskutieren: wenn einer nicht will, dann will er eben nicht.

Einige hier meinen ja, dass du ihr keine Rechtfertigung schuldig bist. Ich denke auch, dass du das nicht bist. Aber ich finde es anständig dem Gegenüber  ehrlich zu sagen, warum man nicht möchte. An Stelle der anderen Person würdest du bestimmt auch immer den Grund wissen wollen, oder?

Wenn mich jemand kennenlernen möchte, sage ich ihm aufrichtig warum ich nicht möchte. Manchmal nimmt derjenige das nicht gut auf, manchmal musste ich schon Angst haben, aber ich lüge oder schweige nie über den Grund und will das auch in Zukunft niemals tun, weil ich mir das auch von anderen für mich wünsche.

Antwort
von eccojohn, 199

Sorry, eine Abfuhr ist gar nicht notwendig - lasse es einfach nicht zu einer Beziehung kommen.

Solltest Du Dich schon mal weit aus dem Fenster gelehnt haben, rücke es ehrlich und aufrichtig zurecht.  Eine ehrliche Aussage dazu, das Du dich für so eine Verantwortung noch zu unerfahren vorkommst, kann keiner negativ auslegen - es ist einfach die Realität.

Auch die Realität kann schmerzhaft sein - sei einfach da, wenn Du merkst, das sie dann einen Freund braucht, wenn Sie einen vermeintlichen Partner verloren glaubt. Ein Freund trägt da nicht so eine Verantwortung, und nach ein paar Gesprächen und nun der Lebensbeichte ergibt sich da noch keine Verpflichtung - außer der, rücksichtsvoll und ehrlich zu sein.

Antwort
von Mewchen, 597

Ich würde einfach ehrlich sein. Du kannst dir eine Beziehung mit ihr nicht vorstellen. Das reicht doch als Begründung.

Antwort
von Alopezie, 218

Du kannst die Verantwortung dafür nicht tragen

Antwort
von Odenwald69, 173

meine güte in welchem Jahrhundert lebst du den ? was ist so schlimm daran ?  wenn man sich liebt ist alles andere nebensächlich..  ob du jetzt schon mal sex hattest oder nicht ist doch völlig egal.. nutze lieber mal die chance..

.  Ausserdem mal ganz ehrlich wirst du heute kaum noch eine frau treffen die noch kein sex hatte ab 18 ....

Antwort
von peterobm, 453

wie wärs direkt mit der Wahrheit; keine Umwege. Bringt nix.

Die Frau wirst du auch NUR mit Kind bekommen. 

Antwort
von Kasumix, 271

Sei ehrlich. Sag ihr was der Grund ist, genau wie hier.

Wenn's weh tut, muss sie damit zurecht kommen. Wenn sie nicht aufgepasst hat, muss sie mit den Konsequenzen leben.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Date & Liebe, 476

In diesem Fall ist es weder oberflächlich noch arrogant und Du musst dich auch nicht für deine absolut legitime Sichtweise der Dinge rechtfertigen, zumal auch erheblich ältere Männer als Du davor zurückschrecken, sich auf eine Frau mit einem Kind einzulassen. Ergo mache der jungen Frau deutlich, das es zwischen euch beiden deiner Ansicht nach nicht passt und Du darfst davon ausgehen, das sie nicht so dumm sein wird um nicht den wahren Grund für deine Entscheidung zu erkennen.

Antwort
von Anonymasker123, 501

Sag ihr das du mit einem Kind noch nicht umgehen kannst und das schwer für dich werden wird. Das wird sie verstehen !

Antwort
von blondii148, 515

Gerade weil du vorhin noch nie eine Beziehung hattest, würde ich das Risiko eingehen und Mal versuchen wie es ist. Also falls du sie denn auch liebst. Wenn das für dich wirklich ein so grosses Problem ist, dann kannst du sie ja gar nicht so sehr mögen, also würde sich das ganze auch nicht lohnen. Rede mit ihr darüber, dass macht es für euch beide einfacher.

Kommentar von ThexD ,

Es ist überhaupt kein Problem für mich, noch keine Beziehung gehabt zu haben, es geht mir darum, dass ich mir gerade in meinem Alter nicht vorstellen kann ein "fremdes" Kind großzuziehen

Kommentar von blondii148 ,

Es sagt ja auch niemand, dass du das Kind mit gross ziehen sollst. Aber du musst damit leben, dass das Kind zur Frau gehört. Aber wie gesagt, in die Erziehung hast du dich nicht einzumischen.

Und bitte lies den Text nochmal, ich habe nicht gemeint, dass du ein Problem damit hättest keine Beziehung gehabt zu haben. 

Kommentar von Mewchen ,

Er muss nicht damit leben, dass das Kind zur Frau gehört. Genau um das zu vermeiden, geht er ja gar nicht erst die Beziehung ein. Insofern finde ich es auch sinnlos, es erstmal zu versuchen. Wenn das Kind für ihn schon jetzt ein Problem darstellt, ist ein Beziehungsbeginn absolut die falsche Entscheidung.

Kommentar von eccojohn ,

Blondi Blondi - hoffentlich doch noch selber kinderlos??

Kommentar von blondii148 ,

@eccojohn: Was passt dir den an meiner Meinung nicht? Ich habe lediglich gesagt, dass das Kind zur Frau gehört, entweder mit oder ohne. Naja. Aber nein, Gott sei dank bin ich noch keine Mutter, das wär mir etwas zu früh. Vielleicht dann in 5 Jahren und bis dahin, kann ich ja noch ne MENGE lernen. (;

Antwort
von Ostsee1982, 868

Ich finde es weder oberflächlich noch arrogant. Kein Mensch muss für alles offen sein, egal ob man keine Beziehung hatte oder 20. Du musst das nicht direkt ansprechen sondern ihr mitteilen, dass du nach näherem Kennenlernen festgestellt hast, dass für dich die Umstände nicht passen eine Beziehung einzugehen, Punkt. Dazu musst du dich weder ausschweifend erklären noch rechtfertigen.


Antwort
von EdwardElric, 458

Nun für mich klingt das jetzt schon bisschen arrogant, aber ich kann es verstehen. Ich würde es so sagen, wie du es geschrieben hast. Dann versteht sie es vllt. Auch. Und selbst wenn nicht, sagen musst du es. Wenn du mit ihr keine Beziehung möchtest, ist das ok.

Antwort
von kiniro, 418

Egal wie du es verpackst - eine Abfuhr ist nie nett.

Antwort
von Gaskutscher, 916

Sag es frei heraus: Du kannst dir im aktuellen Moment kein Kind vorstellen. Daher willst du auch keine Beziehung eingehen.

Vermittle ihr, dass du gerne mit ihr in Kontakt bleibst (auch wenn es dann nicht passiert), du aber nicht die Verantwortung für das Kind übernehmen kannst bzw. willst.

Es wird sicherlich nicht ohne Verletzung abgehen, denn Ablehnungen sind - egal aus welchem Grund - niemals schön.

Antwort
von HalloRossi, 386

Sag einfach nicht den Grund ( das machen die meisten Männer nicht). Sag einfach: war nett dich kennen zu lernen, aber ich hatte den Eindruck, es passte nicht so ganz. Ich wünsche Dir alle Gute.

Antwort
von Kitharea, 475

In dem Fall gibt's keine nette Abfuhr. Sag's ihr einfach so schnell wie möglich. Sie wird es nicht verstehen. Ist halt so

Antwort
von Shany, 371

Sag ihr es wie Du es fühlst. 

Antwort
von Wuestenamazone, 379

Sag ihr einfach die Wahrheit

Antwort
von thlu1, 397

Okay, wenn du wirklich meinst deshalb einer Frau eine Abfuhr erteilen zu müssen, dann tu es ohne langes Geschwätz.

Sie wird dich deines Charakters wegen ohnehin nicht mehr lieben. Weitere Kommentare erspare ich mir.

Kommentar von styli1000 ,

Du hättest dir auch diese Antwort ersparen sollen.

Kommentar von Tragosso ,

Kein fremdes Kind aufziehen zu wollen oder überhaupt eine Beziehung mit jemandem einzugehen der schon ein Kind hat muss sicher nicht jeder können und/oder wollen. Ich würde das genauso ablehnen und das als Frau. Das hat nichts mit einem schlechten Charakter zu tun.

Kommentar von thlu1 ,

Ich bin mir da nicht so sicher, ob ich mir das hätte ersparen sollen. Alleinerziehende Frauen mit Kindern werden gerne mal in die Ecke gestellt. Ich habe es eigentlich nicht so mit dem Moralischen, aber hier finde ich, dass man vielen Frauen einfach unrecht tut und das sage ich als Mann. Dafür nehme ich alle Minus gerne hin.

Kommentar von Kitharea ,

Es ist in Ordnung wenn man sich entscheidet keine Kinder zu wollen.
Aber man darf sich dann halt auch nicht wundern, wenn das Gegenüber deswegen enttäuscht ist und vielleicht sogar sauer. Ist halt auch einfach so. Wie gesagt für mich als Frau hat das nichts mit echtem mögen zu tun. Fakten abklären und Gefühle haben nichts miteinander zu tun. Aber ja - Kinder werden immer weniger akzeptiert und gewollt. Schade. Gibt niemanden auf der Welt von dem man mehr lernen kann als von Kindern.

Kommentar von ThexD ,

Ich persönlich hätte überhaupt nichts dagegen, wenn eine Frau ein Kind hat, halt nur nicht in dem Alter.

Hinzu kommt dann noch, dass ich eben keine Beziehungs- bzw. sexuelle Erfahrung habe, was mich auch ganz und gar nicht stört, aber ich möchte gerne später mit der richtigen Frau eigene Kinder und nicht schon mit meinen jungen 20 Jahren, bzw. ihren 18, ein fremdes Kind großziehen.

Kommentar von Kitharea ,

Wie gesagt das ist alles in Ordnung und deine eigene Entscheidung. Aber erwarte nicht dass sie das versteht - und trotzdem geh einfach hin uns sag es ihr so früh wie möglich. Vielleicht nächstes Mal auch gleich nach Kindern fragen wenn du das so bald nicht willst :)

Kommentar von KittyCat2909 ,

 erwarte nicht dass sie das versteht

Warum sollte sie das nicht verstehen? Viele Frauen haben hier dasselbe gesagt, dass sie sich das nicht vorstellen könn(t)en. Das hat nichts mit einer Ablehnung zum Kind an sich zu tun- sondern einfach, dass es nicht dem entspricht, was man sich vorgstellt hat.

Die beiden sind noch in der Kennenlernphase, da ist es völlig legitim, seinen Vorstellungen und Wünschen nachzugehen.

Kommentar von Mewchen ,

Ganz schön dreist von dir, jemanden den du gar nicht kennst, einen nicht liebenswerten Charakter zu unterstellen.

Nur weil jemand keine Beziehung mit jemanden eingehen will, ist er doch kein schlechter Mensch...

Kommentar von thlu1 ,

Es ist nicht dreist, sondern lediglich eine gesellschaftliche Wahrnehmung. Mehr nicht. Die Diskussion hier zeigt, wie gespalten, hier die Meinungen sind. Wie gesagt, eigentlich wollte ich keine moralische Debatte anstoßen, aber schaut euch einfach mal um. Natürlich kann nicht jeder Mann Ersatzvater für ein Kind spielen, das ist mir bewusst. Mir geht es hier um etwas anderes: Um die gesellschaftlichen Egoismen, die einem immer und überall begegnen. Ich würde die Diskussion hier gerne beenden wollen, weil hier sind zwei grundsätzlich verschiedene Standpunkte deutlich geworden und ich finde, die dürfen auch gerne nebeneinander stehen bleiben. Vielleicht können wir es dabei belassen.

Antwort
von greenhorn7890, 656

Sag wie es ist. Sei nett und höflich. Ich kann mir vorstellen, dass du nicht ihr erster bist, der wegen dem Kind "abgehauen" ist. Sie wird es bestimmt verstehen.

Kommentar von Kitharea ,

Wieso sollten grade Frauen so etwas verstehen? Man merkt hier deutlich den Unterschied zwischen Männern und Frauen. Für uns Frauen hat so eine Aussage wegen dem Kind zu gehen nichts mit Liebe zu tun. Man kann es 100fach erklären, verstehen, ausdiskutieren, sich entschuldigen - egal was du machst. In dem Moment wo du das einer Frau sagst wird sie enttäuscht sein weil du sie nie wirklich mochtest. Mehr gibt's da nicht zu sagen.

Kommentar von Shinjischneider ,

Das ist Deine Ansicht. Sie muss es nicht zwingend genauso sehen.

Mit 20 eine Beziehung mit jemandem eingehen der sich um ein Kind kümmern muss ist eine riesige Verantwortung. Selbst wenn man nicht selber der Erzeuger ist.

Es macht Sinn für jemanden, der noch nicht reif genug dafür ist, dass er rechtzeitig die Notbremse zieht.

Gerade für das Kind wäre es auch unfair sich auf etwas einzulassen und dann erst in einigen Jahren zu merken, dass es nicht funktioniert.

Kommentar von ThexD ,

Dem kann ich leider nicht ganz zustimmen. Ich bin halt in der Situation, dass ich keinerlei Beziehungs- o. Ä. Erfahrung habe. Dass wohl kaum noch jemand auf "den Richtigen/die Richtige" wartet, hab ich inzwischen eingesehen, aber in dem Alter bereits ein Kind zu haben finde ich persönlich verantwortungslos im Bezug auf die berufliche Laufbahn/Karriere.

Aufgrund meiner mangelnden Erfahrung kann ich mir in meinem Alter auch absolut keine Frau mit Kind vorstellen, weshalb ich sie mit meiner Abfuhr auch keineswegs verletzen möchte.

Kommentar von Kitharea ,

Gut - ich füge mich der "Gewalt" xD
Ich wäre in dem Alter nicht fähig gewesen das so ... gefühllos zu sehen. Aber bin nur ich vllt ka.

Kommentar von KittyCat2909 ,

Du nennst es gefühllos- ich sehe es als verantwortungsbewust und ehrlich.

Kommentar von Kitharea ,

Es ist ja auch verantwortungsbewusst und ehrlich - habe ich ja nie bestritten. ABER sollte sie echte Gefühle für ihn haben kommt das bei ihr gefühllos an. Es ist ja hier nicht so als wäre einer der beiden "schlechter" als der Andere - wenn man an gut/schlecht glaubt. Aber ich glaube trotzdem dass viele Frauen an die Liebe glauben und ich denke dass viele dann in so einem Fall enttäuscht wären weil es so wirkt als hätte man sie nie wirklich gemocht. Ob man das werten will sei mal dahingestellt.

Kommentar von Barbdoc ,

Es gibt Leute, in deren Lebensplanung Kinder nicht passen.

Kommentar von Nashota ,

in dem Alter bereits ein Kind zu haben finde ich persönlich verantwortungslos im Bezug auf die berufliche Laufbahn/Karriere.

Absoluter und arroganter Blödsinn!

Kommentar von Russischblau ,

Inwiefern?

Kommentar von Nashota ,

Weil es (junge) Frauen schon früher geschafft haben, Familie und Beruf zu managen. Viele haben auch ein funktionales Familiengefüge. Also muss kein Mann so tun, als ob er für die Frau den Ernährer/Versorger spielen müsste.

Kommentar von KittyCat2909 ,

Nashota das stimmt- aber leider in so jungem Alter oft zu Lasten des Kindes.

Hier ist sie schon vermutlich mit 17 schwanger gewesen und hat evt noch keine abgeschlossene Ausbildung oder gar Studium. Am Ende sind es oft die Grosseltern, die dann das Kind 'übernehmen' und grossziehen, oder es kommt am Ende evt auch noch in ein Heim, wenn das Kind später Schwierigkeiten macht.

Manche aber auch, die selbst so jung ein Kind haben leben erst eine lange Zeit vom Staat- oder haben wenn sie trotzdem früh arbeiten keine Zeit für Kind, Erziehung usw.

Am Ende ist es numal oft so, dass das Kind deswegen zu kurz kommt, das wirst du sicher auch nicht viel anders sehen?

Ein Kind ist nunmal auch Verwantwortung, die man zu tragen hat. Ist man besonders jung und dann auch noch alleinziehend (falls das dann auch wirklich so sein sollte und nicht wer anders einspringt), ist es numal oft so, dass es viele als verantwortungslos dem Kind gegenüber sehen.

Die ganzen Probleme, die man überall sieht, darüber liest usw zeigen eigentlich, dass sehr häufig die Kinder die Leidtragenden der Eltern sind- auch das ist unsere heutige Zeit.

Kommentar von Kitharea ,

Früher wurd über sowas gar nicht nachgedacht ob es verantwortungslos ist für das Kind. Ab wann ist es denn verantwortungslos? Ist es das schon wenn man sich nicht ständig selbst drum kümmert oder erst, wenn man das Kind zur Adoption freigibt oder wenn man ihm nicht viel zu essen kaufen kann oder wenn man 4 Jobs hat um sich über Wasser zu halten oder oder oder.
Kinder denken über so etwas nicht nach - sie lieben ihre Eltern egal wie alt, intelligent, reich, beliebt was auch immer. Es ist sehr einfach die ganze Verantwortung immer auf diejenigen Eltern zu schieben die mutmaßlich gar nicht so weit sein können Kinder großzuziehen. Kinder sind eine Herzenssache und sollten das auch bleiben - man kann sie nicht mit Karriere oder nicht aufrechnen. Das ist für mich zumindest ein derbst schlechter Vergleich. Die KINDER gewöhnen sich an alles und wachsen mit allem auf - die Eltern und die Gesellschaft sind diejenigen die immer denken "ne das darf so nicht". Wäre die Evolution eine Person würde sie uns geschätzt ziemlich auslachen.
Und dann redet man von verantwortungslos dem Kind gegenüber - und baut Hotels wo keine Kinder zugelassen sind, Gasthäuser wo man mit Kindern gleich schief angesehen wird, Menschen die meinen sie wollen NIE Kinder wegen Karriere, Nachbarn ohne Kinder die über Familien lästern wo halt nicht den ganzen Tag Friede- Freude- Eierkuchen gespielt wird, Eltern die nur so tun als wäre alles in Ordnung weil sie sich nicht zugeben trauen dass sie völlig überfordert sind.... DAS ist auch verantwortungslos. Wir erziehen uns selbst und unsere Kinder zu Kinderhassern. Gut gemacht werte Gesellschaft.
Is zwar wiedermal völlige Themenverfehlung aber früher haben sich alle über Kinder gefreut - heutzutage muss man fast Angst haben welche zu haben.

Kommentar von Shinjischneider ,

FRÜHER stand es auch anders um den Arbeitsmarkt. Ein Mann konnte FRÜHER auf mit seinem Monatsgehalt eine Familie mit 2-3 Kindern durchbringen während die Frau zuhause bleibt und den Haushalt schmeisst. Und trotzdem konnte man sich noch Urlaub oder ein eigenes Haus leisten.

Diese Zeiten sind mittlerweile allerdings vorbei.

Heutzutage müssen beide Eltern arbeiten um überhaupt ein Kind durchbringen zu können. Ganz zu schweigen davon, dass das Arbeitsumfeld sich geändert hat. Man muss mehr und härter arbeiten um auch nur ansatzweise dasselbe zu erreichen.

Das Ergebnis sind Stress, Krankheiten, Burnouts, Nervenzusammenbrüche, Depressionen etc.
Und so kann man ein Kind auch nicht aufziehen.

Antwort
von Snake34, 620

Sag es ihr ehrlich und offen und erklär ihr Deine Sichtweise.  Ich denke sie wird trotzdem vielleicht traurig und verletzt sein aber da muss sie durch.  Alles Gute

Antwort
von SerenaEvans, 516

Ich finde es schade, dass du hier so viel Kritik bekommst und das teilweise auf dein Geschlecht bezogen wird.

Ich bin eine Frau und würde auch keinen Partner mit einem Kind wollen. Das ist nicht böse oder oberflächlich, sondern einfach ehrlich. Du hast das Recht dazu, zu sagen, dass du das nicht möchtest.

Besser jetzt, als es erst zu versuchen und abzuhauen, wenn das Kind dich kennt und bereits mag.

Kommentar von Tragosso ,

DH.

Antwort
von RefaUlm, 587

Und wo ist jetzt das Problem?!

Finanziell zahlt der Vater des Kindes Unterhalt, von daher bist du da fein raus und ein Kind/Kleinkind von einem Ex ist jetzt nicht's weswegen ich eine Frau die mir charakterlich wie optisch zusagt fallen lassen würde 😉

Kommentar von howelljenkins ,

ein kleinkind braucht viel zeit und aufmerksamkeit, schraenkt freizeit ein, bedeutet verantwortung ... etc.

das sind alles dinge, die eine junge beziehung beeintraechtigen. 

leuchtet mir ein, dass das nicht jedermanns sache ist. es geht doch hier gar nicht ums geld.

Kommentar von Kitharea ,

Wenn du mich fragst - sowieso zu viel Kopf um da Liebe draus zu basteln :P Mach einfach wie du denkst. Sie wird's überleben. Aber mach schnell...

Kommentar von Anaxabia ,

Wen interessiert das finanzielle in dieser Situation. Das Kind gehört zur Mutter und die Mutter gibt es nur im Doppelpack. Die Verantwortung für ein fremdes Kind zu übernehmen, ist eine freie Entscheidung, auf die man auch einfach nicht bereit sein muss. Dazu kommt noch, dass man den Ex des neuen Partners durch das Kind niemals aus dem Leben ausschließen kann.

Auf einen Partner mit eigenem Kind hätte ich auch nie Bock gehabt. Und ich bin mitte 30 und weiblich und schwanger.

Antwort
von dermitdemball, 261

Am besten Du gibst Ihr den LINK von Deiner Frage hier! Denn dann sieht Sie wie sehr es Dich beschäftigt!

Und Sie kann auch die vielen anderen Meinungen darüber lesen und Dich so vielleicht noch leichter verstehen!

Kommentar von dermitdemball ,

Wärst Du "Hals über Kopf" in Sie verliebt, so würde auch Ihr Kind kein Hindernis für eine Beziehung sein! 

Weil Du auch im Kind Ihre Anlagen wahrnehmen würdest, die Dein Herz gerade bei Ihr, so viel "höher" schlagen lassen!

Antwort
von vanillakusss, 182

Genau so, wie du es hier geschrieben hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community