Ist ein Shiba Inu für eine Wohung geeignet?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Erstmal Lob, das du dir überhaupt Gedanken machst. Egal worum es genau geht - du denkst erstmal ein wenig nach und stellst hier eine Frage. Bei vielen kommt dieser Punkt nicht - da kommt erst die Frage, wenn es "zu spät" ist. Fragen, von solchen Personen, sehen so z.B. aus: http://www.gutefrage.net/frage/hund-behalten-oder-weggeben?foundIn=unknown\_listing

Jeder Hund kann in einer Wohnung gehalten werden - auf den Auslauf und auf die Beschäftigung kommt es an. Die Wohnung/das Haus gilt mehr oder weniger als Schlafplatz.
Die Beschäftigung sollte hauptsächlich draußen stattfinden (bsp. Suchspiele, Agility usw.).

Das "alleine bleiben" muss lange trainiert werden. Welpen sollte man am Anfang NIE alleine lassen.
Das sind noch kleine Babys.
(Übrigens, wieso willst du denn überhaupt einen Welpen? Und wieso genau einen Shiba Inu? Weil er hübsch ist, oder steckt noch etwas anderes dahinter?)
Ein Hund, mit dem man "alleine bleiben" gut trainiert hat und der es "kann", kann 4-5 Stunden alleine bleiben. Länger aber bitte nicht.
In reinen Ausnahmefällen ginge auch 8-9 Stunden - aber das sollte wirklich nur eine seltene Ausnahme bleiben.

Abgesehen davon, ist ein Shiba Inu alles andere als ein Anfängerhund.
Bei dieser Rasse muss man wissen was man tut, sonst tanzt sie einem auf der Nase rum.
"Ein Shiba Inu ist mutig und selbstbewusst, mit ausgeprägtem eigenen Willen. Seinen Menschen gegenüber ist er anhänglich und oft auch verspielt, aber mit Hang zur Dominanz. Die Rasse gilt als sehr eigenständig, dickköpfig und nur bedingt erziehbar. Ein Shiba lässt sich nur bestechen, wenn ihm gerade danach ist und auch mit Härte kommt man in der Erziehung kaum weiter. Es ist nicht so, dass der Shiba nicht schnell lernt, das tut er, aber er entscheidet selbst, wann er das Gelernte auch umsetzt. Allerdings machen sein starker Jagdtrieb und seine recht große Eigenständigkeit, Freilauf auch abgesehen davon nur bedingt möglich. Eine große Motivation zur Mitarbeit, können Beutespiele mit seinem Menschen sein."
-> tierfreund.de/shiba-inu/

Für einen Hund muss viel gegeben sein: Angefangen mit Zeit und Geld.
Hunde sind nicht gerade billig (vor allem exotischere Welpen von einem seriösen Züchter - wie bsp. Shiba Inus). Dazu muss man wissen, das ein Hund ein Rudeltier ist.
Und der Hund muss auch raus. Welpen alle 2 Stunden.
Die, die ihre Blase unter Kontrolle haben, müssen trotzdem noch mind. 3x am Tag raus - für bestenfalls eine Stunde.
Bei Wind und Wetter. Egal ob Hitze, Regen oder so - Hund muss raus.

Überlegt euch das (Gesetz dem Fall) bitte gut - du bist erst 13 und kannst die Anschaffung mitsamt Kosten etc. noch nicht richtig abwägen.
Warte mal bis die erste große OP ansteht - da kommt man mit 100,- oder so nicht weit. Das kann teilweise in die Tausende gehen.

Und wegen der Rasse: Schaut eher mal im Tierheim. Da sitzen so viele tolle Hunde, die alles andere als "Problemhunde" sind und einfach ein Zuhause suchen.
Bedenke: Der Grund, weshalb sie in einem Tierheim sind, ist unterschiedlich. Manche wurden dort oder auf der Straße geboren, bei manchen ist der Besitzer gestorben und manche wurden angeschafft, die Besitzer merkten es ist zu "anstrengend" und ta-dah: Hund landet im Tierheim oder wurde ausgesetzt und von Tierschützern/vom Tierheim aufgegabelt.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Shiba Inu ist alles andere als ein einfacher Hund. 

Darf ich fragen warum du diese Rasse möchtest? Wenn es wegen dem Aussehen ist: lass es gleich bleiben! Da steckt ein Riesen Charakter in einem kleinen Hund.

Ich habe mich mit 14 / 15 in diese Rasse verliebt, mich dann aber auch bis ich 20 war (und letztes Jahr dann den Hund geholt habe) 5 Jahre drüber informiert. Ein shiba inu ist kein labrador oder ein schäferhund. hören ist bei ihm keine Sache von Erziehung sondern ob die Lust dazu grade da ist. Er gehört nicht in Kinderhände meiner Meinung nach. Er hat einen sehr starken Jagttrieb. 

Ich habe mich für diese Rasse entschieden weil ich KEINEN Hund wollte der blind jedem meiner Befehle gehorcht sondern der auch hier und da mal sein eigenes Ding dreht. 

Hast du Lust auf einen Hund (und die Geduld) der vielleicht auch erst nach 5 maligem rufen sich überlegt zu die zu kommen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wotan0000
14.12.2015, 20:36

**Ich habe mich für diese Rasse entschieden weil ich KEINEN Hund wollte der blind jedem meiner Befehle gehorcht**

Ich habe einen Shiba Inu. Super raffiniert, der hat sich als Chihuahua getarnt. :-))))

 

2

Sind wir mal ehrlich. So din Hund braucht täglich mal 3 Stunden auslauf. Du bist ca. 13. Das bin ich auch. Habt ihr das Geld und die Zeit zur Hundeschule zu gehen? Und vor allem:! Wenn du dich ganz alleine um den Hund kümmern musst. Vergiss es!!! Vergiss es bitte ganz schnell! Es macht in dem Alter alles andere als Spaß JAHRELANG JEDEN!! Tag Stundenlang rauszugehen. Auch wenn es sich jetzt so toll anfühlt. Glaub mir, bei mir war es ebenfalls so. Dieses Gefühl bleibt nicht.Bei jedem Matschwetter, bei jeder Kälte rauszugehen macht nicht spaß. Und du möchtest auch nicht vor der Schule aufstehen um mit deinem Hund zu gehen. Glaub mir, deine Schule wir darunter leiden. Und auch dein Schlaf. Außerdem solltest du nicht immer die gleiche Strecke laufen, nur weil gleich neben an ne gemütliche Strecke ist bei der du tagtäglich gehen könntest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es überhaupt Hunde die nicht für eine Wohnung geeignet sind? Alle Hunde wollen bei ihrer Familie oder ihrem Halter sein und da die meisten Menschen in einer Wohnung leben sind Hunde auch dazu geeignet.

Was nützt das schönste Haus mit Garten wenn der Hund keinen Auslauf hat und im Garten verkümmert?

Wenn dagegen ein Hund genug Auslauf hat und dabei beschäftigt wird dann kann er in einer Wohnung genauso ruhen wie in einem Haus mit Garten.

Trotzdem kann man einen Hund nicht ohne Übung allein lassen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, es gibt Hundeprofis die sagen es kommt nicht auf die Größe der Wohnung an. Dem schließe ich mich an. In der Wohnung schläft mein Hund oder er frisst. Wichtig ist das der Hund draußen genug Auslauf hat. Über einen Shiba Inu solltest du bzw deine Eltern sich vor dem Kauf sehr gut informieren. Diese Rasse ist kein Hund für Anfänger. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein "Doge" sollte täglich mehrmals raus können - sein Leben lang, aber generell brauchen Welpen besonders viel Aufmerksamkeit und die richtige Erziehung.. Bis sie stubenrein sind und alleine sein können dauert es schon einige Monate..
Was sagt deine Mutter überhaupt zu der Idee?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melina20002
14.12.2015, 14:50

Meine Mutter meint so lange ich auf den Hund aufpasse ist alles gut 

0
Kommentar von Jenehla
14.12.2015, 15:20

Ich finde auch das dein Wunsch nach einem Hund größer ist, als das Bewusstsein der ganzen Arbeit dahinter.. Vielleicht konzentrierst du dich mal auf ein anderes Haustier.. Natürlich braucht jedes Tier Pflege und Aufmerksamkeit, aber man muss nicht allen beibringen Stubenrein zu sein oder sich zu "Benehmen"..

5

Jeder Hund kann bei ausreichender Beschäftigung auswärts in einer Wohnung gehalten werden.

Welpen kannst du allerdings nicht alleine lassen, das müssen sie erst über Monate ganz langsam lernen! Und danach kannst du einen geübten Hund auch nur maximal 4-5 Stunden alleine lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein hund baurcht weder ein grosses haus noch garten -aber msnchen , die ihm viel zeit aussen bieten koennen!

ein shiba inu ist eine sehr besondere rasse - sie ist sehr eigenwillig und neigt zu grosser unabhangigkeit. es ist absolut kein hund fuer hundeanfaenger!

wenn deine mutter halbtags arbeitet, koennt ihr euch keinen welpen holen, denn die brauchen am anffang rundumbetreuung -man muss ca auch alle 2-3 stunden raus -auch nachts. bis man einen jungen hund einige zeit alleine lassen kann , dauert es moante -das ist der grund, warum ein welpe fuer euch ungeeignet ist.

fuer einen shiba inu muss man sehr viel einfuhlungsveroegen besitzen -und lesen des hundevehraltens. bitte suche dir eine "einfachere" rasse aus

PS (ich bin zuechterin fuer shiba inus) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die finger von der Rasse, die sind nichts für Anfänger.

Allgemein solltest du dich mal Informieren..Du hast keine Ahnung was es bedeutet einen Hund zu haben.

Dann ist es dem Hund egal wo er wohnt ob Haus oder Wohnung solange er oft genug raus kommt.

Ich hab 2 Hunde und 1,5 Katzen auf 64qm drinnen ruhen meine Hunde, da sie oft und lang genug raus kommen.

Alleine lassen kann man einen Hund wenn er es in winzigen Schritten gelernt hat, und das ist keine Garantie das er wirklich alleine sein kann. Es gibt Hunde die können nie alleine bleiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
14.12.2015, 15:31

Du hast ne halbe Katze?

5

Ob Wohnung oder Haus ist egal  - die müssen jeden Tag 2-4 Stunden raus - Garten ist langweilig und zählt eh nicht mit.

Welpen solltest du gleich vergessen - die müssen alle 2 h raus bis sie stubenrein sind, was schon mal 6 - 8 Wochen dauern kann.

Das Training zum alleine bleiben dauert auch einige Monate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melina20002
14.12.2015, 14:52

Ich Hab mich doof formuliert ich meinte wenn sie älter sind ob man sie alleine lassen kann am Anfang wenn sie noch klein sie ist es mir bewusst 

1

Zum Glück können sich 13-jährige keine Hunde "holen".

Das Alleinbleiben muß jedem Hund über Monate beigebracht werden, solange muß immer jemand zu hause sein. Also vergiß es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melina20002
14.12.2015, 14:50

Das ist mir klar nur meine Mutter geht zur Arbeit wenn ich von der Schule komme. Sei mal freundlicher 

0

Na, kein Hund ist dafür geeignet, das Haus nicht verlassen zu dürfen. Wenn er genug Auslauf bekommt, dann reicht aber auch eine normalgroße Wohnung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, er ist für die Stadtwohnung geeignet, wenn er sonst den nötigen Auslauf bekommt.

Wenn Du einen Welpen ins Haus holst, wird sich wohl jemand anfangs freinehmen müssen. In der Zeit kann dann auch langsam steigernd das Alleinsein trainiert werden.

Schau mal hier http://alles-dog.de/dem-hund-das-alleinsein-beibringen/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung