Frage von davekl1993, 495

Seit 6 Wochen von DKMS nichts mehr gehört was bedeutet das?

Hallo,

ich habe anfang Februar einen Brief von der DKMS erhalten, indem stand, dass ich als Spender in Frage komme und Fragebogen mit Blutproben bekomme. Dies habe ich natürlich wahrgenommen und am 09. Februar abgeschickt. Seitdem habe ich nichts mehr von der DKMS gehört. Das sind schon nun 6 Wochen her. Was hat das lange warten zu bedeuten? Komme ich doch nicht in Frage oder soll ich mich noch gedulden? Bekomme ich auch nicht als Spender dann bescheid, dass ich es nicht bin? Hat jemand erfahrung?

Antwort
von ollikanns, 459

DU hast dir selber die Blutproben entnommen und eingeschickt???? Warum glaube ich das jetzt nicht? Der Ablauf ist üblicherweise ein anderer:

Man bekommt die Nachricht, dass man aufgrund seiner Blutgruppe als Spender in Frage kommt und wird aufgefordert, beim nächsten Arzt die entsprechenden Blutproben entnehmen zu lassen. Der Arzt schickt diese Proben zur Feintypisierung an DKMS. Wenn man dann nichts mehr hört, ist man doch kein potentieller Spender. Das kann erst nach der Feintypisierung festgestellt werden.

Kommentar von Hexe121967 ,

jein, mein sohn hat schon zweimal eine speichelprobe (ist nur so ein wattestäbchen) zur weiteren untersuchung eingeschickt

Antwort
von Hexe121967, 421

nein, wenn du es nicht bist, bekommst du keine post mehr. die dkms finanziert sich aus spenden und verzichtet daher auf negativbescheide.

Antwort
von WosIsLos, 433

Vielleicht ist der Brief nicht angekommen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten