Schlaufen entstehen beim Nähen, was kann der Grund sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn sich unten Schlaufen bilden, liegt es am Oberfaden. Entweder ist die Spannung verstellt oder er ist nicht richtig eingefädelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Oberfadenspannung ist zu lose, zwischen 3 und 4 sollte man sie einstellen, bitte ausprobieren. Dieses Stellrädchen ist meistens links amKopf der Maschine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt oft an der Spannung des Unterfadens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder die Nähmaschine ist nicht richtig eingefädelt. Oder es liegt am Öl. 

Ich hatte das auch mal. Als ich meine Nähmaschine länger nicht benutzt hatte, bildeten sich auch Schlaufen. Ich habe sie dann gründlich geölt. Und alles passte wieder perfekt. 

Versuche es mal mit Öl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die oben genannten Fehler nicht vorliegen, könnte auch die Nadel kaputt sein oder die Fadenspannungsscheiben, zwischen denen der Faden durchgeführt wird, damit er schön straff gespannt ist, könnten nicht mehr richtig schließen, evtl weil die Feder kaputt ist oder Schmutz dazwischen geraten ist. Schau auch mal, ob die Fadenspule unten in der Spulenkapsel richtig eingesetzt ist, oftmals passiert es, dass man diese verkehrt einsetzt, weil man es von einer anderen Nähmaschine her andersherum gewöhnt ist. Also einfach mal ausprobieren.

Wenn das alles nicht hilft muss die Maschine mal zur Reparatur gebracht werden oder zum Überholen.

Das Schräubchen an der Spulenkapsel sollte jedenfalls nur im Notfall verstellt werden, da kann schnell mehr falsch als richtig gemacht werden vom Laien.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht richtig eingefädelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?