Relativpronomen qui quae quod?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Numerus und Genus hast du ja schon raus.

Der Kasus ist immer etwas schwieriger. Der richtet sich nach der Funktion des Relativpronomens im Relativsatz. Um das herauszufinden, musst du den Satz eigentlich erstmal übersetzen. :)

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Also ich sehe da eigentlich keine große Schwierigkeit... ich übersetze erstmal deinen Satz:

Claudia geht nach der Schule zu Julia, mit deren Hilfe sie ihre Hausaufgabe macht.

Du kennst ja die Fragen, mit denen man den Kasus erfragen kann oder? Falls du sie nicht kennst: 

Mit "wer?" oder "was?" fragst du nach dem Nominativ.

Mit "wessen?" fragst du nach dem Genitiv.

Mit "wem?" oder "für wen?" fragt man nach dem Dativ.

Mit "wen?" oder "was?" fragt man nach dem Akkusativ.

Mit "womit/wodurch?" fragt man nach dem Ablativ.

Jetzt kann man die Fragen durchgehen. Dabei muss man eine passende Frage finden, auf die man mit dem "cuius" antworten kann. In dem Fall ist es der Genitiv.

Frage: Mit wessen Hilfe macht sie ihre Hausaufgaben?

Antwort: mit deren Hilfe

Das "deren" ist ein deutsches Relativpronomen, das im Akkusativ Singular feminin steht. Auf lateinisch heißt es "cuius". Die lateinische Übersetzung in der bestimmten Form musst du halt gelernt haben.

Hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cuius ist Genitiv und bezieht sich auf Julia. Das Relativpronomen steht in dem Kasus, in dem es gebraucht wird?!? Hier: wessen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung