Frage von migmig11, 79

Reichen Am Anfang 20 Minuten joggen?

Hallo, Reichen zu Beginn (ich bin wirklich ganz am Anfang) 20 Minuten joggen? Ich fühle mich da meeeeehr als ausgelastet danach, ich bin nichts gewöhnt und mir tun die Beine danach höllisch weh. Und meine Fitnessberater sagen dass ich unbedingt 40 Minuten laufen muss weil ab 30 Minuten erst die Fettverbrennung beginnt. Was sagt ihr dazu? Kann man nicht erstmal eine Art "Grundausdauer" aufbauen? Danke!

Antwort
von Schwoaze, 21

Eine Frage hätte ich an Dich: Warum joggst Du?

Ich frage deswegen: Wenn Du übergewichtig bist, wäre es vielleicht nicht so klug, zu joggen. Ist ja eine ziemliche Belastung für die Gelenke. Da wäre Radfahren vielleicht besser.

Kommentar von migmig11 ,

Ich bin untergewichtig :-)

Möchte einfach ein bisschen fitter und aktiver werden

Kommentar von Schwoaze ,

Fehlt Dir die Kraft für Dein tägliches Leben, weil Du zu wenig isst?

Ich weiß ehrlich nicht, ob das der richtige Ansatz ist. Du müsstest doch Deine Kalorienzufuhr erhöhen, wenn Du joggst.

Antwort
von BarbaraAndree, 44

Ich bin seit vielen Jahren in einer Laufgruppe und ich erinnere mich noch gut, wie ich angefangen habe: Eine Minute laufen,  drei Minuten gehen usw.. Das wurde immer weiter gesteigert. Heute laufen wir regelmässig dreimal die Woche zwischen 10 und 15 km und zwar so, dass wir uns noch unterhalten können. Lass dich nicht verrückt machen, DU musst dich wohlfühlen und DIR muss es auch Freude machen, sonst hörst du ja gleich auf.

Hier ein Link, der das auch bestätigt:

http://www.achim-achilles.de/lauf-tipps/laufen-anfangen/21547-laufen-anfangen-jo...

Antwort
von onyva, 51

beginne langsam. eine minute laufen, eine minute schnell gehen und steigere dich. kein untrainierter soll sofort 20 min durchlaufen (können). 

dass mit der fettverbrennung ist ein sehr alter mythos. 

Antwort
von MatheRaph, 40

Ja, das reicht.

Du musst halt auch mal klein anfangen.

Wenn du einmal Muskelbeschwerden hast, lernst du, vielleicht nur 15 Minuten zu joggen. Den wenn du Muskelkater hast, kannst du für einige Zeit nicht laufen und es bauen sich möglicherweise Muskeln wieder ab.

Antwort
von Coffeman444, 36

Unsinn - beginn ruhig mit 20 Minuten Joggen am Tag und steigere dich langsam :) das ist Gesund und du wirst bald ein Erfolgserlebnis verzeichnen können. Wichtig ist DASS du Joggst :)

Antwort
von Seghers, 27

20 Minuten reichen am zu Beginn vollkommen.

Wenns weh tut, ist bereits was kaputt;-)

Folgendes ist vor allem wichtig, wenn man mit dem Joggen anfängt:Mach unbedingt auch ein bisschen Muskelaufbau!Die Faustregel ist: mehr Verbraucher, mehr Fettverbrennung. Außerdem unterstützen die Muskeln die Gelenke. Hau rein!

Kommentar von migmig11 ,

Was zum Beispiel für Muskelaufbau? :-)

Antwort
von ILOVEYOUNURRI, 12

Fang erstmal klein an und steigere die Minuten oder die Zeit. Man sollte erstmal am Anfang ein paar Minuten laufen und es dann immer weiter steigern, ich kenne das und mache das genau so. Es kann aber sein das du Muskelkater bekommst, weil wie du gesagt hast, neu angefangen hast. Du solltest aber aufkeinenfall mit dieser Sportart aufhören, sondern weiter machen, denn dann gewöhnt sich dein Körper dadran, der Muskelkater tritt nicht mehr auf. Übrigens hält er meistens einige Tage an. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen und wünsche dir viel Spaß beim Joggen. :)

Antwort
von SKiiLLEXxx, 35

Ja, kannst du :D

Steiger dich lieber langsam, du wirst schneller Ausdauer aufbauen als du denkst. :)

Antwort
von whyshouldigetup, 17

ich schaffe nicht mal eine minute aber okay 😣

Kommentar von Lapushish ,

Hahahaha same here

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten