Frage von miamunich123, 98

Praktikum auf Reiterhof? Geht das?

Hallo Leute. Wir müssen nächstes Schuljahr ein Praktikum machen. Es soll aber ein sozialpraktikum sein. Aber ich weiß nicht wo oder was ich überhaupt machen soll. Kindergarten, tierheim, Altenheim ? Eher nichts für mich. Könnte ich auch auf einem Reiterhof ein sozialpraktikum machen ? Ist das sozial ? Ich denke eher nicht oder ? Aber wenn man sagt dass man sich ja um die Tiere kümmert und sie pflegt wie in einem tierheim ?! Denkt ihr das würde als sozialpraktikum durchgehen. Ich bringe Kindern das Reiten bei ich kümmere mich um die Pferde und ich pflege den Stall.
???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FelixFoxx, 98

Das zählt leider nicht als Sozialpraktikum. Versuch es doch im Tierheim.

Kommentar von FelixFoxx ,

Danke für den Stern.

Antwort
von LyciaKarma, 73

Ich bin aktuell auf der Sozial FOS und mache mein (erzieherisches) Praktikum auf einem Hof, der therapeutsches Reiten anbietet. Schau einfach, ob es sowas in deiner Nähe gibt und frag mal nach.

Antwort
von Isabelle1910, 97

Da du ja auf einem Reiterhof dann meistens nur arbeiten des Pflegers ausüben wirst geht das nicht. Da müsstest du dir einen Hof für therapeutisches reiten suchen. Dann geht das vielleicht.

Antwort
von beast, 76

Du  bringst  Kindern  das  Reiten  bei? Eher  nicht-  dafür  ist  ein  Reitlehrer  zuständig. Und  unmittelbar  mit  Pferden  wirst  Du  dort  auch sehr  wenig  zu  tun haben.  Du  wirst ausschließlich  mit  Ausmisten zu  tun  haben ,  oder Weiden  abäppeln. Also  ---  wenn  Du  wirklich  Tiere  pflegen  willst,  such  Dir  ein  Tierheim  raus.  Oder  wenn  Du  was  mit  Kindern  machen  willst  -  halt  einen Kindergarten

Antwort
von pipepipepip, 72

Bei uns war das nicht erlaubt, es sei denn der Hof bietet Therapeutischesreiten an

Antwort
von niclas796, 67

Kindern das reiten beibringen, das überlass mal lieber die Profis, sich um Pferde kümmern, kann ich dir auch nicht sagen, da es meistens großteils private Tiere sind. 

Kommentar von Viowow ,

auf den meisten ferienhöfen ist daso,das jugendliche ab 14 unterricht geben dürfen...

Kommentar von dancefloor55 ,

ja nur das heißt nicht dass das gut ist. ich nehme auch immer noch gerne mal eine Unterrichtsstunde und wenn mich als 30 jährige eine unterrichtet, die nicht mal halb so alt ist wie ich und ich schon länger reite als sie überhaupt alt ist - glaubst du wirklich ich traue dem Mädchen zu mir etwas beizubringen?

oder würdest du als 16 jährige wirklich großartig auf eine 14 jährige "Reitlehrerin" hören?

Kommentar von Dahika ,

das merkt man auch leider dem Unterricht an. Betrug am Kunden, nenne ich das.

Kommentar von niclas796 ,

Das glaube ich nicht, da die Eltern ja Geld dafür bezahlen, von einem Vollprofi unterrichtet zu werden, die auch wissen was sie beizubringen haben e.t.c. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community