Frage von Surfboy1995, 80

Piercing + Oralverkehr. Großes Risiko für Geschlechtskrankheit?

Hallo

Ich habe mir ein lippenpiercing stechen lassen was schon längst abgeheilt ist. Jetzt wollte ich wissen ob durch Oralverkehr dort die Viren bzw Bakterien eindringen können oder nur bei wirklich offenen Wunden im Mund?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Surfboy1995,

Schau mal bitte hier:
Krankheit Biologie

Antwort
von chog77, 34

Wenn ein Piercing abgeheilt ist, dann stellt es kein größeres Infektionsrisiko da, als jede andere normale Hautstelle im Mundbereich auch. Anders sieht das aus, wenn das Piercing noch nicht abgeheilt ist oder du dort eine Verletzung hast, weil du irgendwo hängen geblieben bist - dann hast du ne offene Wunde und das Infektionsrisiko ist höher.

Im eigenen Interesse solltest du bei Oralverkehr immer an SaferSex denken, denn der aufnehmende Partner hat immer ein Infektionsrisiko für Geschlechtskrankheiten. Das ist zwar geringer als bei Vaginal- oder Analverkehr, aber durchaus vorhanden!

Gib (AIDS; Syphillis, Gonorhoe & Co) keine Chance. Nutze ein Kondom oder mach bei nem festen Partner einen Test, bevor du aktiv wirst.

Viel Spaß! ;)

Kommentar von Surfboy1995 ,

Aber an einem Kondom zu "lutschen" ist doch mega unästhetisch.. Vor allem weil an den meisten noch Öle oder gar gleitgel bereits drauf sind..

Kommentar von chog77 ,

Ja, das ist es. Deshalb würde ich im eigenen Interesse dir trotzdem empfehlen ungeschützen Oralverkehr nur in einer festen Partnerschaft zu haben, bei denen sich beide 100% sicher sind, kein HIV zu haben. (Alles andere, mit Ausnahme von unentdeckter Syphillis, ist sehr unangenehm, aber heilbar.) Fair ist da, vor dem Verkehr einen Test zu machen. So teuer ist das nicht, die AIDShilfe und das Gesundheitsamt bieten das anonym an. Wenn sich beide sicher sind, es nicht zu haben. Dann sollte ein Test doch, kein Problem sein. Dann sind sich beide sicher, eigentlich sehe ich das eher als ein Vertrauensbeweis zu Beginn einer Beziehung, als Misstrauen. 

Antwort
von Emmyliyy, 28

Wenn die "Wunde" richtig verheilt ist, sollte das keine Gefahr darstellen Viren/Bakterien aufzunehmen.

Antwort
von Jueharo, 11

Meine Güte, lasse dich nicht von den "guten Ratschlägen" verrückt machen. Ich würde auch nicht gerne einen Gummi im Mund haben wollen. Krankheiten kann man sich mit und ohne Gummi holen. Vertrauen und Ehrlichkeit hilft bestimmt mehr. Wenn ich stäntig an Verhütung denken müsste, würde mir der Sex keinen Spaß mehr machen. Achte nur darauf, dass du keine Verletzungen da hast, wo du Sex machen willst und gut ist.

Expertenantwort
von needlewitch, Community-Experte für Piercing, 14

Wenn es abgeheilt ist ist das Risiko nicht erhöht - nur in der Abheilzeit heisst es entweder Safer Sex oder Verzicht... :-)

Antwort
von Schocileo, 11

Mit einem Piercing ist die Gefahr der Übertragung bei ungeschütztem Sex (Ja, auch Oralsex) nicht größer.

Antwort
von dergrinderog2, 37

Ich kenne dieses Problem. Hatte jch auch mal. Wenn du schon Herpis hast, kannst du noch Intimherpis drauf bekommen. Dann hast du Doppelherpis bekommen. Dass kann sehr Schmerzhaft für dich werden. Am besten redest du mit deinem Freund mal drüber

Kommentar von Surfboy1995 ,

Ich habe zwar kein Freund aber danke ^^ Es hat mich einfach mal interessiert. ich habe auch selbst keine Krankheiten

Antwort
von dergrinderog2, 29

Und wenn du SurferBOY bist, also ein Junge, würde jch sagen das ist schwul

Kommentar von Surfboy1995 ,

Das hast du richtig erkannt

Kommentar von Emmyliyy ,

Es ist irrelevant ob jemand schwul ist oder nicht. Deine Antwort ist demnach genauso ohne Relevanz, Hercule Poirot.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community