Frage von atmozkeny26, 64

Per Anruf bei Vodafone kündigen?

Hey Leute ist es möglich bei Vodafone per Anruf zu kündigen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DarkNightmare, 19

Hi,

Schade, dass Sie Ihren Vertrag kündigen wollen. Können wir Ihnen einen anderen Tarif anbieten? Oder haben Sie andere Gründe, weshalb Sie kündigen möchten? Rufen Sie uns an und wir besprechen gern alles persönlich.

Für Ihren Mobilfunk-Vertrag: 0800 503 59 03
Montags bis sonntags von 8 bis 22 Uhr.

Für Ihren LTE Zuhause- oder DSL & Festnetz-Vertrag: 0800 505 45 71
Montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr.

Können wir Sie nicht überzeugen, kündigen Sie Ihren Vertrag bitte online. Nutzen Sie für Ihren Mobilfunk-Vertrag bitte das Kontaktformular Mobilfunk. Für LTE Zuhause oder DSL & Festnetz bitte das Kontaktformular Festnetz.

Oder schicken Sie Ihre Kündigung an:

Vodafone GmbH
Kundenbetreuung
40875 Ratingen

Oder faxen Sie an:

02102 986575

Quelle und mehr Infos:

https://www.vodafone.de/hilfe/mein-vertrag/vertrag-laufzeit.html#wie-kuendige-ic...

Gruß

Expertenantwort
von andie61, Community-Experte für Handy, 41

Es gibt keinen vorgeschrieben Weg wie gekündigt werden muss,nur Du kannst dann später nicht beweisen das Du gekündigt hast wenn Vodafone das dann bestreitet.Kündige schriftlich per Einwurfeinschreiben,mache eine Kopie von dem Schreiben und hebe den Einlieferungsbeleg für das Eunschreiben gut auf,dann bist Du auf der sicheren Seite.

https://www.aboalarm.de/kuendigungsschreiben/handyvertrag/vodafone-kuendigen 

Kommentar von michi57319 ,

Es gibt sehr wohl eine gesetzlich festgelegte Form. Das ist die Schriftform. Immer noch, auch wenn sie nicht mehr zeitgemäß erscheinen mag.

Kommentar von andie61 ,

Dann belge Deine Behauptung btr Mobilfunkverträge doch einmal.

Kommentar von michi57319 ,

Soll ich dir jetzt die AGB von Telekom, Unitymedia und meinen Versicherungen, zudem das BGB einscannen, oder was erwartest du?

Kommentar von andie61 ,

Nee,nur das Du Deine Behauptung belegst das nur schriftlich gekündigt werden kann,von den AGBs der Anbietern war nie die Rede,sondern von der Gesetzeslage,und die schreibt nicht zwingend vor das nur schriftlich gekündigt werden kann so wie Du es behauptest,das mal auch zu Deinem Wissen btr dem Gesetz auf das Du Dich in Deinen anderen Kommentar auch berufst.

http://www.kuendigungsschreiben-vorlage.de/muendliche-kuendigung/ 

Antwort
von peterobm, 21

klares nein, das kannst auch direkt bei Vodafone nachlesen: entweder per einwurfeinschreiben - Fax - Mail oder direkt auf der HP von https://www.vodafone.de/contact/rf/contactform.jsp?deepLink=25&frage1=NEIN&a...

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy & Vodafone, 9

Es gibt nur einen wirklich sicheren Weg: mit einem Kündigungsschreiben, dass per Eiinschreiben mit Rückschein versendet wurde. Alle anderen Kündigungen obliegen der "Freundlichkeit" der Mitarbeiter. Gerade wenn eine Frist zu beachten ist, kann jede andere Art völlig unsicher sein, weil du die Ankunft einer Kündigung nicht rechtmässig beweisen kannst.

Antwort
von michi57319, 43

Nein. Kündigungen bedürfen immer der Schriftform.

Kommentar von andie61 ,

Wer sagt das?Es können Verträge auch mündlich geschlossen werden,und ist einen schriftliche Kündigung in den AGBs nicht gefordert kann auch mündlich gekündigt werden.Es gibt Vertragsformen die eine Kündigung in Schriftform fordern,aber Mobilfunkverträge gehören nicht dazu.

Kommentar von michi57319 ,

Das Gesetz andie. Wer das kennt, hat meistens schon gewonnen. Ein Blick in den Mobilfunkvertrag bringt dahingehend Klarheit.

Kommentar von andie61 ,

Dann belege das btr Mobilfunkverträgen!

Kommentar von michi57319 ,

§127 Abs. 2 BGB.

Dazu findet sich sicherlich in jedem Vertrag der entsprechende Passus.

In jeglichen meiner Telekommunikations- und Versicherungsverträge ist davon die Rede, daß die Kündigung schriftlich zu erfolgen hat.

Kommentar von andie61 ,

Es geht doch überhaupt nicht darum was in Deinen Verträgen steht,sondern darum wie die Gesetzeslage ist,und die schliesst eine mündliche Kündigung nicht aus,Du behauptest wörtlich "das Gesetz andie" und diese Behauptung ist eindeutig falsch!

http://www.kuendigungsschreiben-vorlage.de/muendliche-kuendigung/ 

Kommentar von michi57319 ,

Aha. Paragraph 127 des bürgerlichen Gesetzbuches ist also falsch.

Ich Depp.

Kommentar von andie61 ,

Wo bitteschön steht in Paragraph 127 BGB das Kündigungen von Verträgen schriftlich zu erfolgen haben?Mit keinem Wort,Paragraph 127 bezieht sich auf Pragraph 126 BGB und da geht es um gesetzlich vorgeschriebene Formen der Rechtsgeschäfte unter die ein Mobilfunkvertrag nicht fällt,das weiteren lässt der Paragraph 127 auch Abweichungen zu da wörtlich "soweit nicht ein anderer Wille anzunehmen ist" und "wird eine solche Form gewählt" das bedeutet es hängt davon ab was in den Verträgen jeweils festgelegt ist.Auch wenn ich mich wiederhole,der Gesetzgeber schreibt eine schriftliche Form der Kündigung bei Mobilfunkverträgen nicht vor,und darum geht es in meiner Antwort,was dann in den AGBs festgelegt ist ist eine ganz andere Sache,da sind zB auch Kündigungsfristen eine ganz eigene Sache die jeder Anbieter individuell festlegen kann,und ist eine schriftliche Form der Kündigung nicht ausdrücklich in den AGBs des Anbieters festgelegt kann auch mündlich gekündigt werden.

Antwort
von Reanne, 47

Verträge jeder Art müssen scshriftlich gekündigt werden.

Kommentar von Reanne ,

Du bist aber 24 Monate an dem laufenden Vertrag gebunden. Kündigungsfrist steht in Deinem Vertrag.

Antwort
von pythonpups, 21

Würde mich sehr wundern. DIe TK-Branche lebt nach dem Motto "leicht rein, schwer wieder raus"...

Antwort
von stacy90, 13

Bisher meist per Postweg gekündigt und dort keinerlei Probleme gehabt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community