Frage von engelchen5582, 768

Panasonic auf DECT der Fritzbox - warum klappts nicht?

Hallo. Mein Problem ist folgendes. Wir haben seit neustem die Fritz Box 7412 und habe dazu noch ein Panasonic KX TG 6812. Nun wollte ich das Mobilteil direkt an der FritzBox über Dect anmelden, damit der analoge Anschluss wieder frei ist. Habe dem Assistenten der FritzBox gefolgt und dies und das - aber hinter her kommt : Fehler wir auf dem Schnurlostelefon angezeigt. Das Telefon zeigt nix an. Angerufen werden und anrufen funktioniert mit dem Mobilteil dann, es wird auch als "Mobilteil 1" unter Geräten angezeigt. Aber die funktionen wie das Telefonbuch des Mobilteils gehen nicht und auch auf das Telefonbuch der FritzBox (ist einegerichtet und auch im Menü fürs Mobilteil ausgewählt) kann ich auch nicht zugreifen. Bei Anrufen (auch mit Clip) wird nicht die Nummer sondern nur "Eingehender Anruf" auf dem Display gezeigt. Also wieso klappts nicht das Mobilteil richtig auf dem DECT der Box anzmelden und auch die Funktionen richtig zu benutzen??

lg Sandra

Antwort
von funcky49, 686

Du kannst jedes DECT/GAP-fähige Mobilteil an der DECT-Basis der FritzBox anschliessen. Der DECT/GAP-Standard ist aber ein Mindest-Standard, mit dem Du garantiert telefonieren kannst. Alle weiteren Funktionen, wie Zugriff auf das Telefonbuch der  FritzBox u.a., können klappen, müssen aber nicht, weil es dann eigene Standards der Hersteller sind, die nicht unbedingt untereinander kompatibel sind.

Wenn Du alles richtig nach Anleitung eingerichtet hast, und einige Funktionen sind nicht verfügbar, dann deutet das auf nicht kompatible Hersteller-Standards hin.

Optimal geeignet für eine FritzBox und deren volle Funktionalität sind die Fritz!Fon-Mobilteile von AVM, i.d.R. gute Ergebnisse erzielt man auch mit Gigaset-Mobilteilen, aber auch schon da muss man prinzipiell mit Abstrichen rechnen.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community