Frage von Havo95, 61

Neue Arbeitsstelle aber "Urlaub" schon gebucht?

Meine Situation: Ich wurde nach meiner Ausbildung nicht übernommen und beziehe jetzt seit einem Monat ALG1. Mich hat dann vor 2 Wochen die Agentur für Arbeit angerufen und meinten Sie hätten vor Ort eine Stelle für mich. Habe mich direkt per Email beworben und bekam am Freitag (vor 4 Tagen) ganz viele Unterlagen zugesendet anlässlich meiner Einstellung. Ich war bei keinem Vorstellungsgespräch o.ä. gewesen und kann mich eigentlich glücklich schätzen. In der Stellenausschreibung für diese Stelle stand frühester Eintrittstermin 15.08..Mir wurde aber mitgeteilt, dass ich schon am Montag den 01.08 eingestellt werden soll. Ich habe aber schon einen Ausflug vom 30.07-02.08 zu meiner Tante geplant welche ich seit sehr vielen Jahren nicht mehr gesehen habe... Habe schon Tickets und alles gebucht..Mir geht es noch nicht mal wirklich um die Tickets sondern das ich den Ausflug ja so gut wie absagen kann...Was soll ich jetzt machen? Bin sehr traurig darüber und jetzt total demotiviert die Arbeitsstelle anzunehmen... Habe morgen den Termin zur Vertragsunterzeichnung. Wäre es in Ordnung wenn ich das dort erwähne? Ich weiß das man während der Probezeit und während der Wartezeit eigentlich keinen Urlaub nehmen kann und wenn ich die Arbeitsstelle verweigere komme ich in eine Sperrzeit... Was kann ich jetzt machen? Was jemand schonmal in der selben Situation?

Antwort
von SiViHa72, 35

Sprich das gleich mit denen an. Es geht doch nur um 2 Tage.. da sollte sich eine Lösung finden lassen, die für beide Seiten gut ist.

Oft gibts doch ne Möglichkleit.

Ich wünsch viel Glück!

Antwort
von Zebbinho, 41

Ich habe jetzt keine Ahnung, in welcher Branche Du Deine Tätigkeit antrittst, handelt es sich aber um einen einigermaßen korrekten Arbeitgeber, sollte möglich sein, diese 2 Tage irgendwie zu verarbeiten, wenn Du die Situation genau so darstellst, wie sie ist. Sollte der Arbeitgeber da gleich ein schlechtes Bild abgeben und Dich unter Druck setzen oder o.ä. würde ich nochmal nachdenken, bevor Du unterschreibst. 

Kommentar von Havo95 ,

Ich bin ausgebildete Verwaltungsfachangestellte und nehme eine Stelle als Fachassistentin für den Internen Service bei der Agentur für Arbeit an. Müsste eigentlich ein "korrekter" Arbeitgeber sein... 

Antwort
von Katzenreiniger, 44

Sprich mit dem Arbeitgeber, so was ist doch völlig normal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten