Frage von Remo9999, 31

Nach Italien(Bibione) mit dem Auto ohne Mautstrecken?

Ist von euch schon mal einer nach Italien gefahren und hat die Mautstrecken gemieden? geht das, und wie sind die Strecken?

Antwort
von Ruenbezahl, 24

Die diversen Routenplaner berechnen die verschiedenen Strecken. Ob und wie viel man ohne Mautstrecken länger braucht, hängt wohl davon ab, von wo man losfährt. Das ist bei so einer Frage anzugeben, weil man sonst nicht mit einer sinnvollen Antwort rechnen kann. Ich vermute, du willst von irgendwo (?) in Deutschland nach Bibione fahren. Je nach Standort in Deutschland kommen ganz verschiedene Strecken in Frage. Wenn man ohne Maut durch die Schweiz fährt, kann man mit etwa einer Stunde mehr rechnen. Auf der Strecke Kufstein-Brenner durch Österreich ist es etwa eine halbe Stunde, auf der Tauernstrecke etwa 45 Minuten.  Dann kommen noch die jeweiligen Strecken in Italien hinzu, wo man auch noch einmal ein bis zwei Stunden verliert, je nachdem von wo man kommt.

Antwort
von Barrabas7, 25

kannst du. errechne eine route über viamichelin und "häckchen" auf mautfrei. beruflich fahre ich diese Strecke öfters. Rechne einfach mit ca. 2 Stunden mehr. Einen Augenschmass ist es allemal

Antwort
von Jack98765, 22

Viel Spaß auf der Bundesstraße und ca. 3-4 Stunden längerer Anfahrtszeit. Vergiss nicht, dass man in der Schweiz und Österreich auch Maut zahlen muss.

Kommentar von Remo9999 ,

Wenn ich 100 Euro spare, ist das ein guter Stundenlohn!

Kommentar von Jack98765 ,

Lt. ADAC kostet die Maut in Italien 11,40 €, die Brennermaut 11,50€ und die Vignette in Österreich für 10 Tage 8,80 €.

Für 2 Wochen Urlaub wären das max. 63,40 €

Wenn dir das 3-4 Stunden Zeitverlust plus Grenzkontrollen auf der Heimreise wert ist, kannst du das gerne machen. Ich würds nicht tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten