Frage von Berghutze92,

nach ergotherapieausbildung Lehrkraft werden?!

Hallo, ich werden dieses Jahr eine Ausbildung zur Ergotherapeutin beginnen. Meine Frage ist nun, ob es möglich ist nach ein par Jahren Berufserfahrung, Lehrkraft an einer Schule für Ergotherapie zu werden ( Das Abi hab ich) oder ob man den Beruf dafür studiert haben muss? Des weitern wollte ich fragen was man als Ergotherapeutin nun tatsächlich verdient da ich viel verschiedenes gehört habe und wie die psychische Belastung ist und ob die Ausbildung für ein Human- oder Tiermedizinstudium anerkannt werden würde?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten :-)

Antwort von Kukdieheu,

Also wie viel Berufserfahrung du jetz genau brauchst um Lehrer an einer Ergoschule zu werden weis ich jetz nicht ganz auswendig. Aber da du mindestens 2 Jahre Berufserfahrung brauchst um Anleiter zu werden, um die Schüler im Praktikum ausbilden zu können, denk ich mal das dafür auch mindestens 2 Jahre Berufserfahrung voraussetzung ist. So was dann noch so die Voraussetzungen so sind weis ich nicht. Die Psychische Belastung ist aufjeden fall höher als die Physische es sei den du arbeitest im Krankenhaus und arbeitest z.B in der Akutneurologie. Ansonsten ist die Arbeit als Ergotherapeut jetz nicht so sehr körperlich anstrengend. In der Regel bekommst du als Berufsanfänger für eine Vollzeitstelle so 1700€- 1800€ . In den Kliniken und in den Altenheimen bekommst du noch am Meisten in Ausnahmefällen kannst du auch schon mal 2000-2400€ bekommen. Das hatte ich bis jetz nur einmal in einer Rehaklinik , in der Psychiatrie und in einem Altenheim erlebt. So bei den Praxen wirst du eher nicht so gut bezahlt. Das Höchstangebot was aber auch seher selten vorkommt waren mal 1900€. Ich hab den Eindruck bekommen das du dann eher mit mehr Geld rechen kannst wenn du dich im letztem Kaf dich irgendwo bewirbst wo keiner so wirklich hinwill. Die zahlen dann auch gut. Die schönen Orte wo jeder gerne dort wohnen würde da bekommst du irgendwie eher weniger. Zumindest ist es mir immer so ergangen. Aber in der Regel musst du damit rechnen egal in welcher Einrichtung du dich auch immer mal später mal bewerben wirst, dass du für ne Vollzeitstelle eher 1700€- 1800€ bekommen wirst und wenn du Glück hast das du nach eim Jahr Betriebszugehörigkeit dein Lohn auf 100€ mehr aufgestockt bekommst. So durch die Ausbildung selber bekommst du kein Studium in der Human- oder Tiermedizien anerkannt. Aber du hast ja dann diese Wartesemester wenn du dich jetz bei der Uni anmelden würdest und du lang genug wartest dann bekommst du ja auch irgendwann den Studiumplatz,

Antwort von Litizicke,

ich denke mal, du möchtest dann an einer ergotherapieschule unterrichten und nicht an einer regelschule - oder, an einer ET schule geht das nah 5 jahren und einer entsprechenden weiterbildung. als ergo in einer kilinik verdienst du zwischen 1800 und 2500 brutto. die pschische belastung ist meines erachtens höher als die physische, sei denn du arbeitest auf der akutneurologie, da mußt du auch viel patienten transferieren und das geht ins kreuz. die studiengeshichte kann ich dir nicht beantworten

Antwort von Morgrain,

Lehramt ist ein seperates Studienfach. Einfach so, ohne jahrelange Fortbildung, kannst Du von Heute auf Morgen i.d.R. nicht "Lehrer" werden. Sonderfälle, wenn an der Schule Fachkräfte für exakt dieses Fach fehlen, können aber eintreffen.

Kommentar von Berghutze92,

Ja das meinte ich ja .... Fachlehrer

Kommentar von Morgrain,

Dafür solltest Du den Schulleiter & vor allem die Schule gut kennen. Aber sehr unwahrscheinlich. Außerdem solltest Du vorher einmal ein 2-3 wöchiges Praktika an einer Grundschule machen, damit Du überhaupt merkst, ob Du mit Kindern in der Art klar kommst :-)

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community