Nach 5 Jahren Beziehung Schluss machen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die meisten Beziehungen die man jung beginnt, halten nicht für die Ewigkeit. Aber es gibt ausnahmen. Was vielen Leuten oft ein Problem ist, das die Beziehung nach einer Weile nicht mehr so spannend ist wie am Anfang.

Man fühlt sich nach einer Weile wohler mit einen neuen Partner. Jede Beziehung hat vor und nachteile. Und nur weil eine neue vorerst mal interessant wirkt, sollte man genau drüber nachdenken.

Ich persönlich bin der Meinung, das es besser ist, wenn man sich nicht immer und permanent sieht. Jeder brauchst so sein eigenes Hobby und zufluchtsort. Um mal eine Pause zu machen. Man sollte aber auch durch aus gemeinsame Hobbys haben.

Ohne zu wissen was du willst, wirst du deine Probleme oder Unsicherheit nicht lösen können. Da ist etwas was viele Menschen nicht schaffen, zu erfahren was man will. Denn die meisten lügen sich bewusst oder unbewusst selbst an um andere Menschen nicht zu verletzen.

Aber denke mal nur an dich und überleg dir was du willst, dann kannst abwiegen willst das auch, kannst mit Kompromissen leben und falls ja mit welchen.

Wenn du die Angst hast das dir sexuell was entgeht, kannst ja mal ihn fragen ob ihr euch mal mit einen anderen Paar treffen könnt.

Wenn du ein Hobby selbst nachgehen willst oder Freunde treffen, sprich das mal an. Sich jeden Tag zu fragen ob die Beziehung Sinn macht, ist nicht gesund. Aber es wird nichts herum führen, ein genaueres Gespräch mit ihm zu führen, was er sich vorstellst, mit was er Leben kann, .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Koyami,

Wie ist er so vom Charakter her? Ist er viel zu sehr darauf fixiert wie gut es dir geht? Ist ihm die Beziehung wichtiger als sein Leben? Hat er auch Ziele und möchte sich entfalten oder ist er ein sogenannter "Seelischer Couch-Potato", der sich mit weniger zufrieden gibt so a la (Job, Alltag, Familie, Rente, Tod) ? Ich ich hoffe du verstehst was ich meine..xD

Wie ist eure Beziehungsdynamik? Gibt es regelmäßige Rituale bzw Abwechslung in der Beziehung. Sowohl Sexuell auch emotional. Oder ist alles viel zu bequem und Monoton? 

Beziehung stagnieren nicht sie sind immer etwas dynamisches. Das heißt, dass es wichtig ist sich immer wieder mal aufraffen zu müssen...Das ist so wie wenn man ins Fitnessstudio geht. Wenn man sich in Beziehungen nur als eine Art Couch nutzt wird er leider zum Fluch... Wenn alles "ach so gut" läuft  wird es zu einer Komfortzone in dem man sich bequem machen kann! Dann denkt man leicht! "Endlich wir haben es geschafft, wir haben eine Harmonische und Glückliche Beziehung". Wenn man aber sich darin permanent ausruht, dass wird es das Gegenteil von Harmonisch und Glücklich...

Glück und Erfolg ist niemals ein Zustand sondern ein Ereignis! 

Es ist keine einfache Situation! Wenn man z.B Jahre lang Verheiratet war, kann es passieren dass einer sich in einer anderen Richtung weiterentwickelt. Der Partner ist Plötzlich nicht mehr der gleiche. Hat Hobbys gewechselt, entdeckt dass es im Leben noch mehr zu entdecken gibt, möchte um die Welt reisen und was weiß ich alles machen..Das ist verständlich! Denn Menschen bleiben nicht gleich. Sie ändern sich mit der Zeit!...Die Lösung wäre das zu Akzeptiren. Bzw. Dein Partner müsste, deine Neue Weltsicht verstehen und sie anerkennen, denn wenn er das nicht tut, geht ihr getrennte Wege. Es kann aber auch passieren, wenn einer sich zum Negativen weiterentwickelt...Er oder Sie leibt immer gleich, möchte nicht neues Entdecken, hat Angst vor Weiterentwicklung. Möchte es einfach bequem haben. In diesem Falle, kann man nur getrennte Wege gehen..Den Beziehungen sind kein Orte in dem man sich vor Veränderungen drückt! Das funktioniert leider nicht. Man kann die Person höchstes versuchen zu motivieren aber menschen kann man leider nicht verändern. Das muss von ihm aus kommen.

Das Problem in vielen Beziehungen ist es eine Vertrauensvolle, offene Kommunikation zu verwenden, dass man sich erzählen kann was man in seinem Herzen hat ohne dass man dadurch verurteilt wird. Es ist sehr oft so, dass man von den Veränderungen des Partners gar nichts erfährt, weil man zu sehr im Alltag gefangen ist oder Angst hat, dass er uns verlassen wird oder Kritisieren wird...Deshalb sind gemeinsame Dates (Rituale) in Beziehungen sehr wichtig! 


Sonnst beleibt man lieber in der Komfortzone, damit es keine Konflikte gibt aber wenn man das nicht tut, kommt der Konflikt sowieso uns zwar noch viel härter!

Es ist nämlich eine Lüge zu glauben, man würde seinen Partner schon auswendig kennen! Das stimmt nicht! :) Es gibt immer neue Erlebnisse auch wenn sie noch so klein sind. Sie verändern uns trotzdem! (Voraussetzt beide haben ein Leben und haben Ziele und Träume unabhängig vom Partner) 

Ich kann dir nur raten in einem Ruhigen Moment mit ihm darüber zu reden, was du gerne vor hast. Geht zusammen aus und habt ein Date.... Erzähle von deine Wünschen und Interessen, die dich zu Zeit faszinieren. Wenn er nicht so begeistert davon ist, dann sage ihm: " Mich würde es echt glücklich machen wenn ich/du...." 

Machmal kann es auch sein, dass man nicht schätz was man hat und glaubt etwas besseres finden zu können, aber das zeugt von mangelnden Selbstbewusstsein. Man findet nie etwas besseres. Wenn es "so Lala" Läuft muss man dieses "so Lala" unterbrechen. In dem man das richtige gemeinsam tut.

Viel Glück 

Hoffe ich konnte dir hilfreiches vermitteln :)

Liebe Grüße

Sandy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Koyami,
wenn du ihn noch liebst und er dich würde ich nicht Schluss machen. Aber sprich deine Bedenken doch einfach mal ihm gegenüber offen an, vielleicht kann er dir helfe, vielleicht versteht er es ja und gibt dir mehr Freiraum oder was auch immer du brauchst, um dich selbst zu finden. Gemeinsam eine Lösung finden ist immer noch besser als Stillschweigen, da es damit zu mehr Schwierigkeiten kommen könnte, die anders nicht aufgetreten wären. Du bist noch jung, da ist es ganz normal, dass man Zeit für sich braucht. Ich glaube auch nicht, dass er ein Problem damit haben wird, schließlich habt ihr nun schon so lange alles zusammen durchgestanden. Offen reden ist immer das Beste, sonst macht man sich irgendwann nur noch gegenseitig Vorwürfe oder Ähnliches. Vielleicht tut es dir wirklich mal gut von ihm Abstand zu haben, aber dann musst du es ihm sagen, sonst könnte er schnell denken, dass du ihn nicht mehr liebst oder es einen anderen geben könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei mir sinds auch fast 5 jahre und bei uns ist es so dass es seltsam wird wenn wir uns durchgehend sehen, wir brauchen beide freiraum und zeit für uns selbst bzw. unsere jeweiligen hobbies, freunde... wenn es davor gut geklappt hat könnte es wirklich daran liegen. überprüfe auch deine gefühle für ihn, gefühle können auch manchmal schwanken oder verschwinden, da wäre es dann natürlich nicht fair mit ihm zusammenzubleiben wenn du so etwas bemerken solltest. 

ich hoffe du findest eine lösung für das ganze, alles gute für dich ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habs mir ehrlich gesagt nicht durchgelesen... ist aber auch nicht nötig;

Wenn du nichtmehr zufrieden bist mit deiner Beziehung und dir der Gedanke es zu beenden reizvoller vorkommt als neue Reformen, dann mach schluss.

Völlig egal nach wie vielen Jahren... langfristig gesehen tut man sich und seinem (noch) Partner keinen Gefallen weil man aus Mitleid oder aus Gewohnheit oder Rücksicht oder was auch immer an einer Beziehung festhält hinter der man längst nichtmehr zu 100% steht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koyami
23.11.2016, 13:07

Das Problem liegt woanders,aber danke trotzdem für die Antwort.

0

Hey ich kann dir da nicht wirklich helfen da ich selbst noch nicht in einer Beziehung war. Aber ich kann dich Inder Hinsicht verstehen das du ihn nicht verletzen willst. Rede einfach mit ihm darüber das du eine Pause in Betracht ziehst, denn in deinem Leben solltest du selbst nie zu kurz kommen. Das ist ein Fehler den ich auch zu oft mache :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrFruityOrange
23.11.2016, 13:23

Geb dir großteils Recht. Man sollte öfters auf sich selbst schauen. Aber Sie sollte schon ungefähr Wissen was Sie möchte. Eine Beziehungspause erwähnen, kann den Partner unbewusst schon fertig machen, künftige Entscheidungen beeinträchtigen, bis es ihm auch nicht mehr passt.

Man sollte zwar theoretisch alles mit seinem Partner bereden können, aber manchmal sollte man mal kurz selbst sich Gedanken machen, was könnten für Auswirkungen entstehen.

Gesprochenes oder getanenes kann man nicht Rückgängig machen.

1

Ich finde du hast das ganz gut formuliert. Mein Vorschlag wäre du sagst es Ihm genau so, man merkt das du diese Gedanken schon länger mit dir trägst, klar wird es auch für dich hart werden aber es wird dir auch gut tun. Überred dich selber zu nichts, ich war in einer sehr ähnlichen Situation. Du musst scheinbar erst zu dir selbst finden, das ist völlig normal gesund für dein Selbst. Er wird es verstehen. 

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gefällt mir gar nicht. Ja ok, dein Recht über Dich, aber ihm so was antun ist wirklich schlecht. Ich bin mir nicht sicher ob er das so leicht überstehen kann. In dir sehe ich keinen guten Menschen. Sry aber 5 Jahre sind 5 Jahre und nicht 5 min.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koyami
23.11.2016, 13:22

Inwiefern kein guter Mensch? Ich versuche mich doch mit dem Problem auseinander zu setzen und andere Meinungen einzuholen.

0

Schon komisch, dass es vor Eurem Studium irgendwie besser geklappt hatte, als es noch eine Wochenendbeziehung war. Vielleicht ist es wegen dem regelmäßigen Sehen, dass Ihr Euch jetzt besser kennen lernt. Du hast auf jeden Fall schon festgestellt, dass Ihr vielleicht doch nicht so toll zusammen passt. 

Wer weiß, vielleicht wäre eine Beziehungspause die Lösung, auch wenn die Gefahr besteht, dass es das entgültige Ende bedeuten kann. Auf jeden Fall musst Du ihm "reinen Wein" einschenken und ihm genau sagt, was derzeit in Dir vorgeht. Alles andere wäre nicht fair... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Dich von ihm trennen, sonst besteht große Gefahr, dass Du ihn eines Tages verletzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Winni12345
23.11.2016, 13:25

Aber bitte, sich von ihm nach 5 Jahren trennen ist genug verletzend, sehr sogar.

0

Wie soll man eine gesunde Beziehung auch führen,wenn man nicht mal mit sich selbst klarkommt?

Willst du deshalb die Pause einlegen?

weil ich ih nicht "loslassen kann".

Verstehe dich darin so zu sein, wie du bist, dann kannst du auch loslassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung