Frage von schnitzelsose, 71

Muss man als mann kochen kennen?

Also ich kann es nicht

Antwort
von oelbart, 6

Kommt ein bisschen drauf an, was man als "Kochen" versteht. Wer nicht in der Lage ist, eine Packung Nudeln mithilfe der Anleitung auf der Packung verzehrfertig zu bekommen, sollte sich vielleicht mal grundsätzlich Gedanken über seine motorischen Fähigkeiten machen... und solchen Leuten würde ich auch unwillkürlich eine gewisse Unselbstständigkeit unterstellen...

Einen frisch gefangenen Fisch töten und ausnehmen oder Kartoffelknödel selbst herstellen ist da schon ne ganz andere Nummer...

Antwort
von Dahika, 20

Tja, eigentlich schon. So wie eine Frau auch mit der Bohrmaschine umgehen können sollte.

Du weißt nie, in welche Lebenssituation du mal kommst. Oder willst du dann nur von Büchsen leben oder ins Restaurant gehen.

Kochen lernen ist nicht so schwer. Du musst ja nicht gleich auf Sterneniveau kochen lernen.

Aber Kochen ist nicht unmännlich. Oder warum sind die beste Köche der Welt fast alles Männer?

Ich habe einen guten Freund, der göttlich kocht.. Seine Frau kocht fast gar nicht, da er es so viel besser kann und es auch sehr gerne tut.

Antwort
von Akka2323, 19

Bei uns kocht mein Mann, schon immer. Er kocht hervorragend, wie viele Männer in unserer Bekanntschaft. Kochen ist eine kreative Tätigkeit. Unsere Essenseinladungen sind berühmt und im Alltag bin ich entlasstet, schließlich sind wir beide berufstätig.

Antwort
von DasPigi, 40

Also ich kanns schon, man muss sich ja versorgen können, wenn man mal alleine ist, die Freundin ist nicht immer da ;)

Antwort
von fight4day, 54

Es ist immer nützlich wenn man kochen kann ansonsten kommts halt ganz auf die Lebenssituation an. Ich kanns aber auch nich gut :D

Antwort
von konzato1, 31

Nein, das muß man nicht.

Aber Spaghettis kochen, eine Wurstsauce mit Kejup und Käse drüber streuen sollte man als Mann schon bringen.

Ansonsten gibt es ausreichend Fertiggerichte.

Antwort
von charmingwolf, 10

Kochen können muss niemand, für so Leute hat sich doch die Industrie stark gemacht.
Interessant ist es schon, wenigsten die Grund Rezepte.
ein Freund hat geheiratet nur weil er nicht Kochen konnte, hätte er es liebe gelernt den es war nicht seine beste Aktion.
Ein anderen war empört das der Topf Anbrennt wenn kein Wasser mehr drin ist.

Antwort
von RubberDuck1972, 9

Müssen tut man schon mal garnichts. Aber gut wärs schon.

Kochen ist ein kreatives Handwerk. - Ebenso wie ein geiles Auto zu bauen...

Ich bin froh, dass ich ein wenig kochen kann. Inzwischen bin ich bei den "ach-so-aufwendigen" Schmorgerichten angelangt, die sich fast von selbst kochen. :)

Antwort
von Aktzeptieren, 22

Es reicht wenn du Nudeln oder Reis machen kannst :) ich bin auch ein Man

Antwort
von Lapushish, 17

Nö. Als Frau auch nicht. Wenn doch, hab ich wohl ein Problem.

Antwort
von Novos, 9

Man sollte sich zumindest ernähren (überleben) können, auch wenn die Foodindustrie keine Fertigspeisen liefern kann.

Antwort
von KalifvonBerlin, 16

also ich kann es so, dass es ausreicht

weil männer alles können, was sie wollen

und ich hab manchmal hunger und keine mutter oder ehefrau ist gerade greifbar

Antwort
von Gregg223, 21

Wäre schon gut.

Außerdem macht es Spaß :)

Kommentar von KalifvonBerlin ,

nein, eigentlich macht daran gar nichts spass

es ist eher sogar so, dass es keine tolle arbeit ist

Kommentar von Gregg223 ,

Erster Schritt wäre es vielleicht das Kochen nicht als Arbeit oder nur als "Mittel zum Zweck" zu sehen sondern als kreative Möglichkeit.

Dann wird das schon. :)

Antwort
von RainbowHorse, 15

Es ist schön wenn man es kann, aber niemand MUSS es können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten