Frage von Sefer76, 59

Muss ich die Arbeit mitschreiben wenn ich verschlafen habe?

Also ich bin 60 Minuten zu spät gekommen und durfte nur die restlichen 30 Minuten mitschreiben, wobei die anderen Schüler ganze 90 Minuten Schreiben durften. Wurde mir unrecht angetan?

Antwort
von Shaddow2000, 31

Ich habe selbst schon so eine Situation miterlebt. Wenn du wesentlich zu spät kommst und auch keine Chance hast die zu spät gekommene Zeit wieder aufzuholen, dann nicht wegen Chancengleichheit. Aber wie schon gesagt wurde, nachschreiben musst du sie trotzdem. 

Antwort
von WhoozzleBoo, 45

Wie denn mitschreiben, wenn du nicht da bist? Geht schlecht. Aber nachschreiben musst du natürlich.

Kommentar von Sefer76 ,

Also ich kam 60 Minuten zu Spät und durfte nur die restlichen 30 Minuten mitschreiben :P

Antwort
von Mignon2, 20

Warum sollte dir Unrecht angetan worden sein? Du hast - wie alle deine Mitschüler auch - die Chance gehabt, die Arbeit in 90 Minuten zu schreiben. Diese Chance hast du selbst vertan bzw. verpaßt. Die Schule ist dir gegenüber nicht ungerecht gewesen. Was kann die Schule dafür, wenn du verschläfst? Wer seine Chancen nicht nutzt, aus welchem Grund auch immer, sollte sich über die Konsequenzen nicht wundern und beklagen. Lerne aus diesem Vorfall und sei das nächste Mal pünktlich. Dann hast du auch 90 Minuten Zeit für die Arbeit.

Antwort
von TheCluelessOne, 14

Dir wurde kein Unrecht angetan. Du hattest, theoretisch, genau die selbe Zeit wie alle anderen, bloß dass du 60min damit verbracht hast zu verschlafenen.

Nachgeschrieben wird eine Arbeit nur, wenn du entschuldigt gefehlt hast (z.B. auf Grund einer Krankheit).
Bei unentschuldigten Fehlen musst du dann halt mit der 6 rechnen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten