Zu spät zur Klassenarbeit/Draußen bleiben?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Rede am besten am Ende der Stunde mit deiner Lehrerin, dabei solltest du auf jeden Fall Einsicht zeigen und dich entschuldigen, dann werdet ihr bestimmt eine gemeinsame Lösung finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kommst fünfundzwanzig Minuten zu spät und willst in zwanzig Minuten eine Arbeit dahin klatschen. Du solltest erst einmal überlegen, bevor Du solche Äußerungen von Dir gibst. Logisches Denken ist nicht so Deine Stärke, ansonsten hättest Du Dir selber die Antwort gegeben. Also wartet man bis die Stunde beendet ist und fragt dann höfflich nach wann Du die Arbeit nachschreiben darfst, da Du leider verschlafen hast. Wahrscheinlich am Freitag in der sechsten Stunden oder noch später, wenn alle anderen nach Hause gegangen sind oder vielleicht auch am Samstag. Ja, in Ausnahmefällen ist das Möglich. Leider eine Strafe für den Lehrer, da er sich nicht erholen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als wir Abschlussprüfungen hatten, war es sogar vorgeschrieben, dass die Prüfung wenn man deutlich zuspät kam, als nicht angetreten galt und man nicht mehr mitschreiben durfte. Bei normalen Klausuren haben uns die Lehrer jedoch noch mitschreiben lassen.

"Veschlafen" muss sie zudem nicht als Entschuldigung anerkennen, da es ein Umstand ist den du selbst verschuldest.

Was anderes wäre es z.B. gewesen wenn du zuspät gekommen wärst weil dein Bus Verspätung hatte. In diesemfall müsste sie dich zumindest nachschreiben lassen. Hier dürfte sie aber einen Nachweis dafür verlangen.

Du kannst nur versuchen nochmal mit ihr zurreden und es ihr zu erklären. Wenn dein Mitschüler mal dennoch mitschreiben durfte würde ich sie hierrauf ansprechen. Vielleicht lässt sie mit sich reden und du kannst nachschreiben.

Viel Erfolg.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist die Klassenarbeit und nicht, dass Du sie nicht mitschreiben durftest. Welchen Sinn hat eine Klassenarbeit? Mir fällt nur einer ein und der hilft Dir nicht im Geringsten. Die Lehrerin kann eine Zahl zwischen 1 und 6 unter die Arbeit malen. Und nun? Kannst Du auch nur irgendetwas besser, nachdem die Arbeit geschrieben ist? Weißt Du danach mehr als vorher?

Du hast ja den Vergleich. Für Dich ist schließlich noch vor der Klassenarbeit, da Du sie nicht mitgeschrieben hast. Was wirst Du nach der Arbeit besser können als jetzt. NICHTS! Selbst wenn Du für die Arbeit "gelernt" haben solltest, hast Du dieses gelernte Wissen jetzt in Deinem Kopf (oder auch nicht). Die Arbeit änderte daran gar nichts.

Wenn Du den Wunsch hättest, die Lehrerin möge Dein Wissen in einer Klassenarbeit testen, könntest Du diesen Test jeder Zeit schreiben; selbst dann, wenn Deine Mitschüler ihre Arbeiten schon zurück hätten. Wenn DU testen lassen möchtest, was Du weißt, würdest Du Dich doch nicht selbst betrügen, in dem Du Dir von anderen vorsagen ließest oder einen Spickzettel nutztest

Worum geht es bei einer Klassenarbeit und was bringt sie Dir? Es lohnt sich wirklich darüber nachzudenken. Es gibt tatsächlich Schulen, da entscheiden die Schüler selbst, wann sie einen Test schreiben. Jeder Schüler schreibt ihn zu einem von ihm selbst festgelegten Zeitpunkt. Nämlich dann, wenn er den Stoff verstanden hat.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Lehrer ist also doof, weil du verschlafen hast und zu spät kommst?

Interessante Ansichten!  Nur leider sowas von falsch!

Rede mit den Lehrer und entschuldige dich ehrlich, evtl. darfst du die Klassenarbeit nachschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verwechselst offenbar Ursache und Wirkung! Die Ursache war deine Unpünktlichkeit. Suche also die Schuld bei dir selbst und nicht bei deiner Lehrerin. Du mußt lernen, die Konsequenzen deines Handelns zu tragen. Die Erziehungsmaßnahme deiner Lehrerin war richtig. Durch diese heutige Erfahrung wirst du dich zukünftig mehr anstrengen, pünktlich zu sein und das ist gut so!

Wenn du später erwachsen und im Berufsleben bist, kannst du auch nicht nach Belieben verschlafen! Dann fliegst du ziemlich schnell aus jeder Firma raus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DU fühlst dich ungerecht behandelt? Du bist selber Schuld an der Situation!

Es wäre gegenüber deinen Mitschülern ungerecht gewesen, wenn deine Lehrerin dich hätte mitschreiben lassen, denn die wären durch dich in ihrer Konzentration gestört worden.

Du hättest das "ungenügend" verdient. Wenn deine Lehrerin kulant ist und deine Verspätung eine Ausnahme war, lässt sie dich die Klausur vielleicht nachschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag deine Lehrerin doch einfach, nach der Stunde, wie ihr das regelt. Wenigstens bist du ehrlich und sagst ihr, dass du echt verpennt hast und denkst dir nicht irgendeine tolle Story aus.
Deine Lehrerin wird dich ja kennen, kommst du öfter mal zu spät, durch verschlafen? Wenn ja, dann ist das schon kritischer.. ansonsten würde ich ein Auge zudrücken und sie nochmal schreiben. Kann aber auch sein, dass sie dir ein ungenügend geben kann, aber das weiß ich nicht genau..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Du störst die Konzentration der Anderen. Das geht gar nicht.

2. Sie hätte mich es wenigstens versuchen lassen können,oder?

Und wenn es schief gelaufen wäre? Dann hättest du dich doch hier lauthals beklagt, weil du die 25 Minuten nicht als Nachschreibzeit bekommen hast.

 ich frage mich ob ich nicht iregendwas dagegen unternehmen kann?

Ja, pünktlich sein.

da ein anderer Schüler mitschreiben durfte

  1. Woher weißt du das denn? Du wurdest doch postwendend wieder raus geschickt.
  2. Der ist aber sicherlich nicht so spät mitten rein geplatzt wie du.

weil ich mich grade echt Unrecht behandelt

Da dürftest du der Einzige sein, der das so empfindet. Wenn du ganz großes Glück hast, darfst du nachschreiben. Dazu würde ich aber die Füße still halten und nicht so laut den Unmut äußern. Allein du hast es verbockt, niemand sonst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gehört zum erwachsen werden dazu, daß man lernt Verantwortung zu tragen?!
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben?! Den letztn beißen die Hunde!? Das ist die Schule des Lebens, da kann man die höhe des Lehrgeldes zum größten Teil selbst mitbestimmen?!
Wer nicht kommt zur rechten Zeit, muss nehmen was übrig bleibt.
Die Mehrheit will leider die Weltsysteme so, wo es Mehrverdiener gibt. Doch ohne Geringerverdiener gibt&gäbe es keine Mehrverdiener.
Es stellt sich also nur die Frage, wer kann es verhindern, kein Geringerverdiener sein zu müssen. Denn es wird immer mehr Sklavenbilligsjobber geben müssen. ALLES Mehr was Mehrverdiener bekommen, müssen ALLE Geringerverdiener erarbeiten&über zig Subventionen bezahlen! Ohne das weniger der Geringerverdiener gibt&gäbe es kein Mehr für Mehrverdiener! Das Mehr der Mehrverdiener verhindert das Ende der Armut!
Für gleicher Lohn für ALLE, fehlt leider die Einigkeit einer Mehrheit.
😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist deine eigene Schuld.
Außerdem liegt es auch im Ermessen des Lehrers was er tut und was nicht.
Hier kommt aber noch hinzu, das du die anderen bei ihrer Arbeit störst, wenn du beginnst deine Sachsen auszupacken.

Was du am Ende des Unterrichtes tun kannst ist, mit dem Lehrer zu sprechen und ggf. die Arbeit nachzuholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst nicht ungerecht behandelt und deine Lehrerin hat Recht !

Zu seinen Fehlern sollte man auch stehen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst die Arbeit nachschreiben dürfen. Und dein spätes Erscheinen stört die Konzentration der Mitschüler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Und was kann ich sonst noch machen, weil ich grade echt Unrecht behandelt."

Sei froh das du Deutsch NICHT mitgeschrieben hast. Und nein, Unrecht geschieht dir nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du störst die anderen, wenn du deine Sachen auspackst. Sei pünktlich und stelle dir mehrere Wecker ans Bett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer zu spät kommt den bestraft das Leben...

Denke dass das im Ermessen des Lehrers liegt. Evtl.  kannst du die Arbeit ja nach schreiben.

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung