Frage von Shizzo2012, 171

Muss ich den tierarzt sofort bezahlen oder kann ich auch später zahlen?

Hallo, meine tochter und ich haben eine 8 monate alte katze. Diese haben wir gestern das erste mal nach draußen gelassen, damit sie mehr freilauf hat.

Nun kam sie gestern abend wieder, total platt. Sie kann nicht mehr richtig laufen und ein zahn ist ihr abgebrochen. Fressen und trinken tut sie aber ganz normal.

Mein problem ist, das ich jetzt vor kurzem arbeitslos geworden bin und momentan auf mein arbeitslosengeld 1 warte. Das kommt natürlich erst zum 01.12. Kann ich denn jetzt mit unserer katze zum tierarzt gehen und später bezahlen??? Immerhin muss sie behandelt werden und geröntgt werden.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, Katzen, Tiere, 171

Du musst die Katze zum Tierarzt bringen, das hilft ja nichts. Sie ist schwer verletzt und das schon seit gestern! Du hättest gestern schon gehen sollen.

Jeder normale Tierarzt macht auch Ratenzahlung, und es sollte auch kein Problem sein, wenn du erst ab Dezember die erste Rate bezahlen kannst. Sprich das gleich beim Anruf ab.

Was das Problem ist, dass zu zu lange gewartet hast, denn nun musst du zum Notdienst, der etwas höhere Gebühren hat, und wenn es sich um eine Tierklinik handelt, die arbeiten oft nur gegen Barzahlung.

Du solltest dir sicherheitshalber von jemandem Geld ausleihen, falls es mit der Ratenzahlung nicht klappt. Bei deinem Anruf wird man dir das aber sicher sagen können.

Aber warte bitte nicht bis Montag. Wenn das Tier innere Blutungen hat, ist es bis dahin vielleicht tot.... . 

Alles Gute für die Kleine.

Antwort
von elfriedeboe, 129

Bei meiner ist es möglich das Geld nach zu bringen, ich würde sie darauf ansprechen, ob das möglich ist!

Antwort
von Delveng, 143

@Shizzo2012, üblich ist bei Tierärzten die sofortige Bezahlung der Behandlung. Es kann aber nicht schaden, den Tierarzt anzusprechen und zu fragen.

Antwort
von ichausstuggi, 147

Hallo Shizzo2012,

bevor der Arzt aktiv wird und die Behandlung anfängt, solltest du das vorher klären und drum bitten, dass du das entweder erst ab dem 01.12. bezahlen kannst oder in Raten bezahlen kannst.

Als ich schon mit meinen Fellnasen (leider) in der Tierklinik war (sein musste), fragte mich der Tierarzt auch, wie's bei mir finanziell aussehe, denn wenn ich Schwierigkeiten hätte, zu bezahlen, dann solle ich das vorher sagen ...

Ich habe es für meine Fellnasen so gemacht, dass ich von Anfang an jeden Monat so 50 € auf mein Sparkonto gepackt habe.

Nachdem einige Jahre vorüber waren, konnte ich die Behandlungskosten bequem bezahlen und am Schluss waren dann noch so ca. 10.000 € übrig.

Wir aben die Hälfte für die neuen Miezen verwendet und die andere Hälfte gab einen schönen Urlaub :)

Ich wünsch deiner Miez alles Gute und schnelle Genesung und dir, dass du bald wieder einen festen Job findest und nicht auf das ALG 1 / die Stütze angewiesen bist!

Liebe Grüße

ichausstuggi

Kommentar von rwinzek ,

Hast aber gut gespart bei10.000 Euro. Sollte sicherlich 1000 Euro bedeuten!

Kommentar von ichausstuggi ,

@ rwinzek:

Haste in Mathe nicht aufgepasst?

Stimmt schon: Pro Jahr kommen da 660 € zusammen, das macht in zehn Jahren 6.600 €  und nach 15 Jahren 9.900 € - nach Adam Riese :)

Kommentar von elfriedeboe ,

Das finde ich eine gute Idee einfach jedes Monat was wegzulegen !

Kommentar von ichausstuggi ,

@ elfriedeboe

Wenn man/frau im Leben des Tiers nicht alles verbraucht, dann hat man danach das Geld zur freien Verfügung. Bei einer Tierversicherung kassiert hingegen nur der Versicherer :(

Antwort
von tschapa, 131

Sag dem Tierarzt was Dich bedrügt: evtl. gibt er Dir Zeit die Rechnung später zu bezahlen.

Antwort
von MiraAnui, 105

Frag den TA.bei meinem ist es kein Problem. Der sagt von sich auch schon kannst auch nächsten Monat zahlen, weiß ja wo du wohnst

 

Antwort
von maki0, 131

Frag am besten den Tierarzt vorher, ob du später zahlen kannst. Bei unserem Tierarzt ist das kein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten