Frage von qwertziiop, 38

Musik im Mittelalter: Wieso wurden Lieder nicht überliefert und wenn doch warum dann ohne Namen des Komponisten?

Im Internet konnte ich leider nichts passendes finden...

Antwort
von Eselspur, 37

Lieder wurden überliefert: https://de.wikipedia.org/wiki/Musik_des_Mittelalters#Handschriftliche_Quellen

So etwas wie Urheberrecht gab es nicht nur rechtlich nicht, sondern auch im Bewusstsein nicht. Individualität hat sich erst herausgebildet.

Antwort
von Blazeor, 22

Volksnahes Liedgut, musikalische Begleitung von Gesang usw. wurden meistens vom "fahrenden" Volk / Barden / Troubadore weiterverbreitet. Diese konnten meistens nicht schreiben und lesen, sondern kopierten nur gehörtes.

Dabei ging meistens verloren wer was wann komponiert (zusammengefügt), gefunden/erfunden oder hinzugefügt/weggelassen hatte.

Nur in Klöstern und Kirchen gab es geschriebene Lieder / Choräle / gregorianischen Gesang schon früher. Da erst später eine Notenschrift erfunden wurde die auch Tonhöhen, Geschwindigkeit usw. beinhalteten, war die Neume eine der wenigen Möglichkeiten "Musik" aufzuschreiben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Neume

Es lohnt sich auch den Begriff "Musikgeschichte" zu googlen.
Da spätere "Minnesänger" meist adliger Abstammung waren und auch mehr Bildung wie das gemeine Volk hatten, waren sie die ersten (neben den Geistlichen) die Liedtexte aufschrieben...unter den bekanntesten waren dann die schon erwähnten.

Antwort
von themachina, 38

Da es keine Aufnahmegeräte gab, konnte man den Klang oder die Melodie auf diese Weise nicht konservieren. Es gibt aber sehr wohl mittelalterliche Partituren und Notenblätter, die erhalten blieben, ebenso wie viele Texte (google Minnesang), die als Gesang vorgetragen wurden.

Antwort
von priesterlein, 29

Was ist bei dir Mittelalter und damals hatten sie keine Musikindustrie mit Urheberrechten und allem Quatsch, sondern Sänger wie Gaukler waren entweder einzigartig oder Masse.

https://de.wikipedia.org/wiki/Walther_von_der_Vogelweide

Kommentar von Alenobyl ,

hahaha, wäre aber geil xD GEMA im Mittelalter, ich schmeiß mich weg :D

Antwort
von Alenobyl, 35

Weil diese Zeit so weit zurück reicht, dass es dazu keine sicheren Aufzeichnungen bzw. Quellen gibt.

Antwort
von andreasolar, 17

Es gibt eine Menge mittelalterlicher Komponisten, deren Namen und Melodien überliefert sind:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Komponist_(Mittelalter)

Wenn du auf die jeweiligen Seiten gehst, findest du bei den Weblinks oft digitalisierte Originale bzw. Noten, z.B. bei Guillaume de Machaut oder Oswald von Wolkenstein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten