Frage von GuteFrage0476, 139

Mordgedanken - Was sollte ich tun?

Hallo. Einige von euch werden sich nicht in mich hineinversetzen können und mich als krank einstufen. Deshalb sag ich es im Vorraus. Ich möchte nur ernstgemeinte Antworten von Leuten, die mich mindestens zu einem gewissen Grad verstehen können!

Ich bin männlich und 14 Jahre alt. Ich habe schon seit einiger Zeit intensive Mordlust und Mordgedanken. Ich stelle mir sehr oft vor, wie es wäre, wenn ich jemanden umbringe und lächle währendessen immer zufrieden. Auch kann ich mir sehr gut vorstellen, dass ich meine Eltern umbringen werde. Ich werde nicht gemobbt oder missbraucht. Diese Lust steckt einfach in mir drin. Ich bin außerdem ein Stubenhocker und ein Alleingänger. Zudem hasse ich die Welt und die Menschen. Ich hasse es, dass Menschen versuchen mit mir zu interagieren. Das gilt auch für meine Familie. Ich würde einfach gerne alleine vor mich hin leben. Eine Freundin hatte ich selbstverständlich auch noch nicht. Ich spüre für alle Menschen eine gewisse Grundmordlust. Bisher hatte ich keinen Menschen in meinem Leben, bei dem ich mir einen Mord nicht vorstellen könnte. Diese Mordlust ist bei Menschen, die viel mit mir zu tun haben und mich als Person nicht aktzeptieren am Höchsten. Anders gesagt ist die Mordlust bei meinen Eltern am Höchsten. Ich habe oft genug darüber nachgedacht und kann mir ein Leben mit meinem Vorhaben sehr gut vorstellen. Ich habe auch schon darüber überlegt, zu einem Psychologen oder in die Psychatrie zu gehen. Den Gedanken fand ich immer sehr lustig und toll. Irgendwie mag ich soetwas eben. Normalerweise wäre ich schon längst in eine "Spaßanstalt", so wie ich sie nenne, gegangen, nur halten mich meine Eltern allein wegen ihrer Existenz davon ab. Ich will morden, nur weiß ich auch, dass ich nur wegen meiner Lust nicht morden sollte. Würde ich gemobbt oder missbraucht, wäre ich schon längst ein Mörder. Trotz allem bleibt meine Mordlust bestehen. Ich weiß nicht so recht, was ich machen soll, denn meine Lust gibt mir keine Ruhe.

Was sollte ich machen?

Support

Liebe/r GuteFrage0476,

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

Antwort
von Wolfnight, 34

Du solltest mal darüber nachdenken, was das bedeuten würde, wenn du es machen würdest. Ist dir bewusst, dass du dadurch ein ganzes Leben auslöschen würdest? Alles, was die Person noch tun würde, all die Entscheidungen, die sie treffen würde, welche nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das von vielen anderen beeinflussen würde. All die nahen Angehörigen, die für immer mit einer Leere in sich weiterleben müssten.

Zuerst einmal musst du dir klar werden, dass du nicht deine Gedanken bist. Man kann nicht wirklich etwas dafür, wenn so ein Drang auftaucht und es braucht professionelle Hilfe, um ihn loswerden zu können. Es macht dich nicht zu einem schlechten Menschen. Doch wenn du dem nachgibst allerdings schon. Es mag sein, dass dir niemand etwas bedeutet. Das heißt aber nicht, dass die Personen in deinem Umfeld anderen nicht sehr viel bedeuten. Du musst dir Hilfe holen und daran glauben, dass du davon geheilt werden kannst. Was es für Ursachen hat, kann dir hier keiner sagen. Es könnte alles mögliche sein. Jeder Mensch reagiert anders auf Erfahrungen und jeder empfindet Schmerz anders. Wut und Hass sind die Folgen von Schmerz.

Ich wünsche dir, dass du es schaffst, dich davon zu befreien.

Antwort
von piepsmausi26, 86

Hey ich kann mich nicht in deine Situation rein versetzen, da ich es selbst nie so erlebt habe.
Ich glaube, dass dein Hass daher kommt, dass dir die Leute helfen wollen. Du willst allein sein und sie denken, dass du traurig oder depressiv bist (nicht auszuschließen). Auf jeden Fall können sie dich nicht verstehen und deshalb ist dein Hass auf der nicht gut.

Der Gedanke in eine Klinik oder dergleichen zu gehen, halte ich für sinnvoll.
Es gibt viele Berichte von Menschen, die auch solche Gedanken haben. Ich glaube es wäre gut wenn du beginnen kannst dich mit leuten auszutauschen, die auf deiner Wellenlänge sind.
Alles Gute

Antwort
von Ashkaras, 49

So ich red mal tacheles mit dir. Wir beide kennen uns nicht(naja schon mal ein Punkt wieso du mich nicht umbringen kannst :D. Ok schluss mit dem Kinderkram und zum.Tehma). So als aller erstes solltest du aufpassen wo du deine Informationen teilst und mit wem. Jetzt stell dir aber mal vor du landest in einer Klappse9 fuer immer isoliert und fuer immer abgestempelt, nicht schoen oder? Hm?. Naja gut jedenfalls scheinst du mir klug zu erscheinen und zu wissen das Morden ... Hm ich sag mal "unangebracht" ist. Ob du eine Stoerung hast... Aehm ja/ nein... Wuerde ich mal sagen, du entwickelst dich einerseits und andererseits machst du ne Phase durch. Jedenfalls solltest du nicht davon laufen sondern dich deinem Charakter stellen, sieh ein das du eben anders bist als deine gleichaltrigen und eine phase durch machst. Ich meine jeder ist in deinem Alter ein Psycho, bloss mit dem Unterschied das es einige verstecken und andere "Vorlieben" haben. Du solltest einfach mal mehr schlafen und traeumen, damit befasst du dich mit deinem Unterbewusstsein und ich wuerde mal ueberlegen was es dir bringt menschen zu toeten und was wenn dich jemand killt. Ja soweit wars das, bloss wuerde ich gerne wissen ob du Menschen liebst/lieben kannst oder geliebt hattest?.

Kommentar von GuteFrage0476 ,

Danke für die Antwort. 

Nein ich habe bisher noch nicht geliebt und wurde bisher auch nicht wirklich geliebt. Meine Eltern mögen mich auch nicht. Ich will auch keine Liebe verspüren. Liebe vergeht. Danach bin ich wieder am Anfang und dazu noch einen Menschen an mir kleben. In einer isolierten Welt zu leben hört sich für mich nicht so schlecht an. Kann zwar langweilig werden, aber ich habe dann meine Ruhe.

Kommentar von Ashkaras ,

Kommst du aus einer reichen Familie?, oder geregelten?, das interessiert mich insofern weil das Umfeld deine Psyche beeinflusst. Ich zb bin 16 komme aus ner gebrochenen Familie, wenig Geld, Vater hat mich im Stich gelassen blablabla weisch die alte Leier, ich habe einige Freunde und bin ueberrall in der Schule ganz gut mit dabei. Bin aber der typ Mensch der eher allein fuer sich auch mal gerne ist und von aussenhin ruhig ist und wenn er zuhause ist lacht. Menschen machen mich manchmal irgendwie "schwach"bzw so kommts mir vor deswegen verlasse ich mich nur auf mich wenn ich grad auf niemanden angewiesen bin. Naja ansonsten denke ich das dich etwas gepraegt hat aus deiner Vergangenheit, du hast eine Veraenderung hinter dir. Wenn du dir jetzt denkst der typ hat keine Ahnung von mir dann naja denk dir einfach : " Ein Mensch ist nur die Summe seiner Erinnerungen und DNA". Meine damit nur das Ereignisse deine Psychr kontinuirlich beeinflussen. 

Antwort
von TheDanzinger, 61

Hallo GuteFrage0476!

Anscheinend versuchst du deinen Hass auf die Menschen in eine Handlung zu übertragen, welche diesen rechtfertigt oder befriedigt. Warum du deine Eltern als #1 Mordopfer ausgewählt hast, kann ich dir nicht sagen, psychologisch betrachtet hast du ein grundlegendes Problem mit Menschen oder mit deren Interaktion. 

Wichtig wäre herauszufinden, woher dieser Hass kommt, das kann vieles sein und bedarf offensichtlich professioneller Hilfe. Ich würde an deiner Stelle zu einer Kinderpsychologin gehen und ihr das einfach erzählen. Mit deinen Eltern solltest du auch darüber reden, auch wenn ich ihnen am Anfang nicht erzählen würde, dass du sie am liebsten umbringen würdest, sag einfach "Menschen im generellen", dann musst du nicht lügen. 

Mehr fällt mir dazu nicht ein, ich kann dir nur sagen, dass ich dich als "Monster o.ä. sehe. Solche Dinge können auch oft aus einem Kindheitstrauma entstehen, so etwas gehört einfach ausgesprochen, das hilft sicher. 

-D

Kommentar von GuteFrage0476 ,

Ich selbst finde irgendwie keinen Grund für mein Verhalten. Ich bin mir jedoch sicher, dass es einen gibt. Deine letzten zwei Sätze haben mir irgendwie gefallen... 

Antwort
von Feqdyvto, 14

Hallo GuteFrage0476, ich würde mich ehrlich gesagt gerne mal mit dir unterhalten, ausführlich natürlich habe ein ähnliches Problem, bin übrigens 17jahre alt also nicht das Missverständnisse aufkommen. Vielleicht kannst du mir ja eine private Nachricht schreiben sofern das möglich ist, vielleicht können wir uns gegenseitig helfen, ich denke wir sind definitiv auf der selben Wellenlänge

Antwort
von Devrim34, 65

Erst einmal: Kontaktiere eine Stelle oder eine Person, die sich deinem Problem - es ist kein Segen, sondern ein Fluch - widmen kann. Solange du dich anderen nicht mitteilst, wird diese Lust in deiner Phantasie verweilen, da du keine Gegenposition hörst, wirst du dich in deinem Irrglauben noch überzeugt fühlen.

Des Weiteren:

Geh unter Menschen. Lerne sie kennen, versuche sie zu verstehen: Du bist nicht zwangsweise ein schlechter Mensch, aber du verstehst weder dich richtig, noch deine Umgebung, wahrscheinlich auch deshalb, weil du dich abkapselst, denkst, du seist alleine besser dran oder der Mittelpunkt der Erde.

Dein Leben ist aber nicht mehr wert als das anderer Menschen, du hast nicht das Recht, einem anderen Menschen das Leben zu nehmen.

Kommentar von GuteFrage0476 ,

Danke für deine Antwort. Ich muss dir jedoch in einem Punkt wiedersprechen. Du meintest, dass ich mich selbst nicht richtig verstehen würde. Ich versuche so gut wie möglich alleine, ohne andere Menschen zu leben und kenne mich selbst, während Gedanken in meinem Kopf umherschwirren, ziemlich gut kennen. Ich weiß wer ich bin und was ich will.

Kommentar von Devrim34 ,

Das denkst du, weil du dich selbst beschränkst und dein Potenzial dich zu entwickeln und zu reifen.

Alleine zu sein ist schön, aber um uns weiterzuentwickeln, müssen wir interagieren, von anderen lernen, beobachten: Dann kann man reifen.

Wenn man immer nur alleine ist, beschränkt man sich auf sich selbst.

Ich bin mir sicher, dass du Menschen und Dinge kennenlernen wirst, die du liebst oder zumindest magst, wenn du es nur zulässt und dich selbst nicht in eine Rolle zu versetzen versuchst, die du nicht sein musst.

Alleine zu sein ist schön, aber wenn man immer nur mit seinen eigenen Gedanken zugange ist, verliert man schnell den Verstand oder versteifst sich auf Dinge, die so nicht sein müssen. 

Antwort
von LuxemGamer, 50

Wenn du hass auf Menschen hast und es hasst mit ihnen zu interagieren wieso machst du es den über GuteFrage?

Und überleg dir vllt mal ein Haustier anzulegen, es sind ja keine Menschen, Haustiere verurteilen dich für garnichts und sie bringen einen schnell auf andere Gedanken :).

Wenn du die MordGedanken loswerden möchtest, dann geh zu einem Psychater und lass dich nicht von jemandem abhalten, und was ist das für Ausrede ?? Wegen der Exestenz deiner Eltern gehst du nicht dahinn??

Kommentar von GuteFrage0476 ,

Nun im Grunde will ich ja nicht mit anderen interagieren, nur würde ich gerne wissen was ich tun sollte. In meinem näheren Umkreis kenne ich keine geeignete Person dafür, weshalb ich es in Netz probiere.

Ich lebe in einem halben Zoo. Wirklich helfen tut es mir nicht.

Meine Eltern bekommen alles mit, was ich mache. Ich will nicht, dass sie irgendwas mit mir zu tun haben, selbst, wenn es positiv für mich ist. Wenn ich als Minderjähriger zu jemandem gehe, bekommen das auch meine Eltern mit und schon hab ich es wieder mit ihnen zu tun.

Kommentar von LuxemGamer ,

Naja ich lebe auch in einem halben Zoo :D Doch ist es eigentlich ganz Angenem.

Dann lass das vorerst mit dem Psychater weg. 
Für was interessierst du dich den eigentlich(ausgeschlossen Mordgedanken)?  Pc oder in der Richtung?  Wenn ja würde ich dir empfehlen mehr Sachen in dem Thema zu machen.

Kommentar von GuteFrage0476 ,

Ich bin ja so lange wie möglich in meinem Zimmer und habe dort auch einen PC. Eingeschränkt werde ich da bloß von meinen Eltern, da sie nunmal nicht wollen, dass ich den ganzen Tag vor dem PC hocke. Ich habe ja zum Glück noch Ferien.

Kommentar von LuxemGamer ,

Dann befass dich mit deinem PC, lern zum Beispiel Programme zu schreiben oder wenn du dich bischen mehr damit auseinander setzt kannst du z.B auch die PC von deinen Eltern kontrollieren oder andneren Leuten streiche Spielen :)

Antwort
von FranziskaMaru, 50

Spiel gta..und bring jden um den du siehst^^ ..is hilfreich:)
Mein das ernst!:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community