Frage von Myhope1, 72

Molly (Fisch) schwimmt mit Rückflosse oben und treibt auch immer an die Wasseroberfläche?

Wir haben seit Samstag ein Aquarium mit einem einsamen Molly, dieser schwimmt immer senkrecht im Wasser wenn er nicht 'paddelt' sonst schwimmt er normal. Wenn er nichts tut treibt er an die Wasseroberfläche... Er sieht auch relativ dich aus, kenne mich leider noch nicht so aus. Deswegen meine Frage hier... Danke im voraus für alle Antworten :)

Antwort
von jww28, 37

Hi,

So per Ferndiagnose kann man das nicht sagen, wie ein Arzt beim Mensch braucht man mehr Infos, beim Fisch sind zb die Wasserwerte zu beachten. 

Und auch die Haltung spielt  eine Rolle, Mollys sind Gruppenfische, alleine ist er aufgeschmissen, er hat so kein Schutz und auch kein Grund sich grossartig zu bewegen. Mollys mögen es sehr warm ab 25Grad besser sind 27-28 Grad. Dazu bevorzugen sie eine leichte Aufsalzung des Wassers. Da die schon so 8-10 cm gross werden können sollte das Becken als absolutes Minimum 100Liter gross sein, größer ist aber in jedem Fall besser. Als Pflanzen und Algenvertilger sollte den Fischen auch viel pflanzliches angeboten werden.

Beherzigt man so was nicht werden die schnell krank, das der Fisch dick aussieht spricht für eine Infektion, im besten Fall nur Verstopfung und zu viel gefuttert, im Schlimmsten Fall Bauchwassersucht, wo meist eine Rettung nicht mehr drin ist. Wenn es ein Weibchen ist kann es auch sein das sie trächtig ist, Mollys sind ja lebendgebärend die über Monate männliches Sperma bevorraten können und so auch alleine trächtig werden können. 

Kommentar von Myhope1 ,

Die Werte sind super.  Temperatur liegt bei 27/28 Grad. 

Wir sollten leider noch keine weiteren Mollys reinsten,  weil der Nitratwert nochmal hochgehen könnte. Denn die Fische einen Umzug hinter sich haben. Also wir haben es gebraucht gekauft 

Kommentar von Myhope1 ,

Ach und das Aquarium hat 540l 

Kommentar von jww28 ,

Hm habt ihr denn mal gefragt warum das becken aufgegeben wurde? Ich hätte den Verdacht das die Fische krank waren, starben und nur der Molly übrig blieb? In den Fall könntet ihr den Krankheitsereger nun im Becken haben, da wäre davon abzuraten Fische da rein zu setzen, dann muss das Becken erstmal behandelt werden. 

Und die Werte sind super sagt ein so nix, ich weiss ja zb nicht welche Werte damit gemeint sind :) nach so einem Umzug ist es eher unwahrscheinlich das alle Werte gut sind. Und so ein Nitritpeak wird ein geschwächter Fisch leider eher weniger überleben, verhindern kann man den so nicht da man ihn ja im Grunde braucht um jemals ein biologisches Gleichgewicht im Becken hinzubekommen. 

Ich bin da hin und hergerissen ich würde versuchen mal verdachtsweise den molly mit Esha2000 zu behandeln. Am besten den Molly dafür in ein kleineres Behältnis setzen. Optimalerweise in ein kleines Aqua. Ist ohnehin ganz gut so was zu haben. Da man so leichter Fische mal separieren kann bei Krankheiten da sonst eben der ganze Besatz unter Umständen darunter leiden kann.

Kommentar von Myhope1 ,

Wir haben einige Fische drin. Also nicht nur den Molly. Ich kenne den VorBesitzer gut und weiss das die Fische gesund sind.

Kommentar von Myhope1 ,

Die Werte sind für dieses Aquarium gut. Mehr muss man doch nicht wissen oder?

Kommentar von Norina1603 ,

Leider doch, denn Wasserwerte drücken sich immer in Zahlen aus, die man auch nachvollziehen kann und wenn jemand schreibt

weil der Nitratwert nochmal hochgehen könnte.

zeugt das auch nicht von viel Wissen, wenn dieser Nitrit mit Nitrat verwechselt!

Kommentar von Myhope1 ,

Ich muss keine Ahnung von den Werten haben, mein Freund hat sie und dass ist das wichtigste...

Kommentar von Norina1603 ,


Dann wundere ich mich über Deine Frage, wenn Dein Freund die große Ahnung hat, doch noch einmal zu Erklärung,

Nitrit ist für Fische schon in geringen Mengen tödlich giftig, wogegen Nitrat ein Pflanzennährstoff ist!

Kommentar von jww28 ,

Da hast du natürlich Recht myhope1, mehr muss man nicht wissen, mir sind die Werte wirklich egal, der auffällige Fisch schwimmt ja nicht in mein Becken und Hilfe zur Selbsthilfe kann man hier geben, was ja nicht heisst das du die auch beherzigen musst. Ich find es nur merkwürdig wenn man doch um Hilfe fragt :) aber gut macht jeder so wie er will. Viel Erfolg noch 


Antwort
von Schnuppi3000, 37

Wie sind die Wasserwerte? Wie ist der restliche Besatz? Wie ist das Aq eingerichtet? Wie lange läuft es schon? Wie wird gefüttert? Gab es in letzter Zeit Veränderungen?

Kommentar von Myhope1 ,

Alles letztens durch einen Aquaristen meines Vertrauens geprüft. Der Molly verhält sich seit einem Tag so.

Und Veränderung, wie oben beschrieben ja wir haben es erst seid Samstag und es gebraucht gekauft.

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Da du die Wasserwerte nicht kennst (jeder Fisch braucht andere Werte, da gibt es kein generelles "gut") und meine Fragen nicht beantworten kannst / willst, geh ich mal davon aus, dass du Aquaristik-Anfänger bist.

Bei Anfängern ist absolut davon abzuraten, das Aquarium ohne Einlaufzeit zu besetzen! Wahrscheinlich stimmen einfach die Wasserwerte noch nicht und der arme Fisch kämpft mit zu hohen Nitritwerten.

Das einzige was da hilft, sind tägliche große Wasserwechsel.

Es kann natürlich auch sein, dass der Besatz nicht passt. Aber da du dazu nichts schreibst, kann ich dir auch nicht helfen.

Kommentar von Myhope1 ,

Wir haben die Fische direkt mit dazu übernommen. Also hatten wir keine Wahl...

Es ist das Aquarium meines Freundes ich fütter nur und mache mir sorgen...

Kommentar von Myhope1 ,

Ich kann auch nichts zum Besatz sagen da ich die Arten nicht kenne. 

Ich weiß das es:

 10 Neons 

4 Skalare 

4 Fadenfische 

2 gelbe Mollys 

1 Black Molly (der besagte)

2 Antennenwelse 

2 Arten die ich nicht kenne


Ob das jetzt die richtigen Namen sind weiß ich nicht aber ich denke mal.

Mein Freund kennt alle und hat auch Ahnung.

Die Fische haben wir zu dem gebrauchten AQ dazu bekommen. Es war unmöglich eine Einlaufzeit einzuhalten, aber der Filter war ubgereinigt und wir hatten 50% des alten Wassers... 


Und mein Aquaristikhändler  (ich weiß das er Riesen Ahnung hat) hat gesagt dass die Werte für alle Fische gut sind und das es nicht daran liegen kann. 

Erste Vermutung von ihm war das er beim fressen luftgeschluckt hat, aber er hat jetzt schon ne Woche (nur vorm Füttern nicht).

Antwort
von Raupidu, 14

Du wirkst hier sehr wir einer, der wich neu ein Aquarium gehohlt hat und sich uninformiert in das vermeidlich ach so leichte Hobby Aquaristik gestürzt hat.

Ich würde mich an deiner Stelle mal ganz gründlich Informieren was man denn alles so beachten muss, und was man vor allen Dingen braucht!Informieren heisst nicht in der Zoohandlung fragen, denn diese hat gar keine Ahnung. Informieren heisst am besten ein dickes Praxis Handbuch über Fische.

Wenn du Spaß an der Aquaristik hast ist das schön.Nur sucht man sich mit der Aquaristik ein sehr teures, aufwendiges und sehr sehr schweres Hobby aus.Aber auch eines der schönsten!

Viel Glück,
Raupidu

Kommentar von Myhope1 ,

Ich habe mich informiert da wir einen Händler (keinen Zoohändler) in der Bekanntschaft haben. Er hat auch die Werte überprüft.

Ich weiß nicht zu viel weil es daß Aquarium meines Freundes ist. Ich kann nur sagen das der Nitritwert passt und auch der Rest. Mein Freund hat sich schlau gelesen zu jedem Fisch. 

Ich weiß auch was wir brauchen. Ich weiß das der Nitritwert null sein muss und alles weiter. Das Aquarium ist gross genug für den Besatz und wir konnten das Aquarium nicht erst einlaufen lassen weil die Fische direkt dabei waren. 

Kommentar von Myhope1 ,

Ach und ich wusste von Anfang an das es schwer ist. Aber was hätten wir machen sollen? Die Fische freilassen? Hmm.. geht ja leider nicht...

Kommentar von Raupidu ,

geht nicht und ist illegal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten