Frage von Rotschopf99,

Mit 6 einhalb Wochen den Welpen abholen ??

Wir holen morgen unseren Welpen ab. Unser Züchter gibt ihn jetzt schon uns 6 einhalb Wochen. Ein anderer Welpe wurde gestern von einem Bekannten von mir abgeholt und er sagte er hat es ganz gut überstanden. Unserer ist aber anscheinend nich ganz so übermütig denn immer wenn wir sie angeschaut haben und sie hochgenommen haben hat sie meißtens etwas gezittert. Die Hundemutter kümmert sich aber nicht mehr viel um sie und hat auch ( glaube ich ) keine milch mehr .. Alle sind jetzt schon weg sie ist die letzte die morgen abgeholt wird .. Is das schlimm für sie ??

Antwort von Izusa,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo,

das würde ich mir nochmal ganz genau überlegen, denn ein Welpe darf laut Tierschutzgesetz erst nach Vollendung der 8. Lebenswoche von seiner Mutter getrennt werden. Das ist unabhängig davon ob man beim VDH züchtet oder nicht.

Einen Welpen mit 6 1/2 Wochen abzugeben ist unverantwortlich und hat mit einem seriösen Züchter nicht`s zu tun.

Welpen sollten mit 12 Wochen abgegeben werden denn Welpen sind bis zur achten Woche ausgeprägte Egoisten. Sie haben in dieser Zeit zwar erfahren, daß Sozialverhalten etwas sehr schönes ist, nämlich dann, wenn es die anderen zeigen. Sie selber hingegen lassen Ansätze hierfür nur dann erkennen, wenn sie es für ihre eigenen Bestrebungen für nützlich erachten. Es kann dann durchaus sein, daß sie auf dieser Entwicklungsstufe stehen bleiben, was, wie ich hörte, auch bei Menschen gelegentlich vorkommen kann.

Ruf Dir doch mal diesen Link dazu auf:

www.nyischang-la.de/Home/welpenaufzucht.html

jedenfalls kann eine so fühe Welpenabgabe das Zusammenleben mit euch und der Umwelt das ganze Hundeleben lang belastend sein !!!!

Antwort von Biggi1963,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hi,

ob das schlimm für sie ist? Es ist sogar strafbar!

Nach Tierschutz-Hundeverordnung v. 2.Mai 2001 §2/4 dürfen Welpen erst im Alter von über 8 Wochen vom Muttertier getrennt werden. Satz 1 gilt nicht, wenn die Trennung nach tierärztlichem Urteil zum Schutz des Muttertieres oder des Welpen vor Schmerzen, Leiden oder Schäden erforderlich ist. Ist nach Satz 2 eine vorzeitige Trennung mehrerer Welpen vom Muttertier erforderlich, sollten die Geschwistertiere bis zu einem Alter von 8 Wochen nicht voneinander getrennt werden.

Wer dagegen vorsätzlich oder fahrlässig verstößt, handelt ordnungswidrig im Sinne des §18/1/3a des Tierschutzgesetzes (bis zu 25.000€ Geldstrafe).

Alles aus: http://www.gesetze-im-internet.de/tierschhuv/index.html

Lass die Finger von solchen Züchtern - diese sind nicht seriös und kaum um das Wohl der Welpen bemüht. Reine Geldgeilheit.

LG

Kommentar von Tibettaxi,

Das ist kein Züchter, das ist ein Hundevermeherer

Kommentar von Biggi1963,

So sieht's wohl aus - aber leider gibt es ja nicht nur Angebot, sondern auch Nachfrage..:-((

Kommentar von Acoma,
Antwort von gesperrter2011,
11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Natürlich ist das schlimm für sie !!!

Welpen sollten bis zur 10. Woche bei der Mutter bleiben

Kommentar von chipmunksgirl,

bis zu 8 wochen

Kommentar von gesperrter2011,

@chipmunksgirl :-(( Erzähl doch keinen Blödsinn :-((

Hundehaltungsverordnung § 2

“(4) Ein Welpe darf erst im Alter von über acht Wochen vom Muttertier getrennt werden. Satz 1 gilt nicht, wenn die Trennung nach tierärztlichem Urteil zum Schutz des Muttertieres oder des Welpen vor Schmerzen, Leiden oder Schäden erforderlich ist. Ist nach Satz 2 eine vorzeitige Trennung mehrerer Welpen vom Muttertier erforderlich, sollen diese bis zu einem Alter von acht Wochen nicht voneinander getrennt werden. ”

Quelle : Antwort von @kuechentiger

Antwort von Sternenmami,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein, bitte nicht jetzt schon die Welpen abholen. Die Kleinen sind noch voll und ganz auf die Mutter angewiesen, auch wenn sie sich scheinbar nicht rund um die Uhr um die Kleinen kümmert. Normalerweise sollte man Welpen immer MINDESTENS 10 Wochen bei der Mutter lassen, besser sind 12 Wochen. Das liegt nicht allzu sehr daran, ob die Mutter jetzt Milch hat, sondern einfach auch für das Sozialverhalten der Welpen.

Unsere Nachbarn und wir haben zeitgleich unsere Hunde bekommen. Unser Hund war da 12 Wochen alt, während der Hund unserer Nachbarn gerade mal 6 Wochen alt war.

Wir hatten null Probleme mit unserem Hund, er hat nachts brav durchgeschlafen, war stubenrein, hat nicht großartig rumgejault und auch nichts kaputt gemacht. Bei den Nachbarn war es das vollkommene Gegenteil. Die Hündin hat wochenlang Tag und Nacht durchgejault, ist heute relativ aggressiv zu anderen Hunden, war nicht stubenrein, macht ständig alles kaputt und ich bin fest davon überzeugt, dass das auch daran liegt, weil sie viel zu früh von der Mutter getrennt wurde.

Bitte versucht der Züchterin klar zu machen, dass eine verantwortungsvolle Züchterin ihre Welpen niemals vor der 10. Woche abgibt ... den Welpen zuliebe.

Kommentar von Sternenmami,

Übrigens halte ich den Begriff "Züchter" hier für vollkommen fehl am Platze. Ein Züchter ist das ganz sicher nicht, denn der würde die Bestimmungen kennen und die Welpen nicht so früh abgeben.

Hier scheint es sich meiner Meinung nach eher um einen einfachen Hundehalter zu handeln, dessen Hündin in einem unbeobachteten Moment gedeckt wurde und jetzt müssen schnellstmöglich die Welpen weg, weil die ja nur Arbeit machen.

Sollte es tatsächlich jemand sein, der mit seiner Hündin züchtet, wäre das für mich Grund genug, den Tierschutz einzuschalten, denn dieser jemand achtet nur auf das Wohl seines Portemonnaies, aber nicht auf das Wohl der Hunde.

Kommentar von mikewolf,

So sehe ich die Sachlage auch.

Antwort von isyasa,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein seriöser Züchter würde NIEMALS die Welpen in der 6. Woche abgeben. Selbst dann nicht wenn die Mutter sich nicht mehr richtig kümmert. Dann werden nämlich die Welpen mit einer speziellen Welpenmilch aufgezogen bzw dazu gefüttert.

Kommentar von rambo2011,

halte ich wirklich nicht für gut, denn sie lernen nur von der mutter.

Antwort von Siebenschlaf,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist viel zu früh . Ich würde den Hund nicht nehmen. Sowas ist nicht seriös.

Antwort von em1990,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ja super, einen hund anschaffen und keine ahnung haben, das sind mir die liebsten...

habt ihr euch wenigstens lektüre über hundeerziehung u.ä. geholt? falls nicht, holt das bitte schnellstmöglich nach!

und bitte verzichtet auf diesen hund! der züchter ist (wie zig andere vor mir auch schon geschrieben haben) definitiv nicht seriös! er ignoriert die bedürfnisse der tiere für sein wohlergehen. bitte unterstützt solche schweine nicht noch!

schaut euch im tierheim um oder sucht nach züchtern die dem tierschutz angehören, aber bitte nicht privat von solchen geldgeilen säcken...

Antwort von kuechentiger,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Züchter hat sich strafbar gemacht - es ist verboten Welpen vor der 8. Lebenswoche von der Mutterhündin zu trennen!

Hundehaltungsverordnung § 2

(4) Ein Welpe darf erst im Alter von über acht Wochen vom Muttertier getrennt werden. Satz 1 gilt nicht, wenn die Trennung nach tierärztlichem Urteil zum Schutz des Muttertieres oder des Welpen vor Schmerzen, Leiden oder Schäden erforderlich ist. Ist nach Satz 2 eine vorzeitige Trennung mehrerer Welpen vom Muttertier erforderlich, sollen diese bis zu einem Alter von acht Wochen nicht voneinander getrennt werden.

http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/tierschhuv/gesamt.pdf

Kommentar von Tibettaxi,

Und derjenige der sowas unterstützt macht sich genazuso strafbar.

Antwort von mikewolf,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ab zum nächsten Tierschutz bzw Tierheim um dort zu erfragen wie man den Züchter anzeigen kann. Richtige Züchter geben Hunde nicht unter 8 Wochen, noch besser erst ab der 9. bis 10.Woche ab. Ich würde den Züchter nicht anrufen sondern ihn bei einem Tierschutzbund anzeigen. Finger weg von diesem Züchter ...!!

Gruß Wolf

Antwort von rhapsodyinblue,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Viel zu früh!

Das ist kein seriöser Züchter!

Kommentar von gesperrter2011,

never...

Kommentar von Sternenmami,

Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen. Ein seriöser Züchter wartet MINDESTENS 10 Wochen, eher noch länger.

Antwort von onename,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Was ist DAS für ein Züchter.?

Bei dem sollte man garkeine Hunde kaufen, sowas unterstüzt man nicht.

Du solltest darauf bestehen das der kleine noch ca 3-4 Wochen bei seiner Mutter bleibt das ist wichtig für ihn. Und mit den Züchter würd ich fragen ob er noch alle Latten am Zauhn hat die Hunde so früh abzugeben ...

Aber am besten ihr nehmt den Hund nicht..Sowas auch noch zu unterstützen geht absolut nicht.

Antwort von stuntgirl,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Viel zu früh!!! Warum besteht denn so ein Grund zur Eile? Um ein Tier vernünftig zu sozialisieren und gesund aufwachsen zu lassen, ist es sehr wichtig, es nicht ZU FRÜH der Mutter zu entziehen.

Antwort von Cavalierchen,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auf keinen Fall so früh den Welpen trennen! Ab (8-)10 Wochen ist es möglich. Kein seriöser Züchter gibt so früh seine Welpen ab! Finger weg!

Antwort von Kokosmakrone,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ganz schlecht - für den hund und für euch - das sozialverhalten muss mind. 8-10 Wochen durch Mutter gepfägt werden. Wer als Züchter vor 8 Wochen abgibt ist geldgeil und .... ach einfach ohne Worte!!! Ist nicht schlimm für sie - sie hat doch ihre mum

Antwort von Tibettaxi,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ihr unterstützt also einen Hundevermehrer. Weil ein Züchter kann das nicht sein. ein züchter hält sich an Recht und Gesetz und danach ist die Abgabe vor der 8. Woche strafbar.

Klar ist das schlimm. Du wirst immer einen schlecht sozialisierten Welpen haben. Das imunsystem ist auch noch nicht hochgefahren und benötigt Muttermilch.

Ihr solltet diesen Tierquäler anzeigen und nicht noch unterstützen. Aber wahrscheinlich seid ihr auch nicht besser. Einfach nur Asozial sowas

Antwort von Kitara,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hmmm nach 6 Wochen scheint das nicht rechtens, wie ich das hier lese....Probleme könnten z.B. später im Sozialverhalten auftreten....

"Der richtige Zeitpunkt für einen Welpen

Die günstigste Zeit für die Übernahme eines Welpen vom Züchter liegt in der Regel nach der 8. Woche. Eine Trennung von der Mutter ist auch laut der Tierschutz-Hundeverordnung frühestens zu diesem Zeitpunkt möglich, es sei denn, der Tierarzt hält aus gesundheitlichen Gründen eine frühere Trennung für erforderlich. Ein seriöser Züchter übergibt Ihnen das Jungtier entwurmt und geimpft. Stellen Sie Ihren Welpen dennoch kurz nach der Übernahme vom Züchter einem Tierarzt vor. Klären Sie den weiteren Impfplan ab."

http://www.tierschutzbund-greifswald.de/hundeinfo_welpen.htm

Antwort von Mia2006,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

viel zu früh warte noch auch wenn die Mutter keine Milch emehr haben sollte brauch sie die Bindung noch zu ihrer Mutter vorallem lernt sie noch von der Mama in der Zeit was

Antwort von ElenaLe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hallo ;) ich finde, dass es mit sechs wochen noch zu früh ist, denn welpen von der Mutter zu trennen. auch wenn sie keine Muttermilch mehr gibt, so könnte der Züchter ihn mit einer Flasche weiter "aufziehen" der welpe braucht aber die Bindung zur Mutter. Ich persönlich finde es vom Züchter unzuverlässlich die Welpen jetzt schon abzugeben obohl man das erst ab 8-10 Wochen sollte.´Euer Welpe zitter, wahrschenlich weil er angst hat. baut zuerst noch eine bessere bindung zueinander auf und trennt ihn noch nicht von der mutter ;) viel spaß und viel glück mit dem Hund ;)

LG ella ;)

Antwort von opperator,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

so 8-12 wochen wäre normal, da sich auch eine soziale bindung zwischen welpe und elterntier entwickeln sollte -aber wenns nicht anders geht solltest du ihn abholen , bevor er vernachlässigt wird .-lg.

Kommentar von Inga1605,

Besser 10 - 12 Wochen :-)

Antwort von jojo32,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

erst mit 8 wochen UNBEDINGT!!!!

Antwort von Laura28,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der arme Hund. Du kannst ja noch ein bisschen warten und Ihn "reservieren lassen" wenn es möglich ist.

Antwort von Rotschopf99,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

also eig. is sie schon 7 wochen alt

Kommentar von Sternenmami,

Trotzdem viel zu früh, auch wenn sie in 10 Minuten schon 8 Wochen alt sein sollte.

Ich kann verstehen, dass Du das süße kleine Wollknäuel so schnell wie möglich haben möchtest, aber Du möchtest doch auch einen Hund haben, der Dich voll und ganz lieb und glücklich ist, oder? Das kann der Hund aber nur dann, wenn er möglichst lange bei seiner Mutter bleiben durfte.

Was würdest Du wohl sagen, wenn Du jetzt, ohne irgendeine Vorwarnung, von Deiner Mutter getrennt werden würdest??? Und Dein Hund ist in Wirklichkeit noch viel jünger, als Du jetzt bist.

Tu Deinem Hund einen Gefallen und lass ihm noch die Wochen bei seiner Mama und seinen Geschwistern.

Kommentar von mikewolf,

Oben waren es noch 6 1/2 und nun schon 7 ? Bis um 0.00 Uhr sind sie dann sicher schon 8 Wochen ...tzztzzzz

Antwort von Det1965,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Obwohl ich keine Hundefachmann bin, halte ich 6,5 Wochen für verfrüht. Seltsamerweise sprichst du von einem Züchter. Vermutlich wird es sich hier eher um den Halter der Hundemutter handeln!

Antwort von chipmunksgirl,

ich habe meinen hund erst nach 8 einhalb wochen bekommen.......bis dahin sollten sie auch noch bei ihren müttern bliebn. mein hund hatte am anfng auch ein bisschen angst aber nach dem 1. tag bei uns war sie verschwunde

Antwort von manteltiger,

Grundsätzlich:Ein seriöser Züchter gibt seine Welpen nicht mit 6,5 Wochen ab Gerade ab diesem Alter lernt er durch das Spiel mit seinen Geschwistern und durch die Maßregelungen der Mutter den Sozialkontakt. Entweder ist die Mutter krank und kann sich um ihre Welpen nicht mehr kümmern oder sie tut es nicht nach außen sichtbar aber eine normale Hündin wacht über ihren Wurf. Ist dieser sog. Züchter einem Verband angegliedert? Hat der Welpe eine VDH Ahnentafel? Ich tippe hier eher auf Vermehrer. Ratschlag: Solltet ihr euch doch für diesen Welpen entscheiden, geht sofort in mind. eine Welpengruppe bei euch in der Nähe. Hier lernt er noch ein wenig Sozialverhalten. Außerdem würde ich diese Vorgehensweise dem Zuchtverband mitteilen aber wie schon gesagt, befürchte ich hier keine Zugehörigkeit! LG manteltiger

Antwort von Rotschopf99,

Also dass sie so früh abgeholt wird

Kommentar von Kokosmakrone,

mach das nicht.... was ist das für ein hund?

Kommentar von Cavalierchen,

Laßt die Finger davon! Es gibt noch andere Züchter!

Kommentar von Sternenmami,

Lass es bitte bleiben.

Verantwortung für Deinen Hund fängt auch schon vor dem Moment an, wo Du ihn zu Dir nach Hause holst.

Warte noch mindestens 4 Wochen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten