Frage von Shinrinbassai, 98

Unser Welpe hat eine polnische Chipnummer, ist das illegal?

Der Züchter aus Brandenburg wollte wohl Geld sparen oder? Wir sind uns nicht sicher was ein Tierarzt dazu sagt, gerade heute einen Bericht über illegale Hundewelpen gesehen, obwohl unser ja aus Deutschland ist wir haben die Hundemutter dort ja besucht.

Antwort
von Muggelchen71, 43

Hallo, also ersteinmal würde ich auch beim Züchter nachfragen.

Der Welpenhandel ist ein irre großes Geschäft. Es gibt angebliche Züchter, die haben bei sich eine Hündin dieser Rasse die sie als Muttertier ausgeben und die Welpen kommen aus Polen. Als Käufers sieht man ja das Muttertier und denkt alles sei in Ordnung.

Ist der Züchter im Zuchtverband?

Verkauft er oft Welpen (im Internet suchen)?

Ich würde, 1. anrufen und nachfragen und 2. auch wenn es Geld kostet, dem Hund die Impftitter abnehmen lassen und sicher zu gehen, dass er auch wirklich geimpft ist. 3. eine Kotprobe abgeben und auf Würmer untersuchen.

Käme dieser Welpe wirklich aus einer Illegalen Hundezucht aus Polen ist er wahrscheinlich nicht geimpft und der Pass ist falsch, auch wäre es mit Sicherheit nicht entwurmt. Beides kann sehr große gesundheitliche Probleme mitsichbringen. Jedoch kann man nicht nochmal impfen und entwurmen wenn es wirklich doch schon gemacht wurde. Darum im Blut und Kot untersuchen lassen.

Was mir noch einfällt, Wie Alt ist der Welpe? Er darf den Hund ja nur ich glaube ab der 15. Woche über die Grenze bringen. Da die Tollwutimpfung ja mind. 21. Tage alt sein muss. Daher glaube ich, dass der Hund illegal rüber kam... Es sei denn er ist älter wie 15 Wochen.

Züchteradresse wäre interessant.


Kommentar von Muggelchen71 ,

Kläre das mal alles ab, gerade mit dem Alter, den Impfungen usw. Dann Polizei informieren und Anzeige erstatten.

Kommentar von Bitterkraut ,

Gibt kein Feedback, scheinbar ist die FS nicht an einer Klärung interessiert - oder ob der bereits gegebenen Antworten so geschockt, daß sie verstummt ist.. ;)

Mich würde auch interessieren, ob der Chip ausgelesen wurde, oder ob nur ne Nummer im Pass steht. Aber da kommt wohl nix mehr.

Kommentar von Muggelchen71 ,

Naja, man kann doch auch nicht immer. Bin auch nicht immer am PC. Mit Kinder und 3 Hunden inkl Arbeit ist es nicht möglich ständig online zu sein. Vielleicht geht es ihr ja ähnlich. Der Tag ist doch noch lang. Nicht so ungeduldig ;-)

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 49

Hi,

Aufgrund der Nähe zur Grenze schwer zu beurteilen. Gibt nur zwei Möglichkeiten:

Entweder der Hund ist aus Polen. Oder der Tierarzt des Züchters war aus Polen.

Habt ihr den Züchter schon mal einfach gefragt? Würde den einfach mal anrufen und die Antwort abwarten :) wenn man den nicht mehr kontaktiert bekommt würde ich zb von ersteres ausgehen. Hat er andere abenteuerliche Antworten berichte einfach mal :)

Kommentar von Bitterkraut ,

Dann müßte der polnische Tierarzt aber nach DE gekommen sein und hier, wo er vermutlich agr nicht praktizieren darf, den Chip gesetzt haben. Denn ohne Chip wäre der Hund nicht nach Polen gekommen, jedenfalls nicht legal.

Kommentar von jww28 ,

Ja nun wie genau das passiert sein könnte hab ich mir nicht vorgestellt , für denkbar halte ich zb das der Tierarzt mit den Züchter/vermehrer befreundet ist und sich gern was dazu verdient, oder das die Welpen unbehelligt hin und her geschmuggelt wurden, im glauben das drüben billiger ist? Oder schlicht Schmuggel von Medikamenten und evtl Chips, vielleicht hat nie ein Tierarzt den Chip gesetzt ?und der vermehrer hat seine eigene Ausstattung auf dem Dachboden liegen? 

Ich hab nicht dazu geschrieben das das alles legal ist?? Wollte aber nix beurteilen da ich ja Nicht dabei war und noch nichtmals weiss wie alt der Hund ist.

Antwort
von dogmama, 29

obwohl unser ja aus Deutschland ist

dann fragt den Züchter/Verkäufer mal warum der Hund in Polen gechipt wurde! Den Grund zu erfahren wäre ja sehr interessant!

seriöse Züchter gehören außerdem einem Zuchtverband an und dann haben die Welpen auch Papiere. Dann würde ich mir diese Papiere mal genau betrachten und gucken wer als Züchter dort eingetragen ist! Stimmt Name und Adresse mit der Person überein bei der Ihr den Hund gekauft habt?

und dann auch den Zuchtverband kontaktieren und mit denen mal sprechen.

wenn Euer Welpe keine Papiere haben sollte, dann habt Ihr von einem Vermehrer oder Hundehändler gekauft. 

ist der Welpe noch jung und wurde in Polen auch geimpft, wurde er illegal eingeführt, denn für die Einreise nach Deutschland muß ein Hund durchgeimpft sein!

die Hündin die Euch gezeigt wurde, muß nicht die Mutter Eures Welpen sein. Auch dabei wird viel getrickst!

Antwort
von neununddrei, 17

Wo wohnt denn der Züchter? In unmittelbarer grenznähe? Vielleicht ist der Arzt aus Polen, weil billiger.
Was steht im impfausweis drin?

Expertenantwort
von Simone Wagner, Hundezüchterin, 14

Die Chipnummer muss nichts mit einem Vermehrer oder illegalen Geschäften zu tun haben. Wir hatten beim letzten Wurf auch die Vermutung von einem Tierarzt der neuen Welpenbesitzer, dass der Chip aus Polen sei. Wir haben dann bei meiner Tierärztin nachgefragt. Sie hatte neue Chips bestellt, diesmal bei einem anderen Hersteller. Der hat andere Anfangsnummern verwendet, die aber nichts mit Polen zu tun haben - ich weiß jetzt leider nicht mehr, wie der Tierarzt unserer Welpenkäufer auch auf Polen kam. Also wirklich einfach bei dem Tierarzt der gechippt hat, auf jeden Fall nachfragen und nicht zu schnell Böses vermuten.

Antwort
von Goodnight, 34

Ein Deutscher Hund hat eine Nummer aus Deutschland.

Antwort
von adventuredog, 33

tja, da habt ihr einen polnischen Welpen, der in einer dieser abschäulichen Puppy Mills produziert wurden, gekauft. Abzocke. So ein Welpe ist keine 50 Euro wert (egal welche Rasse) - ich möchte gar nicht wissen, was ihr dafür gezahlt habt. 

Anzeigen wegen Betrug! Lies hier weiter:

http://www.animal-health-online.de/klein/2009/02/24/hundehalter-abgezockt-betrug...

Antwort
von Bitterkraut, 44

Ich bin ziemlich sicher, daß der Züchter gar kein Züchter ist und daß er den Hund aus Polen hat. Anders kommt er nicht an eine polnische Chipnummer. Habt ihr den Chip auslesen lassen oder steht die Nummer so im Impfpass.

Kanst du mal die Homepage verlinken?

Kommentar von Bitterkraut ,

Magst du nicht sagen, wer der Züchter ist? Züchter haben ne Homepage und/oder sind beim VDH gelistet. Wenn du die Homepage verlnkst oder den Züchter- oder Zwingernamen sagst, kann man gucken, was da los ist.

Antwort
von MuttiSagt, 18

Wenn der Welpe in Polen geschöpft ist ist er dort auch geboren. Und wenn er unter 15 Wochen ist, illegal eingeführt. Mit Sicherheit ist es aber kein Züchter, wo du dein Hund her hast sondern ein illegaler Welpenhändler. Deshalb kauft man Rassehunde über den VDH. Aber man kann das hier tausend mal schreiben, die Leute kaufen hier bei GF ihre Welpen trotzdem von Wühltisch.

Kommentar von MuttiSagt ,

Gechipt *

Antwort
von MalinoisDogBlog, 49

Der chip ist dazu da Damit man erkennen kann wem der Gehört also ich denke es ist nicht Illegal .

Kommentar von Bitterkraut ,

legal ist esschon, ich kann einen Hund in Polen kaufen und dort chippen lassen - dann bin ich aber kein Züchter aus Brandenburg.

Kommentar von Muggelchen71 ,

Meine Hunde sind zum Teil aus Rumänien auch aus Spanien, haben somit einen Chip aus Spanien und auch aus Rumänien, denn da wurden sie gechipt, geimpft und ausreisefertig gemacht. Kamen dann nach der nötigen Impfwartezeit ganz legal über die Grenze. Aber wie soll der Welpe OHNE Chip legal nach Polen kommen? Das ist unmöglich. Polnische Chips gibt es hier in Deutschland nicht auf dem Markt und ein polnischer Tierarzt darf hier nichts machen.

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Aso ok:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten