Frage von luvU2, 106

Mit 16 anfangen klavierunterricht zu nehmen?

Hallo..
İst es zu spät wenn man anfängt mit 16 klavierunterricht zu nehmen? Könnte man vielleicht ein paar lücken durch viel üben füllen?
Braucht man außerdem ein Klavier zu hause? So etwas ist nämlich bei mir momantan nicht möglich.
Danke

Expertenantwort
von WebThoWeb, Community-Experte für Musik, 44

Stell dir zuerst folgende Frage: Bin ich so begeistert von der Idee, dass ich mir vorstellen kann, zunächst jeden Tag mindestens eine Viertelstunde auf dem Klavier zu spielen? Wenn du das mit "ja" beantwortest, kannst du auf jeden Fall loslegen.

Natürlich tut es am Anfang auch ein Keyboard, besser wäre aber ein gebrauchtes E-Piano (z.B. Yamaha p-100 für wenige hundert Euro). Der Vorteil bei E-Pianos liegt nämlich nicht nur in der klavierähnlicheren Tastatur, die E-Pianos klingen auch besser. Das ist wichtig. Niemand übt gerne auf einem Instrument, wenn das Gespielte kalt und hart klingt und eben nicht nach schöner Musik.

Die Instrumente der "Yamaha p- ... Serie" klingen eigentlich alle gut, und nehmen nicht soviel Platz weg, wie ein Klavier. Außerdem kannst du ein E-Piano beliebig leise stellen oder sogar über Kopfhörer spielen.

Entscheidend für deine langfristige Motivation ist auch der richtige Klavierlehrer. Am besten, du suchst dir jemanden, der darauf eingeht, was du gerne spielen möchtest und der ein Gefühl dafür hat, wie er dich am besten fördern kann. Dazu gibt er dir stets Aufgaben, die weder zu schwer noch zu leicht sind. Dann wirst du immer Spaß am Spielen haben und immer besser werden.  Viel Erfolg.

Antwort
von MomooME, 46

Für eine Profi-Karriere ist es wahrscheinlich schwierig aber auch noch nicht unmöglich...um richtig gut zu werden ist es auf keinen Fall zu spät. Ich bin 18 und will jetzt auch endlich anfangen. ;)

 Ein Klavier zu haben ist nicht unbedingt notwendig, aber natürlich praktischer um mehr zu üben.

 Aber die Klavierlehrer haben natürlich alle ein Klavier für den Unterricht ;D ...und in einigen Musikschulen kann man sich Keyboards ausleihen.

Vllt bekommst du ja auch ein Keyboard geschenkt, wenn du schon ein paar Monate spielst. ;D

Antwort
von Blinddarm, 35

Ein Instrument zu lernen, ist nie zu spät. Es fördert die Intelligenz. Natürlich wirst du höchstwahrscheinlich für ein MusikStück länger als ein 8jähriger brauchen bis es sitzt, aber immer noch schneller als bei einem 80jährigen. Aber wenn du es willst, dann schaffst du es locker. 

Ein Klavier benötigt man natürlich zum Lernen. Am idealsten wäre ein richtiges, aber die sind teuer, schwer und laut. Keyboards sind bei Klavierspielern verpönt, aber als Notlösung geeignet. Achte aber darauf, dass es mindestens 61 Tasten und Anschlagdynamik hat. Besser wäre ein E-Piano. Dieses wie auch Keyboards kannst Du auch in einer Mietwohnung mit Kopfhörern spielen. Aber das E-Piano kommt einem Klavier (je nach Preislage) am nächsten. 

Antwort
von ettchen, 58

Es ist nie zu spät, ein Instrument zu erlernen.

Und ja, du benötigst ein eigenes Keyboard. Es muss kein Klavier sein, anfangs reicht durchaus auch ein einfaches Keyboard, gerne auch ein gebrauchtes für ganz wenig Geld.

Antwort
von Kathi10503, 25

Man ist nie zu alt um etwas neues zu lernen!

Aber das mit dem Klavier könnte problematisch werden, weil man muss ja zu Hause üben oder die "Hausaufgaben" machen, die der Lehrer aufgibt.

Aber vielleicht kannst du dir ja ein Keyboard kaufen, es ist kleiner und man kann es auf einem Tisch stellen oder auf dem Boden oder so. Ich hatte als ich angefangen hatte auch ein Keyboard.

Antwort
von thepro0410, 28

Also um ein profi im klavierspielen zu werden ist es wahrscheinlich zu spät und naja ich weiß nicht wie du Lücken durch viel üben fülleb willst wenn du kein Klavier zu hause hast...

Antwort
von DirectionFreak, 26

Ja man braucht ein Klavier zuhause

Antwort
von Virginia47, 28

Es ist nie zu spät, etwas zu lernen - auch nicht ein Instrument. 

Für ne Profi-Karriere wird es dann sicher nicht mehr reichen. Aber vielleicht bist du ja ein Naturtalent und schaffst es doch. 

Allerdings solltest du auch zu Hause ein Instrument haben, um öfter üben zu können. Ein einfaches Keyboard würde da sicher reichen. 

Antwort
von PrivateFragenD, 38

Du kannst es noch mit 90 lernen wenn deine Gelenke da mitmachen xD
Wenn es dir Spaß macht, dann lernt man es eh gar nicht so schwer wenn es dich jedoch gar nicht so interessiert und nur jemand will dass du es lernst, dann kann es sehr schwer sein!

Antwort
von Lukomat99, 25

Es ist nie zu spät
Ich kenne leute die fangen mit 30 an.
Es gibt auch leute die kaufen sich mit 80 noch ein neues auto😉.

Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg

Ich hoffe ich konnte dir helfen
Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von dschungelboss, 22

Zu Spät und zu Früh sind nur Konzepte.. 

Antwort
von psychopathicus, 33

es ist nie zu spät um etwas zu lernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community