Frage von Solider007, 68

Mir ist es egal ob ich sterbe oder nicht?

wie oben schon steht, es ist mir völlig egal, wie lange ich lebe. Mir ist es wichtig das meine Freunde und Familie gut geht usw. etc. Aber dieser Gedanke hab ich schon immer. Mal mehr mal weniger. Mein Leben ist auch nicht so wichtig. Wenn ich z.B. ein Unfall habe und schwer verletzt bin, würde ich lieber daran sterben als in Krankenhaus aufzuwachen. Ich habe auch keine Angst vor dem Tod oder so, mir ist völlig egal. Wer hatte auch solche Gedanken?

Antwort
von JTKirk2000, 31

Das kenne ich ziemlich gut. Ich verstehe das als Lebensmüdigkeit. Ich differenziere dahingehend auch eindeutig Lebensmüdigkeit von Selbstmordgefährdung, dass ich kein Problem damit habe, wenn ich sterbe, aber dass ich meinen Tod nicht sinnlos herbeiführen würde. Wenn ich durch meinen Tod jemand anderem das Leben retten könnte, hätte ich nicht das geringste Problem damit, dafür zu sterben.

Antwort
von Silverstara, 36

Ich hab auch diese Gedanken...

Nur das ich auch darüber nachdenke wie Traurig und alleine meine Mutter wäre wenn ich nach einem Unfall nicht mehr aufwachen würde.


Antwort
von Chambler, 36

Ich kenne das Gefühl, darüber hab ich mir auch sehr oft Gedanken gemacht

Antwort
von SamWinchesterSu, 43

Ich manchmal wen ich stress habe

Antwort
von NoSoulNoMind, 46

Ich. Wenn die Gedanken häufiger und intensiver auftreten, rede mit jemandem drüber. Da könnte sich ne ziemliche ******* bilden ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community