Frage von 68bay68, 27

Meistens schreibe ich Wörter nicht zu Ende. Warum?

Hallo zusammen :)

Folgendes Problem: In Klausuren sehe ich öfters im Nachhinein, dass ich an einem Wort immer den letzten Buchstaben vergesse. Wie z.B " nach zwei Stunde" hier hatte ich das "n" am Ende vergessen. Woran kann das liegen? Ist das Normal?

Antwort
von theantagonist18, 27

Klar ist das normal. Passiert doch jedem mal. Man konzentriert sich eben mehr darauf inhaltlich Gehaltvolles zu schreiben und vergisst dabei teilweise auf solche Kleinigkeiten zu achten. 

Antwort
von Piadora, 24

Du bist mit Deinen Gedanken dann immer schon weiter, willst alles aufs Papier bringen, und vergisst dann Buchstaben. Versuche, Dich ein bisschen mehr zu konzentrieren auf das, was Du gerade tust - und kontrolliere am Ende nochmal alles. Meistens schreibt man was runter und liest es nicht nochmal durch; mach Du das anders.

Antwort
von Farbton2, 21

Das ist normal. Dein Gehirn nimmt diese Kleinigkeiten nicht wahr, da es nie das ganze Wort liest, sprich jeden einzelnen Buchstaben, und somit auch mal Lettern vergisst. Versuch einfach dich extra mehr darauf zu konzentrieren und dann klappt das schon :)

Antwort
von cecelev, 14

Ich schreibe in jeder arbeit mindestens ein mal "nich" statt "nicht". Hab dafür schon punktabzüge bekommen aber das sind immerhin nur flüchtigkeitsfehler. Dagegen hilft nur am ende nochmal kontrollierem

Antwort
von 68bay68, 21

Ohh.. habe "schreibe" falsch geschrieben... Tut mir Leid

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten