Frage von DeinHerrscher, 67

Meine Freundin bezeichnet mich als krank, weil ich Bananen klein schneide, um zu verhindern, dass ich eine (Gift)spinne esse. Übertreibt sie?

Seit ich ein Video gesehen habe, in dem zu sehen war, wie eine Spinne aus dem Inneren der Banane durch die Schale kroch, gehe ich auf Nummer sicher und zerkleinere die Bananen, bevor ich sie esse. ( https://www.youtube.com/watch?v=iMZN5flNysM&t=33s ) Nie wieder esse ich eine Banane am Stück. Meine Freundin bezeichnet mich deswegen als kranken Spinner. Ist meine Verhaltensweise krank oder ist sie in Wahrheit die Spinnerin, die maßlos übertreibt?

Antwort
von RosnrotRapunzl, 21

Kenne ich nur zu gut :D Ich mache das auch immer.. außerdem komme ich mir blöd vor, wenn ich in der Gegenwart von anderen Menschen, einfach so in eine Banane reinbeiße. Meiner Tochter schneide ich das Obst ja auch immer klein. Warum sollte ich das dann nicht auch so essen dürfen?!

Antwort
von PoisonArrow, 21

Die Spinne im Video wird sicherlich auch irgendwie dort REINgekommen sein. Die Banane sieht schon nicht mehr so lecker aus... weiß nicht, ob ich die auch ohne Spinne noch gegessen hätte.

Wenn man eine einwandfreie, neue, "schön gelbe" Banane öffnet, würde man sicherlich auf den ersten Blick sehen, ob da schon eine Spinne reingekrochen ist oder nicht. Bei intakter Schale kann es theoretisch nicht sein.

In einer Bananenkiste im Supermarkt habe ich auch schon eine fette Spinne gesehen. Ist bekannt, dass in den Stauden Spinnen sein können. Da schaue ich schon genauer hin und greif nicht blind in die Kiste oder wühl drin rum.

Da ja "Deine" Spinne aus der Schale rauskam, nehme ich an, dass sie sich durch die (angegammelte) Schale durchgefressen hat, um etwas von der Frucht zu essen.

Wenn das so ist, würdest Du die Spinne ja gleich nachdem Du die Schale entfernt hast finden und wohl nicht erst beim Reinbeißen.

Würde Dich wegen Deiner Vorsichtsmaßnahme aber nicht als krank bezeichnen, höchstens als übervorsichtig.

Finde ich davon abgesehen auch nicht schlimm, wenn sich jemand  - aus welchen Gründen auch immer - eine Banane kleinschneidet.
Tut doch keinem weh...

Grüße, ----->

Antwort
von velumi, 27

Ich denke, die Wahrscheinlichkeit, dass Du Dich dabei schneidest und die Wunde mit Bakterien infizierst ist wesentlich höher, als dass Du tatsächlich eine Giftspinne findest.

Kommentar von velumi ,

Aber die sind doch nicht IN der Banane. 

Für diesen Fall aus der Augsburger hilft das Kleinschneiden nichts. Da hast Du die Bananen ja schon aus dem Regal gegriffen, in den Einkaufswagen und dann in die Tüte gepackt, die Bananen zuhause in den Obstkorb gelegt und sich nach einiger Zeit eine von dem Bündel abgemacht. 

Eine Statistik habe ich natürlich nicht zur Hand aber ich bleibe - selbst Spinnenphobikerin - dabei, dass ich das für seeeehr unwahrscheinlich halte.

Antwort
von Knutschpalme, 13

Wenn ich mich recht entsinne kommen die Bananen in Deutschland nicht aus dem Verbreitungsgebiet solcher Spinnen, aber da konnte ich mich auch irren.

Ich würde das nicht krank nennen, du bist nur eben sehr geschockt über das Video. Ich habe mal drei Jahre keine Eier gegessen, nachdem ich in einem mal einen "Bewohner" gefunden habe. 

Sieht doch sowieso voll französisch aus, Bananen am Stück zu essen. Du bist eben zu anständig für sowas! xP

Antwort
von naaddl, 28

Ich kann dich verstehen..

Totale Spinnenphobie 😭

Antwort
von kotstulle21, 23

Sag deiner Freundin sie soll sich um ihre eigenen Sachen kümmern und sie übertreibt das sie dich als "krank" nennt.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten