Frage von Mishkachan, 152

Mein Kaninchen verhält sich komisch seit Tierarztbesuch, warum?

Hallo zusammen, am 18.3.16 (also gestern) war ich mit meinem Kaninchen (6 Jahre) beim Tierarzt, dort stellte sich raus das ihm die Zähne ein Stück weggeschnitten werden müssten...das hatte der Tierarzt dann auch gemacht. So weit so gut habe aufbaupulver bekommen damit er besser frisst. Doch als wir zu Hause waren hat sich ganz komisch verhalten, er ist nur noch in seinem Käfig gewesen (er springt sonst immer rum), hat die ganze Zeit nur getrunken und reagiert auch so kaum auf Berührung nur halt an Stellen die er nicht mag. Ich habe halt ein bisschen bange..oder ist das nur der stress gewesen und es geht ihm am morgen wieder besser? ;( Lg Mishkachan

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 69

Hi Mishkachan,

hat dein Kaninchen seit dem Besuch etwas gefressen? Das ist zwingend notwendig.

Ich geh erst einmal davon aus, dass dein Kaninchen geschockt ist und alles zu viel war. Eventuell hat es sogar Zahnschmerzen oder sich beim wehren gegen das/die Instrumente auch ein wenig verletzt.

Wichtig ist, dass er fressen muss und zwar nicht erst morgen. Biete ihm den Aufbaubrei an, wenn er das nicht frisst, dann nochmal zu einem anderen Tierarzt, die Maulhöhle auf Verletzungen untersuchen und im Zweifelsfall zwangsfüttern besprechen.

Antwort
von alxxcxxa, 85

Das ist Stress verbunden mit Schmerzen.
Wir waren gestern auch mit unserm Spike beim Tierarzt ihm würden auf Zähne "geschnitten" Danach war er auch ganz geschockt und zurückhaltend. Jetzt ist er wieder "ganz normal" :)
Das wird schon würde ich sagen :)

Lg. Alicia

Kommentar von Mishkachan ,

Ich werde ihm morgen mal dieses aufbaupulver geben wenn er nicht frisst. Danke :)

Kommentar von alxxcxxa ,

Entschuldige bitte die Autokorrektur meines Handys :) Noch viel Glück mit deinem Kaninchen :) -Alicia

Antwort
von Sophilinchen, 26

Gib ihm mal sein Lieblingsfutter und lass es gaaanz ihn Ruhe, dann erholt es sich von dem Schock. Wenn es heute nachmittag immer noch so schlecht drauf ist solltest du drüber nachdenken, nochmal zum Tierarzt zu fahren.

Antwort
von Freiwiederwind, 68

Das ist warscheinlich nur der Stress von Gestern und so also ich denke das nüsste in 1 -2 Tagen weg sein dann hat er sich wieder beruhigt...falls nicht kannst du ja nochmals zum Tierarzt gehen aber ich denke sas es nur der Stress ist. Lass ihm jetzt am besten seine Ruhe also nicht noch unnötig dazu Stressen mit ständigem heraus holen aus dem Gehege (falls du das machen wolltest) Einfach Füttern, evtl. ins Freigehege tun (jenachdem wie groß sein Stall ist oder so...) . Viel Glück ;)

Kommentar von Mishkachan ,

Ich habe von dem Tierarzt zwei packungen Herbi Care plus bekommen, sprich dieser aufbaubrei. 120 ml mit wasser und pulver...aber soll ich den ganzen beutel machen ? 

Kommentar von Ostereierhase ,

Hi du,

nein, wieg eine kleinere Teilmenge ab und rühr diese erst einmal an. Nicht, dass das Futter verdirbt. Es quillt und ergibt dann mehr Volumen, die Kaninchen fressen das alles nicht auf einmal. Sollte auch dann etwas übrig bleiben, kannst du den Brei in den Kühlschrank stellen.

Zusätzlich kann man Möhrenbrei untermischen, das steigert die Akzeptanz.

Antwort
von Dovahkiin11, 90

Eventuell hat das Tier auch noch Schmerzen. Wenn du ein bestmögliches Wohlergehen willst, achte auch auf die Haltung. Dazu gehören eine angemessene Ernährung, Platz und Kontakt mit Artgenossen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten