Frage von Hope1010, 207

Mein Hase isst seine Normalen Köttel ist das normal?

Ich beobachte mein Zwergkaninchen Hope sehr oft dabei, wie sie ihre normalen Köttel isst. Es sind wirklich die normalen (siehe Bild) ist das Normal?

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 59

Hi Hope,

Das Kaninchen ihren Blinddarmkot futtern ist normal da sie ihm wichtige Nährstoffe entnehmen. Diesen Futtern sie sich direkt am Po weg. Das Kaninchen wie Deines die normalen Kötel frisst ist nicht korrekt und hört sich sehr nach einer Mangelernährung, also einer falschen Ernährung an was Du schnell ändern solltest!

Durch den Industriemist wie Kräcker und Fertigfutter fehlt dem Tier fast alles an Vitaminen und Nährstoffen! Der Salat ist super, aber viel zu wenig und viel zu einseitig! -.-

Fertigfutter macht:

  1. zu schnell satt (was nicht sein darf; Kaninchen müssen oft fressen!)
  2. süchtig oder wollen verzweifelt Nährstoffe aufnehmen (= überfressen = Magenüberladung = Tod)
  3. Fett (schlecht für Knochen und oft können sie dann keinen Lebenswichtigen Blinddarmkot fressen!)
  4. schädigt den Magen/Darm Trakt, was zB. zu Durchfällen führen kann
  5. ...

Wenn Du willst das Dein Kaninchen nicht bald das zeitliche segnet dann solltest Du dringend anfangen es artgerecht zu ernähren! ;)

Hier mal eine Liste mit was man Kaninchen allgemein alles füttern kann/sollte:

  • Heu  (muss 24 Stunden am Tag vorhanden sein; hauptsächlich für Zähne und Verdauung)

"Grünzeug"  (wenn möglich täglich geben):

  • Wiese/ Gras
  • Löwenzahn  (frisch & getrocknet)
  • Kräuter (zB. Petersilie, Basilikum, Salbei, Kerbel, Melisse, Kresse, uvm) (frisch & getrocknet)

Gemüse (kann/sollte regelmäßig bis täglich gegeben werden)

  • Möhren (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Radiesschengrün (nicht das Radisschen selbst bzw nur sehr sehr selten geben!!)
  • Salate  (ohne Strunk) / Chicoree uä.
  • Fenchel
  • Pastinake  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie
  • Staudensellerie/ Knollensellerie
  • Kohl (besonders langsam anfüttern)
  • Brokkoli/ Blumenkohl

Obst (nicht täglich geben):

  • Äpfel (ohne Kerne)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Banane  (ohne Schale)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Pfirsich  (ohne Kern) /  Erdbeeren (beides sehr selten geben)

uvm...

Eine Auswahl von ca. 5 verschienden Dingen 1-3 Mal täglich füttern, am besten so das bis zur nächsten Fütterung noch ein Rest da ist. DANN ist das eine gesunde und artgerchte Ernährung und eine sehr gute Vorraussetzung das Dein Tier glücklich und gesund ist und zudem lange lebt!

Zu einem langen gesunden und glüklcihen Kaninchenleben gehören aber noch 3 wichtige Dinge! Die wären:

  1. Kein Stress!
    Heißt nicht hochheben, zwangskuscheln oder auf fremdes Terreotrium setzen (zB Dein Bett)- Kaninchen wollen immer das machen was sie gerade wollen und nicht vom Menschen zu irgendwas gezwungen werden! Das versetzt sie in Stress, und dauerhaft kann ihnen das schaden.
    Falls Du sie also da immer drauf setzt dann mach das nicht; es versetzt sie in Stress.
  2. Keine Einzelhaltung!
    Kaninchen sind sehr soziale Rudeltiere die IMMER mind. 1 Artgenossen brauchen! Kaninchen können fast alles was sie tun nut mit anderen Kaninchen tun und leiden daher alleine. Der Mensch ist KEIN Ersatz für einen Argenossen. Alleine gehaltene Kaninchen bekommen irgendwann Verhaltensstörungen und sterben meist viel zu früh :(
    Falls sie also alleine lebt, dann solltest Du das ebenfalls schnell ändern!
  3. Keine Käfighaltung!
    Kaninchen brauchen immer genug Platz um sich jederzeit ausrechend bewegen zu können. Sie ab und zu im Zimmer, dem Bett oder sonstwo laufen zu lassen reicht bei weitem nicht aus! Kaninchen brauchen in Innenhaltung mindestens 2qm je Tier (NICHT weniger) und der Platz muss wirklich immer ausnahmslos vorhanden sein!
    Daher, falls sie noch nicht in einem Gehege leben sollte, bitte unbedingt nachholen! In Innenhaltung ist das ganz easy und relativ günstig! :D

Falls Du Fragen dazu hast dann gerne her damit! :D

Ansonsten solltest Du dich auch mal über Kaninchen belesen. Auf folgenden Webseiten findest Du alles über Kaninchen und somit alles was Du wissen und tun musst, um Deiner Hope ein schönes Leben zu bereiten :)

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

Gruß

Kommentar von Hope1010 ,

Sie hat 24 Stunden Heu in einer Heu raufe und hängt sehr oft dran. Karotten habe ich probiert aber irgendwie isst sie die nicht. Sie isst nur Löwenzahn, Salat und Gurke ich fange klein an weil sie erst 4 Monate alt ist.

Kommentar von monara1988 ,

Schneide das Grünzeug auf, dann ist es attraktiver! Ich hatte eines meiner Männchen aus schlechter Haltung übernommen wo er nur den Fertigmist bekommen hat und wollte daher auch erst kein Grünzeug. Aber nachdem ich das aufgeschnitten habe war es unwiderstehlich für ihn XD

Nur Löwenzahn, Salat und Gurke ist aber dennoch zu einseitig und mit 4 Monaten kann sie alles von der Liste locker essen! :D
ABER neues Futter immer nur langsam und in kleinen Stücken anbieten, da der Magen/Darmtrakt sonst nicht mitkommt und der Körper dann mit Durchfall reagiert. -.-

Tu gleichzeitig das gnaze Fertigzeug absetzen da es ihr sehr schaded! Aber nicht plötzlich, sondern alle paar Tage etwas weniger bis es irgendwann nichts mehr gibt^^

Kommentar von Hope1010 ,

Sie hat einen Käfig wo sie nur drinn ist wenn ich nicht da bin und ich bin fast immer da außer wenn ich Schule habe. Sie hat ansonsten mein ganzes Zimmer, unser Wohnzimmer und unsere riesige Terasse und im Sommer auch unseren Garten!

Kommentar von monara1988 ,

Ich beziehe mich hier auch auf das Kommentar das Du bei Ostereirerhase gegeben hast:

Deine Haltung ist leider nicht gut, da Kaninchen sich immer ausreichend bewegen können müssen! Das sie am Gitter knabbert ist bereits eine Verhaltensstörung und zeigt Dir deutlich, das sie unzufrieden mit dem Platz ist! Auf Dauer füht Platzmangel, besondern bei Weibchen, zu aggressivität. Sie könnte also bissig werden! Das laufen in der Wohnung ist ansonsten gut, wenn auch alles Kaninchensicher ist. Im Garten bitte nur laufen lassen wenn es in einem Gehege ist, da sie sonst in Lebensgefahr ist! Gab auch hier schon Leute die schokiert waren weil so eben ihr Kaninchen im offenen Garten von Katzen, Hunden, Füchsen oder sonstwas geholt wurde! -.-

Ebenso ist Einzelhaltung Tierquälerei und gerade in den ersten Lebenswochen und Monaten wichtig! Das Du da bist interessiert sie leider überhaupt nicht, da Du GARNICHTS mit ihr machen kannst was sie will und sie dich auch garnicht versteht; sie versteht weder Deine Laut- noch Deine Körpersprache. Das sie verschmust ist heißt nicht das sie Dich mag, sondern das liegt daran das sie Sozialkontakt sucht den sie eben nunmal nur von Dir bekommt! Nur Kaninchen die artgerecht gehalten werden und dennoch mit dem Menschen schmusen wollen mögen ihn. Bei Einzelhaltung ist man lediglich ein Notnagel weil sie keine andere Wahl haben...

Ein Hund ist überhaupt kein Ersatz für einen Artgenossen sondern ihr Feind! Den Hund will und braucht sie nicht, da sie NICHTS Kanichentypisches mit ihm machen kann, und sie muss immer Angst haben das er sie tötet! Daher lässt man Kaninchen mit ihren Feinden wie Hund und Katze zusammen!

Das Du weißt das man Kaninchen nicht alleine halten darf, Du es aber dennoch tust, finde ich sehr unverantwortlich von Dir und zeigt, das Du wohl nur an Deinem und nicht an ihrem Wohl interesisert bist!
Falls Doch, dann tu das einzig richtige und besorge ihr einen Artgenossen (muss ein kastriertes Männchen sein^^) und vergesellschafte die beiden richtig! Dann lass den Käfig tTag und Nacht, IMMER, offen und mach entweder Dein Zimmer komplett Kaninchensicher oder bau vor den Käfig so Außengehege...^^

Gruß

Kommentar von Hope1010 ,

Zu sagen ich wäre unverantwortlich finde ich etwas frech. Mein vorheriger Hase war auch alleine, und hat sehr gut gelebt. Und war sogar mit meinem Hund beste Freunde. Mein alter Hase war zutraulicher als wenn ich einen Zweiten hätte. Und Hope knabbert am Käfig damit sie mir zeigen kann das sie raus möchte.

Kommentar von monara1988 ,

Findest Du? Du hälst Dein Tier entgegen seiner Haltungsbediengen, enhäst ihr zwei der allerwichtigsten Dinge vor die es braucht (immer genug Platz udn einen Artgenosse) und dann findest Du es frech wenn ich Dir unverantwortlichkeit vorwerfe? Ich nicht, ich finde es nötig.

Mein vorheriger Hase war auch alleine, und hat sehr gut gelebt. 

Dein vorheriges Kaninchen (nicht Hase) hast Du also auch gequält? Wie alt ist es denn geworden? Kaninchen die nicht artgerecht gehalten werden und somit leiden sterben zu 90% viel früher als artgerecht gehaltene, also glückliche Kaninchen.

Und war sogar mit meinem Hund beste Freunde

Du willst mich nicht verstehen, oder?

Hund = Jagdtier

Kaninchen = Beutetier

Und das Kaninchen hatte garkeine andere Wahl als sich mit dem Hund abzugeben, da es als soziales Rudeltier Sozialkontakt braucht! Kaninchen leiden ohne Sozialkontakt und geben sich zur Not manchmal auch mit dem "Feind" ab! Das heißt nicht das es den Hund mag, aber es brauche ihn weil es verzweifelt war!

Da Kaninchen und Hund sich nicht verstehen und nichts arttypisches miteinander machen können konnten sie garnicht die besten Freunde sein!

Das Kaninchen leided darunter!

Der Hund evtl. auch, weil man ihm Futter vorsetzt das er nicht fressen darf...

Mein alter Hase war zutraulicher als wenn ich 
einen Zweiten hätte.

Du willst wirklicht nicht verstehen oder?

DAS KANINCHEN HATTE KEINE ANDERE WAHL als sich mit DIR abzugeben! Es WOLLTE Dich aber leider NICHT, da es NICHTS mit Dir anfangen kann!

Und Hope knabbert am Käfig damit sie mir zeigen kann das sie raus möchte. 

Genau, weil sie unter Platzmangel LEIDED! Das knabbern ist NICHTS gutes, sondern eine Verhaltensstörung!

Hoffentlich gibt es für Hope (= Hoffnung) ja doch noch etwas Hoffnung auf ein schönes Leben... :/

Kommentar von monara1988 ,

Stell Dir mal bitte folgendes vor:

Du lebst ab jetzt ganz alleine, kein Mensch ist mehr bei Dir! Somit hast Du niemanden mehr zum reden, lachen, spielen, kuscheln, oder um sonst was menschliches zu machen. So.
So lebst Du nun Tag ein Tag aus und kannst Dich niemandem mitteilen und nichts machen was Du als Mensch eigentlich machen willst.
Das einzige was bei Dir ist ist ein Affe. Mit dem Affen kannst Du garnichts machen was Du willst, nicht reden, nicht lachen oder sonstwas; er macht nur komische Dinge mit Dir die Du nicht magst und nicht verstehst. Aber da ist zumindest irgenwas lebendes also irgendweine Art von Sozialkontakt und darum lässt Du das mit Dir machen.
Wärest Du SO glücklich? Da ist zwar ein lebendes Wesen aber mit dem kannst Du garnichts machen! Weil Du aber ein soziales Wesen bist das Liebe und Beschäftigung braucht passt Du Dich dem Affen an damit Du wenigstens irgenwas mit ihm machen kannst! Und zu allem Überfluss sperrt er Dich am Tag mehrere Stunden in einen winzigen Raum in dem Du dich kaum bewegen kannst und gibt Dir nur eckelfhaftes Futter von dem Du krank wirst! Das alles versteht der Affe aber nicht und macht damit immer weiter und weiter... Und so leidest und leidest Du weil Du niemals das bekommst was Du brauchst und willst und bist dazu noch krank; körperlich und psysisch und bekommst Verhaltensströungen indem Du randalierst und Dich nicht mehr wie ein Mensch verhälst, sondern versucht Dich irgendwie dem Affen anzupassen.

Wenn man Dich nun vor die Wahl stellt, würdest Du NUR den Affen wählen mit dem Du NICHTS menschliches machen kannst und Dich jeden Tag in einen winzigen Raum sperrt, oder den Menschen wählen mit denen Du lachen, spielen und sonstwas machen kannst und immer genug Platz hast um mit dem was machen zu können?!
- Natürlich den Menschen! XD

Und genauso fühlt sich ein Kaninchen in Einzelhaltung, DEIN Kaninchen! Es kann NICHTS kaninchentypsiches machen und nimmt Dich und den Hund nur weil es irgendeine Art von Sozialkontakt! Glücklich ist es aber SO niemals und solche leidenden Kaninchen sterben wie gesagt in 90% der Fälle viel zu früh! Und das nur weil sie LEIDEN! Wegen DIR!

Kommentar von monara1988 ,

Ach und Hope noch was hierzu:

Mein alter Hase war zutraulicher als wenn ich 
einen Zweiten hätte.

Ich habe 3 Kaninchen und alle 3 sind sehr verschmust und zutraulich! :) Eines davon sogar sehr und eines ist es enorm. Und das, obwohl sie nicht alleine Leben sondern Artgenossen haben ;) Und so waren sie nicht von anfang an, bei einem war es sogar harte Arbeit XD

Weißt Du woran das liegt das sie zutraulich sind, mich also wollen (der eine sogar braucht^^), obwohl sie Artgenossen haben? Weil ich sie zu 100% artgrecht halte, sie daher sehr glücklich sind und ich ihnen zu keiner Zeit Leid zufüge oder sonst irgendwas mache das ihnen schaded! Meine Kaninchen haben mich gern und ich gehöre sogar in ihr Rudel, und das haben sie freilwillig so "beschlossen" weil ich gut mit ihnen umgehe und sie glücklich mache. DAS ist echte Zuneingung! :D
Du siehst: auch wenn man Kaninchen artgerecht, ua. mit Argenossen hält, werden sie zutraulich, man muss sie nicht mit Einzelhaltung dazu bringen einen zu beachten, denn das hat nichts mit Zuneingung oder mögen zu tun, sondern ist lediglich Verzweifelung.

Willst Du das Dein Kaninchen Dich mag weil es DICH wirklich MAG, oder nur an Dir hängt weil es keine andere Wahl hat? Echte Zuneigung und das Wissen das man ihnen nicht schaded ist viel schöner als erzwungene "Zuneinung" und das Wissen, das man dem Tier schaded mit dem was man tut. Und das nur, weil man sich nicht eingestehen will das man bisher große Fehler gemacht hat und evtl. sogar zu faul ist sich die echte Zuneinung seiner Tiere zu verdienen!? ;)

Daher, bitte denk um und ändere was! Wir/ ich helfen Dir gerne! :)

Kommentar von Hope1010 ,

Mir ist bewusst das ich sie im garten in einem Gehege halten muss das habe ich. Ich habe einen Gitter Käfig für den rasen mit einem Netz. Damit sie nicht irgendwer holen kann wie Vögel oder andere Tiere und auch nur in meinem Beisein

Kommentar von monara1988 ,

Sehr gut. Wobei Netze halten Tiere überhaupt nicht ab...

Kommentar von cuppychg ,

das was du machat Hope ist Tierquälerei! Das was Monara gesagt hat ist nicht frech, es ist Realität.Ich finde es eher frech, dass du ein so armes Tier quälst obwohl es dir nichts getan hat. Kaninchen alleine zu halten ist Tierquälerei! Und in einem käfig auch! Knabbern ust eine Verhaltensstlrung. Kannst du dein Kaninchen fragen ob es glücklich ist? NEIN kannst du nicht also sag so etwas nicht. Bitte ändere deine Haltung oder gebe das arme Tier weg!

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 67

Hi Hope,

ich möchte dich nicht vor den Kopf stoßen, aber es klingt, als wäre bei der Haltung deines Kaninchens nicht alles optimal.

Es ist normal, das Kaninchen ihren Blinddarmkotfressen. In einem gewissen Umfang auch, dass sie ihren normalen Kot aufnehmen. Aber wenn sie exzessiv ihre normalen Köttel frisst, dann hat dein Kaninchen einen Mangel oder eine Verhaltensstörung.

Was fütterst du denn? Wie hältst du deine Kleine? Ist sie allein? Wie viel Platz hat dein Kaninchen zur Verfügung?

Kommentar von Hope1010 ,

Meine Hope hat einen großen Käfig und ist 90% in meinem Zimmer Unterwegs und auch auf der Terasse im Wohnzimmer und manchmal bei unserem Hund und spielt mit ihm. Sie kriegt ganz normales Kaninchenfutter einmal das normale und oben drauf auch noch Kräuter die sie über alles liebt. Sie kriegt viel frisches zum Essen, wie zB Gurke oder Salat. Sie ist alleine. Da ich zu 90% eh nur zuhause bin und auch sehe oft mit ihr Zutun habe. Sie kommt auch immer wenn ich ihren Käfig öffne zu mir und möchte schmusen. Sie hat mein ganzes Zimmer für sich wenn ich da bin. Wenn ich in der Schule bin ist sie im Käfig bis ich nahause komme. Morgens wenn mein Wecker klingelt und ich nicht aufstehe knabbert sie im Käfig und macht Krach das ich aufstehe, dann mache ich den Käfig auf und sie kommt sofort zu mir um mir guten Morgen zu sagen. Ich weiß das man Kaninchen nicht alleine halten sollte, das ist mir bewusst. Aber ich bin rund um die Uhr für Sie da.

Kommentar von Margotier ,

Ich weiß das man Kaninchen nicht alleine halten sollte

Tatsächlich ist es so, dass Tierquälerei meistens aus Unwissenheit geschieht, oft haben Menschen dabei sogar die besten Absichten.

Bei Dir ist es anders: Du weißt, dass man Kaninchen nicht einzeln halten darf und tust es trotzdem - d.h, Du quältst Dein Tier ganz bewusst.

Aber ich bin rund um die Uhr für Sie da.

Das ist absolut unmöglich. Selbst wenn es möglich wäre, könntest Du Deinem Kaninchen keinen Artgenossen ersetzen.

Kommentar von Hope1010 ,

Sie kriegt das "Zwergkaninchenfutter Premium" und oben drauf "Nager Kräuter: Mischfuttermittel für Nager"

Kommentar von Hope1010 ,

Und sie kriegt auch noch sehr viel Heu zum Essen.

Kommentar von monara1988 ,

Gut! Wobei Heu weniger eine Nahrung ist da zu wenig Inhaltsstoffe sondern eher dazu da ist das ihr Magen/Darm immer arbeitet (=wichtig!) und sich die Zähne abnutzen, da diese ein Leben lang immer weiter wachsen

Kommentar von Ostereierhase ,

Hi Hope,

du bist echt rund um die Uhr da? Ehrlich?

Hand aufs Herz, du sagst es ja selbst, du gehst zur Schule. Ich weiß nicht, wie alt du bist, schätze aber mal, dass für die Schule gut 7h am Tag drauf gehen.

24-7= 17h

Von diesen 17h schläfst du natürlich auch einmal, das ist zwingend notwendig. Also ziehen wir noch einmal 8 Stunden ab.

17-8= 9h

Du bist also am Tag 9h für dein Kaninchen da. Das ist nicht einmal die Hälfte des Tages. Wenn du vielleicht noch Freunde triffst oder mal Länger unterricht hast, sind es sogar nur 8h. Das wäre gerade mal 1/3 des Tages. 2/3 des Tages ist dein Tier also allein und sitzt im Käfig fest. So viel Auslauf hat es also nicht, wie es erst auf dich wirkt.

Du hast für draußen ein Gittergehege. Die sind draußen nicht sicher, nimm es rein, trenn deiner Zibbe 4qm ab, die sie Tag und Nacht benutzen kann und du hast schonmal ein Problem weniger.

Dein Mädel ist jung. Besorg ihm einen kastrierten Partner aus dem Tierheim. Wenn du weißt, dass sie nicht allein Leben soll, wieso tut sie es dann, gibt es einen bestimmten Grund?

Das Futter kannst du langsam umstellen. 4-5 Wochen reichen in diesem Alter aus, dann bist du von diesem Schrott runter. Getreide und Stärkeprodukte sind für deine Kleine nicht gesund. Ich vermute sie kommt aus keiner seriösen Quelle. Vermutlich ist ihre Darmflora grottig und sie versucht diese wieder aufzubauen, was aber nicht geht, da sie nur ihre eigenen Köttel hat.

Ansonsten schätzt du es ein wenig falsch ein. Dein Kaninchen nagt aus Einsamkeit an den Stäben. Ihre Begeisterung für dich und schockierender Weise sogar den Hund, ist ein Hinweis auf seelische Vereinsamung.

Monara hat dir gute Seiten genannt, lies dich in Ruhe ein und dann gib deiner Kleinen schrittweise ein besseres Leben.

Antwort
von Nijori, 97

Nicht nur normal sondern für Kaninchen und Hasen lebenswichtig, ihr Darm ist nicht lang genug um ihr Essen (je nach Essen) bei der ersten Verdauung ausreichend aufzuspalten, beim "2. Durchgang" nimmt das Tier somit Nährstoffe auf die es vorher nicht aus seinem Futter holen konnte.

Kommentar von Hope1010 ,

Aber das Ding ist wenn sie auf meinem Bett ist und dann scheisst sie und will jeden einzelnen Essen egal wie viele das sind.

Kommentar von Nijori ,

Wenn das wirklich extrem dringend für das Tier ist heißt das das ihm etwas fehlt was es dadurch aufnimmt, aber auf dem Bett kann das auch einfach Langeweile sein, für dich ist Kaninchen knuddeln zwar sicher super, aber das Kaninchen ist doch meist ehr "lass ich es mal über mich ergehen" , dann liegen da Köttel und das Kaninchen denkt sich "uhhh Beschäftigung" ^^

Was genau ein Kaninchen durch Köttel futtern aufnimmt kann ich dir jetzt aber auch nicht sagen, ich weiß es auch nur weil ich mich mal iwann (lang ists her) gefragte hatte, warum unsere es taten.

Für alle überkritischen Kommentatoren: Jegliche Kaninchengedankengänge sind abstrakt vermenschlicht, weil ich nicht wiedergeben kann wie ein Kanickel tatsächlich denkt, kein Grund mich dafür zu steinigen.

Antwort
von Cedric0205, 90

Wenn sie nichts bekommen, essen sie was sie bekommen.

Kommentar von Hope1010 ,

Sie bekommt genug. Sie bekommt Kräcker, täglich Salat und ihr normales Futter eine ganze Schüssel bis oben hin voll.

Kommentar von monara1988 ,

Sie mag genung bekommen, aber das falsche! :(

Kräcker sind Industriemüll, nur Salat zu wenig, und wenn Du mit "Normales Futter" Fertigfutter meinst, dann wäre das sehr ungesund!

Und was ist mit Heu? Das ist Lebenswichtig!

Kommentar von Hope1010 ,

Wenn ich ihr noch mehr gebe wird sie fett. Und sie ist schon ziemlich dick

Kommentar von Hope1010 ,

Sie hat 24 Stunden Heu in Ihrer Heu raufe !

Antwort
von SamsungApple3, 86

das machen fast alle Tiere.

Kommentar von Hope1010 ,

Habe gelesen das sie eigentlich nur den Weichen kot essen und nicht den normalen

Kommentar von monara1988 ,

Genau so ist es! Und darum erkennt man so eine Mangelernährung (schlechte Ernährung) und ggf. eine Verhaltenstströung aufgrund der schlechten Haltung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community