Mehr Motivation beim Programmieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe hier ein ähnliches Problem. - Ich hab zwar meist keine schwierigeren Algorithmen zum schrauben, aber gelegentliche einfache Implementationen, um die ich mich gelegentlich etwas drücke, weil man davon bereits eine Hand voll gemacht, und sich der Rest wie 'Schreibarbeit' anfühlt, da es sehr identisch sein kann teilweise.

Hier kurzzeitig mal den Kopf frei kriegen, mal etwas anderes machen, ist total okay. Dein Kopf braucht auch mal eine Pause zwischendurch. - Ich für meinen Teil schaue dann gerne hier bei GF rein und versuche bei diversen 'Anfänger-Fragen' etwas aus zu helfen. Was mich letztendlich dann auch motiviert am eigenen Code weiter zu schrauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an für was du Programmierst ^^ Machst du es für die Schule, Arbeit, Studium oder Hobby? Für was programmierst du was überhaupt? Ist es ein Teil von etwas Größerem?

Mich persönlich spornt das Endergebnis eines großen und ganzen an ^^ Das Gefühl, dass es endlich fertig ist und alles funktioniert ist einfach Hammer. Man ist eben auf sich selbst stolz. 

Wenn programmieren einem persönlich nicht Spaß macht, dann ist das auch kein Wunder, dass einem die Motivation fehlt. Es gibt einen Unterschied zwischen "Kann ich, hab ich in der Schule gemacht" und "es macht mir Spaß". 

Auch das Gefühl, wenn man bedenkt, dass das Programmierte auch von anderen Menschen verwendet wird und es ihnen evtl. im Alltag hilft, ist traumhaft; also das andere Menschen von deinem Wissen profitieren und das du diese auch evtl. dadurch glücklich machst. Ein Beispiel: wenn man ein Programm bzw. eine Software entwickelt, die anderen den Alltag erleichtern kann oder auch nur mehr Spaß beim PC spielen bringt.

Ich persönlich höre auch gerne Musik dabei oder "chill" eine Runde zwischendurch, da machst das ganze schon etwas mehr Spaß ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von androhecker
17.05.2016, 16:40

Also ich mache das momentan als Hobby für ein größeres Projekt (API die auf Github kommt). Was auch etwas nervt sind die ganzen Routinen die man machen muss, unnötige Implementieren die man trotzdem machen muss und dann noch der Gedanke dass man irgendwann zu den paar hundert Methoden eine JavaDoc schreiben sollte.

0