Frage von Jette02022002, 122

Meerschweinchen unterkühlt was jetzt?

Hallo ich fasse mich kurz weil ich wollte aufgrund der niedrigen Temperatur gerade meine Meerschweinchen reinholen weil noch war es ja nicht so kalt aber jetzt liegen sie in ihrem Käfig und bewegen sich nur etwas soll ich sie lieber im Käfig lassen also sie sind jetzt im relativ warmen damit sie nicht zu schnell warm werden oder sie rausholen und in eine Decke tun ? Aber da habe ich Angst,dass sie einen Schock bekommen da sie nicht sehr zamr sind oder den Stall neben den Ofen stellen damit sie sich nicht aufregende und trotzdem warm werden ? Bitte um schnelle Hilfe fehler tun mir leid aber ich wollte einfach schnell schreiben

Antwort
von friesennarr, 85

In was für einem Stall leben die draußen?

Ich hatte in den letzten 10 Jahren nur Aussenhaltung bei meinen Meerschweinchen und keinem ist zu kalt geworden, die bekommen doch Winterfell. Jedenfalls habe ich auch bei bis zu 30 C minus kein Meeri wegen Kälte verloren.

Wenn deine Meeris bis jetzt draußen waren würde ich entweder einen ordentliche Stall bauen, damit sie auch weiterhin draußen sein können. Oder falls du sie jetzt herein nimmt, auf jeden Fall an einen kühlen Ort bringen, auf gar keinen Fall neben eine Heizung, die sterben dir innerhalb weniger Stunden durch Überhitzung.

Meerschweinchen kommen aus Süd Amerika und leben in den Anden - dort wird es sehr kalt und die leben da ja auch natürlich draußen.

Wenn sie jetzt nicht munter sind, dann ist noch was anderes nicht in Ordnung.

Kommentar von wutzwutz ,

Meerschweinchen gewöhnen sin an niedrige Temperaturen, aber se bekommen KEIN Winterfell wie Kaninchen. Sie sollten in Außenhaltung MINDESTENS zu viert gehalten werden um das Schutzhäuschen durch ihre Eigenwärme auch angenehme Temperaturen zu bringen: http://diebrain.de/Iext-aussen.html

Die Minusgrade in den Anden sind etwas komplett anderes als in Mitteleuropa, hier herscht feuchte Kälte, dort trockene Kälte. Außerdem ist das Wildtier nicht mehr mit unserem Haustier zu vergleichen.

Kommentar von friesennarr ,

Und oh, schwere Not, haben alle meine Meerschweinchen jeden Winter in den letzten 10 Jahren hier in Außenhaltung verbracht und überlebt (4, 5, 3 oder 2). Meine Erfahrung ist nicht ein Link im Netz, das ist echte Erfahrung.

Und doch bekommen sie dichteres Fell und legen mehr Fett an und auch sind sie mit dem Wildtier vergleichbar, so schnell ändert sich keine jahrmillionen Genetik in ein paar jahrzehnten.

Antwort
von LeDreamer, 122

Nimm sie vorsichtig rein , deck sie zu und lege sie in die nähe einer wärmflasche

Kommentar von friesennarr ,

Waaaahhh - die bekommen doch einen Hitzeschock von einer Wärmflasche - das sind doch Tiere, die sich an Kälte anpassen.

Bitte bring deine Meerschweinchen nicht rein und schon gar nicht ins Warme.

Antwort
von gygyby, 118

ein zu großer temperaturunterschied kann tödlich sein! eigentlich sollten sie bei den temperaturen gar nicht draußen sein!! 

Kommentar von Jette02022002 ,

Ja das weiß ich auch aber sie im kalten lassen ist ja auch nicht richtig sie sind jetzt ca. seit ner Stunde drinnen in wärmeren aber halt auch nicht so warm und hier war es noch nicht richtig kalt 

Kommentar von gygyby ,

dann deck sie zu, aber stell sie nich gleich neben einen 30 grad ofen...

Kommentar von friesennarr ,

Meine waren immer in Außenhaltung und denen macht das auch nichts aus, sind nämlich Tiere deren Ursprung in den Anden liegt. Sie bekommen Winterfell und wenn die Behausung ordentlich ist und Windgeschützt steht überwintern die wunderbar draußen.

Antwort
von Jette02022002, 70

Okay den Schweinchen geht es wieder gut, sie laufen schon wieder durch den Stall ;)

Kommentar von Alissa03 ,

Hu zum Glück *stein vom herzen fall*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten