Mechatroniker Ausbildung macht keinen Spaß mehr?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Reaced,

bevor Du die Ausbildung abbrichst, solltest Du zuerst mal mit Deinem
Ausbilder sprechen, ihm Deine Gefühlslage schildern und versuchen, gemeinsam zu  einer für beide Seiten tragfähigen Lösung zu kommen. Sollte das zu  keiner Verbesserung führen, solltest Du bei der zuständigen IHK bzw. HWK nachfragen, ob Du vielleicht den Ausbildungsbetrieb wechseln kannst.  Der Abbruch bleibt Dir immer noch als letzte Option. Wobei Du das erst  dann machen solltest, wenn Du einen neuen Ausbildungsplatz hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reaced
28.03.2016, 20:25

okay danke für die Antwort, ist selbstverständlich das ich erst einen neuen Ausbildungsplatz habe bevor ich abbreche

1

wenn dein Ausbildungsbetrieb schlecht ist, dann rede erst mal mit deinem Meister, dass du was spanendes lernen möchtest!

Natürlich kannst du auch abbrechen, jedoch benötigst du natürlich erstmal eine alternative! Wenn du die hast bzw wenn du weißt wie es weiter geht kannst du kündigen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da erst ein halbes Jahr rum ist, würde ich mich um einen anderen Ausbildungsplatz bemühen. Dafür musst Du aber wissen, was Dich wirklich interessiert. Ein Beruf, den man so ungern ausführt, ist sinnlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reaced
28.03.2016, 20:07

Ich bin eigentlich jemand der wenn er was anfängt auch durchzieht aber trotzdem danke für die Antwort!

0