Mazda - Ersatzteile billig und Auto haltbar?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Autos sind an sich schon ganz gut, allerdings sind die Ersatzteile bei den Japanern 'ne Sache für sich.. man bekommt sie zwar in der Regel bei, aber dafür sind sie fast immer um einiges teurer als bei vergleichbaren deutschen Modellen. Für meinen Bruder ist das Thema (er fährt 'nen Mitsubishi) der hauptsächliche Grund, warum er mittelfristig wieder zu Audi zurückkehren möchte.

Die Japaner galten früher als zuverlässiger/besser & hatten den Ruf dass man alles geschenkt bekommt, was beid en Deutschen extra kostet, heute schenkt sich das nicht mehr viel bis garnichts.. Ich würde eher mal schauen, was Ford & Opel anbieten bevor ich mir 'nen Mazda kaufe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei allem was nicht in Europa hergestellt wird kann es halt sein das du auf Ersatzteile ein wenig warten musst.

Auch klar ist, dass es hier gelagert werden muss. Sprich es kommen lagerkosten hinzu die in den Preisen von den Ersatzteilen sich niederschlagen.

Da die Teile nur bei den jeweiligen Herstellern verbaut sind und es wenig Kooperationen zwischen den Herstellern gibt kommt es vor das Teile nur für ein Modell hergestellt werden. Dementsprechend sind dann die Kosten für ein Teil. Ich habe neulich für einen Mitsubishi eine 54A Batterie bestellt, die hat uns schon im Einkauf 220€ gekostet. Die Batterie steht senkrecht im Motorraum, sowas gibt es bei uns in Europa nicht da die Hersteller schauen das man auf vorhandenes zurückgreift.

So sind z.B. viele Fiat Teile bei Opel verbaut, VW hat sogar einige Teile bei Ford verbaut, zum teil komplette Motoren. Zu Fiat gehört eh Peugeot und Citroen, daher sind die Ersatzteile identisch und auch günstiger. Opel baut seit Jahren nur Fiat Dieselmororen ein. Opel Adam und Ford KA wird bei Fiat komplett hergestellt.

Bei den Asiaten ist es halt leider anders, so kostet z.B. ein Injektor für einen Mazda 6 satte 900€, für europäische Modelle kosten die teuersten von Bosch 450€.

Dazu kommt noch das teilweise sinnfrei zwei Komponenten zu einer Komponente gebaut werden. So kann man nicht nur das eine wechseln sondern muss auch das andere wechseln. Kia Sorento ist da sehr lustig, wenn die Lichtmaschine kaputt geht sind gleich mal 1400€ weg. Das freut uns in der Werkstatt aber ist leider ein wenig ärgerlich für den Kunden.

Die Asiaten sind halt günstiger in der Anschaffung, dafür legst du aber in der Werkstatt mehr hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TransalpTom
27.11.2015, 22:27

Was kaufst denn Du für eine Lichtmaschine für den Sorento ??? Die bekommst Du im Zubehör für 160 EUR, selbst original kostet die knappe 300.

Zumindest für die JC Baureihe, oder meintest Du diese neuen "weichgespülten" SUV, die zufällig auch Sorento heißen, also XM oder UM Baureihe ?

0

Jeder Mazda-Vertragshändler hat innerhalb von 24 Stunden, max. 48 Stunden alle Ersatzteile verfügbar. Es gibt nur ganz wenige Ausnahmen wo es vielleicht auch mal etwas länger dauern kann. Das betrifft auch alle anderen japanischen Hersteller. Mazda gehört auch mit zu den zuverlässigsten Fahrzeugen. Japaner halt. Ich fahre diese Fahrzeuge nun seit ca. 30 Jahren und hatte noch nie wirkliche Probleme damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ersatzteilbeschaffung i.d.R. kein Problem, in manchen Fällen aber dauerte es Wochen aber die Ersatzteilpreise sind immens hoch im Vergleich zu anderen Marken.

Das ist bei Nissan und Toyota aber ähnlich.

Ich hatte mal einen Ford Maverick, der wurde von Mazda gebaut (dort hieß er Tribute) und die Ersatzteile waren so was von teuer. Die Lieferzeiten waren oft bis zu 5 Wochen.

Beispiel: Bremsleitung vorne rechts und Lichtmaschine Lieferzeit 5 Wochen

Bremsbeläge vorne, original 170 EUR und Zubehör 130 EUR.

Jetzt fahre ich KIA und die Lieferzeiten sind max 48h, i.d.R. am selbem Tag noch zu bekommen, Preise günstig, z.B. Marken-Bremsbeläge von Bosch 60 EUR und das bei einem Auto, was eine größere Bremsanlage hat und viel mehr wiegt

Ich hatte einmal ein von Mazda gebautes Auto und aufgrund der o.g. angeführten Problematik, insbesondere aber der Ersatzteilpreis kommt das für mich nicht mehr in Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Mazda-Neuwagen gibt es beachtliche Nachlässe im zweistelligen % Bereich. Je nach Verhandlung bis zu mindestens 5 Jahre Garantie/Gewährleistung. Ersatzteile je nach Teil bei der Beschaffung kaum ein Problem, aber etwas "teuer"! Über Haltbarkeit von allen Autos....kann Dir niemand etwas vorhersagen! Auch über Reparaturanfälligkeit nicht. Es gibt überall sogenannte "Montagsautos"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Eltern fahren ihre beiden 2er schon lange. Waren eigentlich nie in der Werkstatt (außer natürlich zur Routine), war auch noch nie was dran.

Ersatzteile günstig wenn, dann wahrscheinlich auf dem Schrottplatz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung