Frage von MaikFragt77, 333

Welche Folgen kann ein Sturz für einen Welpen haben ?

Hallo Liebe Gutefrage Community. Vorweg: Ich habe dies nicht gesehen sondern von Omi und von meinem Onkel erzählt bekommen ,also fangen wir mal an. Es war gestern. Meine Cousine ( 12 j.) trug ihren Malteser Welpen (12 Wochen alt) auf ihrer Schulter ( Cousine ist ca. 1,55m groß). Sie wollte dann aus dem Flur in das Wohnzimmer , beim öffnen der Tür hielt sie ihn jedoch logischerweise nurnoch mit einer Hand fest, dies führte dann trauriger Weise dazu das er ihr von der Schulter rutschte und dann mit der Stirn auf dem Boden aufschlug. Er jaulte und fiebte dann über mehrere Minuten ,laut Angaben ,laut rum. Als ich das hörte tat er mr total leid, aber auch meine Cousine sie wollt das natürlich nicht. Ich hatte in den vergangenen zwei Wochen das Glück das ich mich um ihn kümmern durfte, wenn z.b ihr Vater bei der Arbeit - und sie selbst in der Schule war. Er ist mir in der Zeit total ans Herz gewachsen was mich dazu veranlasst hat diese Frage zu stellen. Er ist ein Knuffiger und Braver Junge, den man am liebsten nur noch streicheln und drücken möchte. Nun zu meiner Frage ich möchte wissen welche Schäden ein solcher Sturz aus ca. 1,40m auf einen 12 Wochen alten Welpen resultieren. Ich bedanke mich im Voraus auf eure Antworten. p.s über den Heutigen Verlauf über Tierarzt usw. bin ich nicht informiert, da ich gerade in der Berufsschule bin. Ich habe diese Frage gestellt weil mir die Angelegenheit sorgen bereitet und mir der kleine nicht mehr aus dem Kopf geht. Ich bin völlig aufgelöst. Nun denn wie gesagt ich bedanke mich auf eure Antworten und habt noch einen schönen Tag. Mit freundlichen grüßen. Maik

Antwort
von blackforestlady, 205

Kinder sollten generell keine Welpen herum schleppen, schnell ist da was passiert. Der Kopf und die Wirbelsäule könnten etwas abbekommen . Im schlimmsten Fall kann es zu einer Hirnödem oder Schädelbasisbruch führen. Der Cousine untersagen, dass sie den Hund herum schleppt. Sie sollte sich lieber auf den Boden zu ihm herunter setzen. Das kann beim nächsten Fall tödlich enden.

Antwort
von petratempfer, 168

Geh mit Ihm zum Tierarzt und erzähl genau, was passiert ist! Der Tierarzt weiss dann schon, was zu tun ist. Gleich wie beim Menschen kann so ein Sturz vielerlei Verletzungen nach sich ziehen, die auf jeden Fall untersucht und behandelt gehören. Mit etwas Glück ist nichts schlimmes passiert, aber du musst das auf jeden Fall einen Tierarzt beurteilen lassen.

Kommentar von MaikFragt77 ,

Die Überschrift der Frage hab ich so nicht eingetippt. Ursprünglich stand da Folgen eines Sturzes auf Welpen. 

Trotzdem danke

Antwort
von Tammy77, 157

Der Hund hätte sich das Genick brechen können also tod sein. Innere Blutungen könnte er haben. Einen Bruch etc.
WARUM?! Trägt man einen Hund AUF DER SCHULTER vorallem venn man 12 ist?! Ich trage meinem hund NIE auf der schulter sondern normal "am Bauch". Ich hoffe sie trägt den Hund nie wieder unnötig herum und riskiert damit das Leben des Hundes.

Antwort
von MaikFragt77, 77

Die Überschrift der Frage hab ich so nicht eingetippt ich will nicht wissen was ich machen soll da er nicht MEIN Hund ist . Ich hab mir nur sorgen gemacht.

Kommentar von MaikFragt77 ,

Danke @gutefrage.net für die Änderung der Überschrift.

Antwort
von EySickMyDuck, 146

und schon gar nicht auf der Schulter... Ich wünsch euch und vor allem dem Hund wirklich das er keine größeren Schäden davongetragen hat. Ich bin wirklich alles andere als zart besaitet aber beim lesen deines Beitrags hat's mich gerade echt kurz geschüttelt... Alles gut dem Tier und auch euch... Deiner Cousine war das wahrscheinlich auch eine Lehre...

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 66

***Es war gestern. Meine Cousine ( 12 j.) trug ihren Malteser Welpen (12 Wochen alt) auf ihrer Schulter ( Cousine ist ca. 1,55m groß).***

Ist zwar schon 9 Stunden her die Frage aber ich muss meinen Senf dazu geben. Ich hoffe ihr wart mit dem Hund danach sofort bei einem Tierarzt.

Nach dem ich den den Welpen tierärztlich versorgt hatte, bzw. die Tierärztin.

Hätte die Cousine lebenslanges anfassverbot was meinen Hund betrifft. Nebenbei hätte die Cousine auch gleich mal einen richtig, fetten ordentlichen Anschiss bekommen.

Ehrlich 12 Wochen alter Welpe, auf den Schultern tragen? Hat sie die nicht mehr alle? Und dann, fragen Kinder nach einem Hundewunsch. Das beweist mir nur mehr das Kinder , nicht geeignet sind für einen Hund.  Wenn ich einen Welpen trage , dann behutsam an der Brust um einen sicheren Halt gewährleisten zu können. Ehrlich mit 12 Jahren so hirnlos.

Der Sturz ist zu vergleichen wenn ein Baby vom Wickeltisch fällt,  auch Welpen haben noch eine Fontanelle die weich und offen ist und sich erst zusammen verwächst.

Ich hoffe ganz inständig, das der Welpe gesund wird und er durch dieses Erlebnis keinen Ding wegbekommt, was sich später auf das Verhalten von Kindern schließen lässt.

Kommentar von EySickMyDuck ,

Holla die Waldfee... Nich falsch verstehen, deine Reaktion ist mehr als gerechtfertigt nur hätte ich bei einem solch emotionalen Beitrag nicht unbedingt auf eine "Expertenantwort" getippt...

Kommentar von Einafets2808 ,

Mit 12 Jahren muss man doch so viel Grips haben, und sollte wissen wie man mit einem Hundewelpen umgeht. Wenn nicht hat das Kind Aufklärungsbedarf.

Ehrlich sowas macht einfach wütend unwissende Eltern lassen ein Kind wie ein Püppchen mit einem Lebewesen spielen.

Und der anschiss nach so einem Sturz der hoffe ich nicht schlimm ausgegangen ist, ist mehr als berechtigt.

Mit ner Blümchen Erklärung schnallt so ein Kind das sicher nicht.

Antwort
von Mkfonic, 136

Naja ein hund ist nicht zum tragen da ( es gibt auch Ausnahmen) klingt bei deiner cousine aber mehr nach Routine. Hier wird dir das mit sicherheit keiner richtig beantworten sondern nur vermuten , geh zum Tierartzt der wirds euch beantworten

Kommentar von MaikFragt77 ,

Naja es ist nunmal nicht mein Hund sonder. Gehört meinem Obkel bzw. meiner Cousine

Kommentar von MaikFragt77 ,

*sondern , *Onkel

Antwort
von wotan0000, 189

Bruch des Genickes

Stauchung der Halswirbelsäule

Schädelbruch

Bluterguss am Hirn

Innere Verletzungen

Tod

Was zum Teufel hat ein Hund auf der Schulter zu suchen.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 131

dann geht man sofort nach so einem sturz zum tierarzt!

welpen sollten nicht rum getragen werden, schon gar nicht auf der schulter.

wenn man einen hund hochheben will umfasst man mit einer hand koepfchen und schulterund mit der anderen hand den unterkoeper, dann traegt man das tierchen dich am koerper gepresst..

bitte immer den hund sichern, am besten macht das ein erwachsener..du siehst auf dem bild warum.. 


Antwort
von DCKLFMBL, 104

Deswegen trägt man ein Hund nicht auf der Schulter, sondern in den Armen und stützt die Beine ab...Er muss auf jeden fall vom Tierarzt untersucht werden, um schlimmere Verletzungen auszuschliessen.

Antwort
von aribaole, 121

Und man ist NICHT zum Tierarzt gegangen?

Kommentar von MaikFragt77 ,

Wie gesagt ich weiß es nicht ich sitze gerade nichts ahnend in der Berufsschule rum.

Kommentar von aribaole ,

Das Tier könnte schwerste Kopfverletzungen bekommen haben. Deine Cousine braucht sich (auch wenn sie nichts dafür kann) nicht Wundern, wenn das Tier erstmal nicht mehr zu ihr kommt. Es muss erstmal wieder Vertrauen Aufbauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community