Frage von pussy82, 142

Luminaletten bei Niereninsuffizienz?

Hallo, meine Katze leidet seit April (diagnostiziert) an Niereninsuffiziens. Sie bekommt Renes/Viscum und B Vitamine. Zudem erhält sie für ein Herzleiden Semintra und Scilla. Es geht ihr damit richtig gut. Sie ist 16 Jahre alt, sieht aber aus wie eine junge Katze (Fell, Zähne, etc.) Nun leidet sie seit Dezember an epileptischen Anfällen, was wohl auf die Niereninsuffizienz zurückzuführen ist. Seit dem letzten Wochenende häufen sich die Anfälle. Der Tierarzt hat nun Luminaletten verschrieben. Allerdings habe ich gelesen, dass dieses Medikament bei einem Nierenleiden nicht förderlich ist. Ich habe starke Bedenken dieses Medikament zu verabreichen und danke für jeden Erfahrungsbericht. Von evtl. Tipps einer Einschläferung bitte ich abzusehen. Danke

Antwort
von melinaschneid, 84

Das Problem wenn mehrerer Krankheiten zusammen auftreten sind immer die Wechselwirkungen der Medikamente.

In so einem Fall muss man entscheiden was wichtiger ist. Die Epilepsie sollte Vorrang haben da jeder Anfall sehr schlimm für die Katze ist. Sollte sich das Medikament negativ auf die Nieren auswirken muss man das wohl leider in kauf nehmen. Evtl. kann man den mit anderen Medikamenten entgegen wirken.

Auch wenn es schwer ist wenn so viele Baustellen auf einmal vorhanden sind ist nur noch Schadensbegrenzung möglich :( Das wichtigste ist immer den Fellnasen möglichst viel Lebensqualität zu schenken.

Rede mit eurem Tierarzt über deine bedenken. Er wird euch sicher erklären können wie man am besten vorgehen sollte.

Antwort
von mimi142001, 71

Du könntest mit dem Tierarzt reden über deine Sorgen und Bedenken
Die Fragen kann dir der Tierarzt am besten erklären

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community