Frage von lsfarmer, 18

Lötspitze löst sich immer nach einiger Zeit auf?

Ich habe seit längerem das Problem, dass sich die Lötspitzen des 80W Lötkolben immer nach einiger Zeit schwarz färben, kein Zinn mehr aufnehmen und sich dann langsam auflösen.

Welches Material ist also für Spitzen geeignet?

Und wie kann man das Auflösen stoppen?

Antwort
von newcomer, 14

manche Lötspitzen vertragen nur maximal 280 Grad Dauertemperatur.
Wenn möglich die Temperatur nicht überschreiten.
Ansosten beschaffste dir besseren Lötkolben von Weller bzw Ersa usw
Was das Löten betrifft sollte Lötspitze stets etwas Lötzinn an der Spitze haben sprich nach erfolgreicher Lötung die Spitze erneut benetzen bevor der Lötkolben in den Halter gesteckt wird.

Kommentar von jorgang ,

Dem stimme ich voll und ganz zu. Dazu aber noch eine Frage: Verwendest du Flussmittel und wenn ja, welche. Bei vernünftigen Umgang halten mein Weller - Lötspitzen seit Jahrzehnten (50 W
Magnastat-Lötstation WTCP) bis 480°C, meist gebraucht  Typ8 = 425 °C) für Elektronik.

Antwort
von diroda, 8

Mein ERSA 30 Lötkolben mit Dauerlötspitze hält jetzt schon seit ca. 40 Jahren. Der ist für den mobilen Einsatz. Zu Hause habe ich eine geregelte ERSA Lötstation. Gute Qualität und eine nicht zu hohe Löttemperatur zahlen sich aus. Ungeregelte 80W ist zu viel Leistung zum löten an Elektronikbauteilen. Wahrscheinlich wird dein Lötkolben zu heiß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community